Sonnenplateau Burgstein Rundtour vom Ortsteil Au
 Wunderschöne Rollfahrt entlang der Ötztaler Ache
Rückblick zum Ausgangspunkt
Blick nach Längenfeld
Vorbei am Aqua Dome
Weiter taleinwärts
Rückblick nach Längenfeld
Blick zur Burgsteinwand - auch ein schöner Klettersteig
Aufwärts auf das Sonnenplateau Burgstein
Ankunft in Burgstein
Blick über das Längenfelder Becken
Tiefblick zum Aqua Dome
Unterwegs auf der alten Burgsteinstraße
Im Weiler Unterried
Heimatmuseum in Lehn
Rückblick Richtung Längenfeld
Kurz vor dem Weiler Winklen

Sonnenplateau Burgstein Rundtour vom Ortsteil Au

Drucken PDF Version GPX Download
einfach
Sonnenplateau Burgstein Rundtour vom Ortsteil Au
 Wunderschöne Rollfahrt entlang der Ötztaler Ache
Rückblick zum Ausgangspunkt
Blick nach Längenfeld
Vorbei am Aqua Dome
Weiter taleinwärts
Rückblick nach Längenfeld
Blick zur Burgsteinwand - auch ein schöner Klettersteig
Aufwärts auf das Sonnenplateau Burgstein
Ankunft in Burgstein
Blick über das Längenfelder Becken
Tiefblick zum Aqua Dome
Unterwegs auf der alten Burgsteinstraße
Im Weiler Unterried
Heimatmuseum in Lehn
Rückblick Richtung Längenfeld
Kurz vor dem Weiler Winklen
CHARAKTER: Eine wahre Genusstour im Längenfelder Talboden, die über schöne Radwege entlang der rauschenden Ötztaler Ache Richtung Huben führt, mit genussvoller Auffahrt auf das Sonnenplateau Burgstein. Schöne Abfahrt auf der alten Burgsteinstraße nach Längenfeld und durch die schönen Ortsteile Oberried, Lehn, Unterried und Winklen zurück zum Ortsteil Au.

Mountainbike- oder E-Biketour (Rundtour) vom Parkplatz Geolehrpfad/Rafting-Einstiegsstelle im Ortsteil Au über Längenfeld auf das Sonnenplateau Burgstein.


1. Km 0,0 - Von der Parkplatzeinfahrt links Richtung Ortsteil Winklen und nach 90m sofort nach der Brücke links am Ötztal-Radweg am rechten Ufer der Ötztaler-Ache in wunderschöner Rollfahrt taleinwärts Ri. Längenfeld.

2. Km 1,8 - Kurz vor dem Ortsteil Lehnerau links über die neue Rad- und Fußgängerbrücke und danach wieder rechts entlang der Ötztaler Ache taleinwärts.

3. Km 2,7 - Am Biowärme Heizkraftwerk Längenfeld vorbei, Einmündung in die Zufahrtsstraße nach Oberried, wenige Meter links und sofort wieder rechts am Bauhof vorbei wieder entlang der Ache taleinwärts.

4. Km 3,4 - Rechts halten und auf Schotterweg durch ein kurzes Waldstück.

5. Km 3,7 - Einmündung in Asphaltweg, kurz rechts und vor einer Brücke wieder links am linken Ufer weiter. Vorbei am Aqua Dome und weiter in herrlicher Rollfahrt immer am Uferdamm entlang taleinwärts.

6. Km 6,3 - Einmündung bei einer Brücke in eine asphaltierte Zufahrtsstraße und links durch die Siedlung Runhof zur Ötztaler-Landesstraße. Diese überqueren und geradeaus aufwärts Ri. Sonnenplateau Burgstein. Von nun an immer auf der Zufahrtsstraße in mehreren Kehren aufwärts auf das Sonnenplateau. Vorbei am Hotel Burgstein und der Jausenstation Sigi und leicht aufwärts.

7. Km 9,0 - Pension Schöne Aussicht; zugleich auch Dach der Tour (1430m). Von dieser abwärts Ri. Längenfeld, vorbei am Abzweig zur Hängebrücke und entlang der alten Burgsteinstraße in wunderschöner Fahrt hinab nach Längenfeld.

8. Km 10,9 - Beim Spar in Längenfeld bei einer Kapelle die Ötztaler-Straße überqueren, bei der nächsten Straßenteilung leicht links halten und über eine Wiese zum Aqua Dome.

9. Km 11,2 - Einmündung in Querstraße, rechts am Aqua Dome vorbei, bei einer Bushaltestelle links zum Ötztalradweg und entlang diesem rechts wenige Meter zu einer Brücke.

10. Km 11,7 - Hier verlässt man den Ötztal-Radweg, fährt links über die Brücke, kurz rechts und nach wenigen Metern wieder links halten und in einem weiten Rechtsbogen am Waldrand in den Ortsteil Oberried. Vor der Kirche leicht links halten und anschließend durch die Weiler Lehn und Unterried Ri. Winklen.

11. Km 15,2 - Bei Straßenteilung links halten und am Waldrand zum Parkplatz Wurzbergalm.

12. Km 15,7 - Bei Wegteilung beim Parkplatz Wurzbergalm rechts geradeaus weiter Ri. Winklen, dass man in einem weiten Rechtsbogen erreicht.

13. Km 16,7 - In Winklen links zur Kirche und rechts geradeaus zurück zum Parkplatz Geolehrpfad-Rafting Einstiegsstelle.
CHARAKTER: Eine wahre Genusstour im Längenfelder Talboden, die über schöne Radwege entlang der rauschenden Ötztaler Ache Richtung Huben führt, mit genussvoller Auffahrt auf das Sonnenplateau Burgstein. Schöne Abfahrt auf der alten Burgsteinstraße nach Längenfeld und durch die schönen Ortsteile Oberried, Lehn, Unterried und Winklen zurück zum Ortsteil Au.

Kompass Karte

Sonnenplateau Burgstein Rundtour vom Ortsteil Au
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen, Ötztal, Pitztal

Tour on Google Maps

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 7°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2300m
Nachmittag
Temperatur: 11°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2400m
Morgen
Temperatur: 11°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 2600m
Übermorgen
Temperatur: 18°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3500m
Der Tiefdruckeinfluss bleibt uns auch am Donnerstag noch erhalten! So wird es wieder nicht beständig sein. Abgesehen von vorübergehenden Auflockerungen gibt es längere Phasen mit starker Bewölkung und Schauern oder Gewittern. .

Am Freitag fängt sich das Wetter dann wieder: Es wird sonniger und wärmer, nachmittags besteht aber noch Schauergefahr. Schönwetter erwartet uns dann ab Samstag: Es wird heiter und trocken bei ansteigenden Temperaturen. Richtig gewittrig wird erst am Montag wieder.

© 2016
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Mountainbiketour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Ötztal
Talort Längenfeld, 1180m
Fahrzeit Gesamt 1 Std. 43 Min. (bei Ø 10,0 km/h)
Höhendifferenz Gesamt

304 Hm

Weglänge Gesamt

17,3 Km

Fahrbahnbelag 10,0 Km Schotter/Forstwege - 7,3 Km Asphalt
Landschaft / Fahrerlebnis 4/5
Ausgangspunkt Parkplatz Geolehrpfad – Rafting/Einstiegsstelle im Ortsteil Au, 1146m
Schwierigkeit Leicht - nur die Auffahrt nach Burgstein ist etwas steiler
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen, Ötztal, Pitztal
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Haiming/Ötztal und in das Ötztal. Durch die Orte Oetz, Umhausen zum Ortsteil Au kurz vor Längenfeld. Hier rechts Richtung Ortsteil Winklen zirka 140m zum ausgewiesenen Parkplatz „Geolehrpfad/Rafting-Einstiegsstelle“ kurz vor der Achenbrücke auf der linken Straßenseite.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn zum Bahnhof Ötztal und mit dem Ötztalbus Linie 4194 zur Haltestelle Längenfeld Abzw Winklen. Alle Linienbusse im Ötztal sind mit Fahrradanhängern ausgerüstet (mehr Infos) – Fahrplanauskunft unter www.vvt.at.
Parkmöglichkeit Ausgewiesener Parkplatz „Geolehrpfad-Rafting/Einstiegsstelle“ auf der linken Straßenseite an der Zufahrtsstraße nach Winklen.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Hotel Burgstein (herrliche Aussichtsterrasse), Jausenstation Siggi und im Gasthaus Schöne Aussicht (alle Betriebe in Burgstein).
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 282 (Oktober 2018)
Zugriffe Gesamt 282 (seit Oktober 2018)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Amberger Hütte (2135 m) von Gries

Die Auffahrt mit dem Mountainbike über die Sulztalalm zur Amberger Hütte führt durch das schöne Sulzbachtal, mit immer wieder herrlichen Blicken zum mächtigen Schrankogel, vorbei an der Sulztalalm, hinauf zur schön liegenden Amberger Hütte. Die Tour wird einen trainierten Mountainbiker vor keine Probleme stellen - sie eignet sich auch bestens als Bike & Hike Tour mit anschließender Bergtour.
Mountainbiketour

Längenfeld (Au) - Innerbergalm

Die Innerbergalm liegt auf einer Seehöhe von 1.948m in den Ötztaler Alpen. Schöne Forstwegauffahrt mit einer kurzen, flachen Einrollstrecke im Talboden bis zum Winterparkplatz der Wurzbergalm. Anschließend schöne Forstwegauffahrt mit wenigen Steilstücken. Immer wieder herrliche Blicke zurück in den Talkessel von Längenfeld, in die Stubaier Alpen auf der anderen Talseite. Super Einkehr in der wunderschön, auf einem Hochplateau gelegenen Wurzbergalm. Schöne Forstweg weiterfahrt zur Stabelealm und Innerbergalm am Innerberg in den Ötztaler Alpen.
Mountainbiketour

Längenfeld - Amberger Hütte

Die Sulztalalm liegt auf einer Seehöhe von 1.898 m und die Amberger Hütte auf 2136 m im Sulztal - ein Seitental des Ötztals. Zu Beginn kurze steile Auffahrt entlang der Schotterstrasse Richtung Brand (im Winter Naturrodelbahn), anschließend gemütliche entlang des Fischbaches bis zur Fahrstraße die zu den Almen und Hütten führt. Ab hier wieder etwas steiler durch die traumhafte Gebirgslandschaft des Sulztals zur Sulztalalm und weiter zur Amberger Alm. Beides sind tolle Einkehrmöglichkeiten an dieser schönen Fahrt ins Hochgebirge.
Mountainbiketour

Längenfeld - Sulztalalm

Die Sulztalalm liegt auf einer Seehöhe von 1898 m im Sulztal - einem Seitental des Ötztals. Zu Beginn kurze steile Auffahrt entlang der Schotterstraße Richtung Brand (im Winter Naturrodelbahn), anschließend gemütliche entlang des Fischbaches bis zur Fahrstraße die zu den Almen und Hütten führt. Ab dort wieder etwas steiler durch die traumhafte Gebirgslandschaft des Sulztals zur Sulztalalm, dort wo als Belohnung für die Mühe ein traumhafte Einkehr wartet.
Mountainbiketour

Parkplatz Geolehrpfad - Wurzbergalm

Die Wurzbergalm liegt auf einer Seehöhe von 1.573 m in den Ötztaler Alpen.Schöne Forstwegauffahrt mit einer kurzen, flachen Einrollstrecke im Talboden bis zum Winterparkplatz der Wurzbergalm. Anschließend schöne Forstwegauffahrt mit wenigen Steilstücken. Immer wieder herrliche Blicke zurück in den Talkessel von Längenfeld, in die Stubaier Alpen auf der anderen Talseite. Super Einkehr in der wunderschön, auf einem Hochplateau gelegenen Wurzbergalm. Würde man vom Tal aus gar nicht meinen das sich an den schroffen und steilen Flanken des Ötztales so tolle und weite Plätze zum Verweilen auftun!
Mountainbiketour

Sulztal Rundtour

Diese Runde führt uns durch das hintere Sulztal mit 3 Etappenzielen - zur Nisslalm, zur Sulztalalm und zur Amberger Hütte. Wunderschöne Mountainbiketour zur Nisslalm (nach wie vor ein kleiner Geheimtipp) und weiter in das Sulztal zur Sulztalalm und zur Amberger Hütte. Tolle Ausblicke auf Tirols Gletscherwelt, Hinterer Daunkopf, Windacher Daunkogel und Schrankogel. Für alle Schitourengeher und Bergsteiger ein Begriff.
Mountainbiketour

Wurzbergalm - Innerbergalm Rundtour

Die Innerbergalm - Dach der Tour - liegt auf einer Seehöhe von 1948m Seehöhe. Kurze Fahrt am Ötztal Trail talaus mit anschließender Auffahrt zum Bergdorf Köfels. Weiter zur Wurzbergalm und auf schönem Forstweg zur Stabelealm und Innerbergalm. Zurück zur Wurzbergalm und am Forstweg ins Tal nach Winklen zum Ausgangspunkt. Immer wieder herrliche Tiefblicke in den Talboden bei Längenfeld, tolle Aussicht in die westlichen Stubaier- und Ötztaler Alpen. Super Einkehrmöglichkeit in der Wurzbergalm.
Mountainbiketour

Amberger Hütte (2135 m) von Gries/Sulztal

Kurzweilige und landschaftlich sehr schöne Hüttenwanderung zur wunderschön gelegenen Amberger Hütte. Super Tagesausflugziel und gemütlicher Hüttenstützpunkt als Ausgangspunkt für viele Hoch- und Gletschertouren - sowohl im Sommer als auch in Winter. Weiters auch ideales Einkehr- und Übernachtungsziel für Hüttenwanderungen in den Stubaier Alpen.
Hüttenwanderung

Winnebachseehütte (2362 m) von Gries/Sulztal

Die Winnebachseehütte ist eine Hütte der DAV-Sektion Hof und liegt in den westlichen Stubaier Alpen auf einer Geländekante am gleichnamigen Winnebachsee. Der Zustieg führt von Winnebach durch das wildromantische Winnebachtal, vorbei an einem tosenden Wasserfall, hinauf zur Hütte.
Hüttenwanderung

Bachfallenkopf (3060 m) von der Winnebachseehütte

Der Bachfallenkopf liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet von der Winnebachseehütte. Ein sehr lohnender Skigipfel (Winterziel-Skidepot) im Tourenbereich der Winnebachseehütte. Herrlicher Skihang in gleichmäßiger Neigung vom flachen Becken des Bachfallenferners zum Gipfelaufbau vom Bachfallenkopf. Der Gipfel selbst wird im Winter selten bestiegen - die meisten Tourengeher begnügen sich mit dem Skidepot!
Schitour

Breiter Grieskogel (3287 m) von der Winnebachseehütte

Der Breite Grieskogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Winnebachseehütte wo auch der Ausgangspunkt dieser Tour ist. Dieser ungemein aussichtsreiche Paradegipfel im Hüttenbereich zählt sicherlich zu den schönsten Touren im Tourengebiet. Der Gipfel kann von 4 Seiten begangen werden - daher auch dementsprechend gut besucht. Ideales Gipfelziel auch bei einen Stützpunktwechsel zwischen Winnebachseehütte und Schweinfurter Hütte.
Schitour

Hinterer Daunkopf (3225 m) von der Amberger Hütte

Kurzweilige Skitour im Bereich der Amberger Hütte, mit gefinkeltem Anstieg durch wunderschöne Kare, auf den von allen Seiten gut besuchten Hinteren Daunkopf. Erstklassiger Aussichtsberg mit herrlichen Tiefblicken zum Sulztalferner und ins nahe Stubaier Gletscherskigebiet mit dem Zuckerhütl. Sowie nach Westen zur mächtigen, dunklen Felsgestalt der Wilden Leck mit der Wildspitze im Hintergrund.
Schitour

Hinterer Daunkopf (3225 m) von Gries/Sulztal

Der Hintere Daunkopf liegt im Skitourenbereich der Amberger Hütte im Sulztal. Kurzweilige Skitour im Bereich der Amberger Hütte, mit tollem und gefinkeltem Anstieg, durch wunderschöne Kare, auf dem von allen Seiten gut besuchten Hinteren Daunkopf. Erstklassiger Aussichtsberg und wunderschöner Skiberg mit tollen Tiefblicken zum Sulztalferner und ins nahe Stubaier Gletscherskigebiet.
Schitour

Hoher Seeblaskogel (3235 m) von der Winnebachseehütte

Der Hohe Seeblaskogel wird vorwiegend von Lüsens oder vom Westfalenhaus begangen. Doch der wenig bekannte Anstieg von der Winnebachseehütte Richtung Bachfallenferner und dann nach Norden durch das gut versteckte Kar westlich der Grüne Tatzen, zählt sicherlich zu den schönsten und auch anspruchvollsten Touren im Bereich der Winnebachseehütte. Herrliche Frühjahrstour die am schönsten bei Firn ist.
Schitour

Kuhscheibe (3187 m) von der Amberger Hütte

Ein traumhafter Skiberg in den Stubaier Alpen - besonders schön nach geringer Neuschneemenge. Herrliche Ausblicke zum Sulztalferner, Schwarzenbergferner und zu weiteren Gipfeln wie Schrankogel, Hinterer Daunkopf, Wilde Leck und zur Wildspitze - der Parade-Skigipfel im Bereich der Ambergerhütte. Auch ist eine wunderbare und hochalpinistische Überschreitung vom Gipfel möglich mit Abfahrt Richtung Sulztalferner in die Sulze.
Schitour

Kuhscheibe (3187 m) von Gries/Sulztal

Ein traumhafter Schiberg - besonders schön nach Schneefall (geringe Menge!). Herrliche Ausblicke zum Sulztalferner, Schwarzenbergferner und zu weiteren Gipfeln wie Schrankogel, Hinterer Daunkopf, Wilde Leck und zur Wildspitze - der Paradeskigipfel im Bereich der Ambergerhütte. Auch ist eine wunderbare und hochalpinistische Überschreitung vom Gipfel zu machen mit Abfahrt Richtung Sulztalferner in die Sulze.
Schitour

Putzenkarscharte (3002 m) von der Winnebachseehütte

Die Putzenkarscharte ist kein eigentliches Gipfelziel sondern der Übergang vom Putzenkarferner auf den Säuischbachferner. Dennoch zählt sie zu den schönsten Pulvertouren im Tourenbereich der Winnebachseehütte. Durch die vorwiegend schattseitige Läge hält sich hier der Pulver bis spät in das Frühjahr hinein. Sie wird auch gerne mit einer Tour wie auf den Bachfallenkopf oder Putzenkarschneid kombiniert, da beides nicht allzu lange Anstiege sind.
Schitour

Schrankarkopf (3308 m) von der Amberger Hütte

Wunderschöner Anstieg aus der Sulze über herrlich abgestuftes Skigelände im Schwarzenbergtal auf den Schwarzenbergferner. Toller Schlusshang auf die formschöne Firnkuppe nördlich vom Schrankogel, mit immer wieder herrlichen Blicken auf die Nordostflanke des Schrankogels. Die Route ist weder in den Karten kodiert oder bezeichnet - ist aber sicherlich vom Skigelände die lohnendste Tour im Bereich des Schwarzenbergferners!
Schitour

Schrankarkopf (3308 m) von Gries

Wunderschöner Anstieg aus der Sulze über herrlich abgestuftes Skigelände im Schwarzenbergtal auf den Schwarzenbergferner. Toller Schlußhang auf die formschöne Firnkuppe nördlich vom Schrankogel, mit immer wieder herrlichen Blicken auf die Nordostflanke des Schrankogels. Die Tour ist weder in den Karten kodiert oder bezeichnet - ist aber sicherlich vom Skigelände die lohnendste Tour im Bereich des Schwarzenbergferners! Weitere Gipfelziele wären der Schrankogel der über den steilen und felsigen Ostrücken ohne Skier bestiegen wird - weiters der Schrankarkogel mit einem langweiligen und flachem Zustieg und am Schluß mit felsigem Gipfelanstieg!
Schitour

Schrankogel (3497 m) von der Amberger Hütte

Der formschöne Schrankogel ist zwar nicht das skiläuferisch lohnendste Tourenziel im Bereich der Ambergerhütte, dennoch zieht es die Tourengeher immer wieder auf den höchsten Gipfel im Tourenbereich der Hütte. Für die Mühen des doch etwas langen Fußanstieges über den Ostgrat, später über die schmale Firnschneide, wird man mit einer fantastischen Gipfelschau und herrlichen Tiefblicken reichlich belohnt!
Schitour

Schrankogel (3497 m) von Gries

Skiläuferisch sicher nicht der lohnendste Gipfel - warum hier so viele den Gipfel begehen wird an der Höhe von 3.497 m liegen. Ab dem Skidepot schwieriger Aufstieg, für den man etwa 1 Stunde einplanen sollte. Natürlich bietet sich dann vom Gipfel einen herrliche Rundumsicht, die seinesgleichen zu suchen hat. Die letzten Meter über die Firnschneide sind je nach Verhältnissen oft sehr schwierig bis unmöglich zu begehen! Es gibt sicherlich viel lohnendere Skitouren - Gipfelziele im Tourengebiet der Ambergerhütte.
Schitour

Skitour Seeblaskogel-Umrundung von Gries - 2 Tages Rundtour

Die Skitouren Umrundung (auch Umrahmung genannt) vom Hohen Seeblaskogel ist nicht nur im Sommer ein traumhaftes Unterfangen, sondern genauso auch im Spätwinter/Frühjahr eine tolle 2-Tagestour. Diese Runde erfordert aber absolut sichere Verhältnisse und eine stabile Wetterlage, dazu einen erfahrenen und auch technisch guten Skibergsteiger. Der Übergang am Grünen Tatzen mit der anschließenden Abfahrt zum Bachfallenferner zählt zu den großartigsten Unternehmungen in den Stubaier Alpen!
Schitour

Tonigenkogel (3011 Hm) von Gries

Der Tonigenkogel liegt in den Stubaier Alpen in der trennenden Gebirgskette zwischen dem Sulz- und Ötztal. Eine nicht zu unterschätzende Skitour mit Traumhängen ab dem Sulzkar. Einige steile Nord- und Nordosthänge sind zu begehen, die bei ungünstigen Schneedeckenaufbau im Hochwinter ziemlich lawinengefährdet sind - am schönsten und sichersten als Frühjahrstour! Ansonsten eine einsame Traumtour auf einen markanten Dreitausender im Bereich der Sulztalalm im Sulztal bei Gries.
Schitour

Tonigenkogel (3011 m) von der Amberger Hütte

Eine nicht zu unterschätzende Skitour mit Traumhängen ab dem Sulzkar. Ansonsten eine einsame Traumtour auf einen markanten Dreitausender im Bereich der Sulztalalm. Ideale Tour am ersten Tag beim Hüttenzustieg zur Amberger Hütte oder auch nach einem Hüttenaufenthalt am letzten Tag als Abschlusstour. Traumhafter Tiefblick vom Gipfel in das Ötztal und weit hinein zu den mächtigen Dreitausendern in den Ötztaler Alpen im Hauptkamm.
Schitour

Westlicher Seeblaskogel (3048 m) von der Winnebachseehütte

Der Westliche Seeblaskogel (Scharte) liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Winnebachseehütte. Ein nicht so bekannte Skitour mit einen makellosen Gipfelhang der fast 300 Höhenmeter in gleichbleibender Neigung zu Tal führt. Herrlichstes Skigelände ab dem Winnebachkar. Tolle Aussicht auf den Bachfallenferner von der Scharte. Diese Tour kann auch leicht mit einem Anstieg auf den Winnebacher Weißkogel kombiniert werden!
Schitour

Windacher Daunkogel (3310 m) von Gries

Wunderbare, lange Gletscherwanderung im Tourengebiet der Amberger Hütte, mit einem herrlichen und langen Gipfelhang vom Wintergipfel zur Wütenkarscharte herab. Herrliche Ausblicke in die Ötztaler Alpen mit der Wildspitze als Blickfang. Der Übergang auf den Hauptgipfel ist für den normalen Skitourengeher über den schmalen Grat theoretisch unmöglich - man könnte über den Wütenkarsattel gehen (kurzer Abstieg) und auf dem Wütenkarferner Ri. Warenkarscharte aufsteigen - dann wäre der Anstieg von Süden auf den Hauptgipfel leichter möglich. Ist aber ein großer Umweg und skifahrerisch uninteressant!
Schitour

Windacher Daunkogel (3497 m) von der Amberger Hütte

Wunderbare, lange Gletscherwanderung im Tourengebiet der Amberger Hütte. Herrliche Ausblicke in die Ötztaler Alpen mit der Wildspitze als Blickfang. Der Übergang auf den Hauptgipfel ist für den normalen Skitourengeher über den schmalen Grat theoretisch unmöglich - man könnte über den Wütenkarsattel gehen (kurzer Abstieg) und auf dem Wütenkarferner Richtung Warenkarscharte aufsteigen - dann wäre der Anstieg von Süden auf den Hauptgipfel gut möglich. Ist aber ein großer Umweg und skifahrerisch uninteressant!
Schitour

Winnebacher Weißkogel (3182 m) von der Winnebachseehütte

Der Winnebacher Weißkogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet von der Winnebachseehütte und dem Westfalenhaus. Hoch über dem Winnebachjoch - Übergang von der Winnebachseehütte zum Westfalenhaus - liegt der Winnebacher Weisskogel. Der schwierige Skigipfel bietet ein Gipfelpanorama allererster Klasse! Besonders ins Auge sticht, wenn man vom Gipfel Richtung Süden schaut, der makellose Steilhang in gleichbleibender Neigung vom Westlichen Seeblaskogel. Für diesen Skigipfel bieten sich gleich zwei wunderschön gelegene Hütten - Winnebachseehütte oder Westfalenhaus - als Ausgangspunkt für diese Skihochtour an.
Schitour

Winnebachspitze (3054 m) von der Winnebachseehütte

Die Winnebachspitze (Wintergipfel) ist der markante überfirnte Gipfel nordwestlich der Hohen Winnebachspitze (3.155 m). Sie liegt am oberen rechten Rand vom Säuischbachferner und ist mit den Skiern bis zum höchsten Punkt begehbar. Die 30 m hohe Abseilstelle (davon 15 m sehr steil) auf den Säuischbachferner, mit der anschließenden Steilabfahrt in den Talboden südlich unterhalb der Winnebachseehütte, machen diese Hochtour zu einem schwierigen aber sehr abwechslungsreichen Unterfangen, dass nur bei sehr sicheren Verhältnissen durchgeführt werden sollte.
Schitour

Breiter Grieskogel (3287 m) von der Winnebachseehütte

Die Paradetour im Tourenbereich der Winnebachseehütte. Bei guten Firn eine verhältnismäßig "leichte" Hochtour die aber dennoch nicht zu unterschätzen ist. Im oberen Teil sind doch einige Spalten bei der Querung oberhalb der ersten steilen Firnstufe und auch im weiten oberen Gletscherbecken! Man kann aber fast immer linkshaltend auch auf die Felsen ausweichen! Herrliche Rundumsicht von dem im Winter aus allen Seiten sehr gut besuchten Gipfel. Tolle Blicke in die Stubaier- und Ötztaler Alpen.
Bergtour

Ernst-Riml-Spitz (2507 m) von Gries

Einfache Bergwanderung auf den Hüttengipfel der Winnebachseehütte im Ötztal. Bereits der Zustieg zur wunderschön am Winnebachsee liegenden Winnebachseehütte ist ein besonderes Erlebnis. Die Ernst-Riml-Spitze ist eine unbedeutende Erhebung östlich oberhalb der Hütte. Trotz der Hüttennähe und der geringen Gipfelhöhe bietet die Gipfelkuppe einen prächtigen Ausblick über das gesamte Winnebachtal und besonders auch zur Gänsekragenspitze und zum mächtigen Gipfelstock vom Breiten Grieskogel.
Bergtour

Gänsekragen (2914 m) von der Winnebachseehütte

Der Gänsekragen liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Winnebachseehütte. Ideale Bergtour am ersten Tag bei einem längeren Hüttenaufenthalt. Vom Gipfel sieht man wunderbar die nächsten Gipfelziele und Anstiegsrouten ein. Er erfordert aber bereits Trittsicherheit im zweiten Teil des Anstieg's. Auch als Tagestour ein absolut lohnendes Ziel mit der hervorragenden Einkehrmöglichkeit in der Winnebachseehütte - Traumlage der Hütte am gleichnamigen See!
Bergtour

Grosse Seeblaskogel Umrahmung von der Winnebachseehütte

Der Hohe Seeblaskogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet vom Westfalenhaus und der Winnebachseehütte. Großartige Runde im hochalpinen Gelände mit fantastischen Ausblicken auf die grandiose Gletscherwelt der Stubaier- und Ötztaler Alpen. Diese Runde erfordert aber bereits einen erfahrenen Bergsteiger, da sie auch teilweise durch unmarkiertes Gletschergelände führt - besonders dann wenn man noch einen Abstecher auf die am Wege liegenend Gipfel einplant.
Bergtour

Hinterer Daunkopf (3225 m) von der Amberger Hütte

Dieser gletscherfreier Zustieg in der großartigen Hochgebirgslandschaft der Stubaier Zentralalpen auf den Hinteren Daunkopf, sowie auch die Überschreitung von "Hütte zu Hütte", eröffnet dem Bergsteiger immer wieder neue Eindrücke, in den sich immer wieder ändernden Ausblicken auf die markanten Berggipfel - wie Wilde Leck, Schrankogel, WindacherDaunkogel, Zuckerhütl, Habicht und Olperer.
Bergtour

Hinterer Daunkopf (3225 m) von Gries

Der Hintere Daunkopf liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Amberger Hütte. Diese neuer gletscherfreier Zustieg in der großartigen Hochgebirgslandschaft auf den Hinteren Daunkopf und auch die Überschreitung von "Hütte zu Hütte", eröffnen dem Bergsteiger immer wieder neue Eindrücke und sich immer wieder ändernde Aussichten auf die markanten Berggipfel - wie Wilde Leck, Schrankogel, Windacher Daunkogel, Habicht und Olperer.
Bergtour

Hoher Seeblaskogel (3235 m) von der Winnebachseehütte

Der Hohe Seeblaskogel liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Winnebachseehütte. Landschaftlich toller Gipfelanstieg mit immer wieder prächtiger Aussicht in die umliegenden Gletscherberge. Die Bergwege führen im oberen Teil oft durch Schutt- und Blockgelände und sind nicht immer sehr gut zu begehen. Bei guten Verhältnissen dennoch gut zu begehen und auch sehr gut markiert - Trittsicherheit unbedingt notwendig!
Bergtour

Schrankogel (3497 m) von Gries/Sulztal

Einer der formschönsten Gipfeln in den Stubaier Alpen, dementsprechend auch gut besucht! Herrlicher 360° Rundumblick in die Stubaier Alpen und Ötztaler Alpen. Anstrengender und langer Anstieg vom Gries im Sulztal - ideal mit einem Hüttenaufenthalt in der Ambergerhütte. Weiters ist ein Fahrrad für den Forstweganstieg zur Ambergerhütte sehr empfehlenswert - eine tolle Bike & Hike Tour für Könner und konditionsstarke Bergsteiger - Traum Tour auf einen fast 3.500er in den Stubaier Alpen im Ötztal.
Bergtour

Schrankogel - Überschreitung (3497 m) von der Amberger Hütte

Der Schrankogel ist im Sommer mit Sicherheit der meist besuchteste Gipfel im Tourenbereich der Amberger Hütte. Er erfordert aber bereits einen trittsicheren und schwindelfreien Bergsteiger, mit bereits einer guten Grundkondition. Die Rundumsicht vom exponierten Gipfel ist grandios und beeindruckend. Herrliche Blicke auf die zahlreichen umliegenden Dreitausender, sowie zu den weiten Gletscherflächen der zentralen Stubaier Alpen. Eine Hochtour der Extraklasse.
Bergtour

Vorderer Sulzkogel (2796 m) von der Amberger Hütte

Schöne Bergtour auf den „Hüttengipfel“ der Amberger Hütte, der sich gleich am ersten Tag eines mehrtägigen Hüttenaufenthaltes als Orientierungstour bestens eignet. Der Gipfel bietet eine hervorragende Rundumsicht, auch bereits zu den nächsten Gipfelzielen - besonders auf die mächtige Berggestalt des Schrankogels. Ebenso tolle Blicke zum großen Sulztalferner und zum berühmten Kletterberg - zur Wilden Leck. Ein absolut lohnendes Gipfelziel - auch sehr gut als Bike & Hike Tour mit dem Mountainbike oder E-Bike zu kombinieren.
Bergtour

Vorderer Sulzkogel (2796 m) von Gries

Schöne Bergtour im Tourenbereich der Ambergerhütte - ideales Gipfelziel am ersten Tag eines Hüttenaufenthaltes auf der Amberger Hütte. Vom Gipfel hat man eine hervorragende Rundumsicht, auch bereits zu den nächsten Gipfelzielen - besonders auf die mächtige Berggestalt des Schrankogels. Tolle Blicke zum mächtigen Sulztalferner und zum berühmten Kletterberg - zur Wilden Leck. Ein absolut lohnendes Gipfelziel - auch sehr gut als Bike & Hike Tour mit dem Mountainbike zu kombinieren. Am idealsten ist diese Bergtour mit einem Aufenthalt in der Ambergerhütte.
Bergtour

Wilde Leck (3359 m) von der Amberger Hütte

Traumhafte Kletterei am Ostgrat im festen Fels in der grandiosen Umgebung der Gletscher. Tolle Passagen in luftiger Höhe mit fantastischen Tiefblicken auf die weiten Gletscher. Ist der Gipfel erst einmal geschafft erwartet den Kletterer ein wunderbares 360° Panorama, bis hin zu den Eisriesen der Ötztaler Alpen mit der Stubaier Wildspitze als absoluten Blickfang. Traumtour auf einen der schönsten Kletterberge in den zentralen Stubaier Alpen.
Bergtour

Wilde Leck (3359 m) von Gries

Wunderschöne Kletterei am Ostgrat im festen Fels. Herrliche Passagen in luftiger Höhe mit fantastischen Tiefblicken auf die Gletscher. Als Tagestour anstrengender und langer Anstieg vom Gries im Sulztal - ideal mit einem Hüttenaufenthalt in der Ambergerhütte. Weiters ist ein Fahrrad für den Forstweganstieg zur Ambergerhütte sehr empfehlenswert - eine tolle Bike & Hike Tour für Könner und konditionsstarke Bergsteiger - Traum Tour auf einen der schönsten Kletterberge in den Stubaier Alpen. Tipp: Als Tagestour auch gut aus dem Stubaier Gletscherskigebiet zu bewältigen.
Bergtour

Geolehrpfad Winkelberg

Dieser leicht begehbare Wanderweg Geolehrpfad Winkelberg (etwa 120 Höhenmeter) führt durch eine idyllische und vielgestaltige Bergsturzlandschaft. Vor etwa 8.000 Jahren donnerte unter unvorstellbarem Getöse der größte Bergsturz der Zentralalpen hinab ins Tal und versperrte das gesamte Ötztal. Dahinter staute sich eine See auf, der nach seinem Durchbruch die fruchtbare Ebene von Längenfeld hinterließ.
Freizeit/Erlebnisparks

Klettersteig Lehner Wasserfall

Der Lehner Wasserfall Klettersteig teil sich im oberen Bereich auf zwei Varianten auf. Die neue nach links verlaufenden Variante ist für Könner ein Klettersteig-Highlight. Für Kinder und wenig Klettersteigerprobte ist diese Variante nicht zu empfehlen. Auch die Originalroute, die rechts vom Wasserfall verläuft, ist spannend genug. Beide Varianten führen zur neuen Seilbrücke, somit kann jeder dieses Highlight genießen.
Klettersteig

Rundwanderung Brand - Burgstein - Längenfeld

Burgstein und Brand, die beiden Weiler oberhalb von Längenfeld, stechen bereits bei der Anfahrt durch das Ötztal ins Auge. Seit 2013 überspannt eine 84 m lange Hängebrücke die Maurerrinne und verbindet so die Weiler in einzigartiger Weise. Die 220 m hoch über den Talboden gespannte Brücke, bietet einen grandiosen Ausblick auf Längenfeld und weit hinaus durch das Ötztal.
Wanderung

Sulztal Alm von Gries

Die Sulztal Alm liegt auf einer Seehöhe von 1898 m in den Stubaier Alpen im Ötztal. Schöne Almwanderung mit grandiosen Blicken zur gewaltigen Felspyramide des Schrankogels (3497m). Die Wanderung eignet sich auch besonders für Familien mit Kindern, da der Weg in angenehmer Steigung zur Am führt - auch sehr gut für Mountainbuggy's geeignet. Als Belohnung gibt es anschießend ein urige Einkehr in der schön gelegenen Sulztal Alm.
Wanderung

Wartkogel See von Huben

Lange, wunderschöne Wanderung durch eine herrliche Hochalmlandschaft mit farbenprächtigen Gebirgspflanzen. Am Hochmoor sieht man dann wie die Gletscher mit all ihren Kräften gearbeitet haben. Davon zeugen „sichtbare Spuren“ im Fels und in der Landschaft. Der versteckte Wartkogel See gehört zu den beeindruckenden Momenten dieser Rundwanderung, die uns durch das Pollestal entlang des rauschenden Pollesbaches, vorbei an der Pollesalm, wieder zurückführt.
Wanderung

Weiler Burgstein von Längenfeld

Das Sonnenplateau Burgstein liegt 270 m östlich über dem Längenfelder Becken und ist ein einfaches Wanderziel, daher auch sehr beliebt bei Familien mit Kindern. Vom Weiler genießen wir den Ausblick über Längenfeld und die Seitentäler Polltal und Breitlehntal. Besondere Details der alten Burgsteiner Straße sind die Stammgästekette und die Hängebrücke-Maurerrinne unterhalb der man durchwandert.
Wanderung

Wurzbergalm Rundwanderung

Wunderschöne Rundwanderung im Bereich des Bergsturzes von Köfels. Nach dem ersten Abzweig unbedingt einen Abstecher zum idyllisch gelegen Winkelsee mit seinem Wasserspielpark machen - liegt direkt am Weg. Weiters das große Wasserrad auf der schönen Hochfläche beim Bergdorf Köfels nicht übersehen - ist ein schönes Fotomotiv mit dem Stubaiern im Hintergrund. Am Ende tolle Einkehr in der Wurzbergalm. Für Kinder ein Paradies - hier weiden noch Kühe in Verbindung mit zwei Ziegen in der Koppel direkt an der Wurzbergalm. Nicht vergessen die kleine Kapelle oberhalb der Alm zu besuchen.
Wanderung

Wurzbergalm von Köfels

Kurzweilige Almwanderung von Köfels zu der auf einem wunderschönen Hochplateau liegenden Wurzbergalm. Herrliche Einkehr bei noch richtiger Almatmosphäre. Auch den Abstecher zur der am Waldrand gelegenen Kapelle oberhalb der Alm nicht vergessen! Die Wurzbergalm ist im Winter auch ein viel besuchtes Rodel- und Schneeschuhwanderziel und immer Sommer ebenso mit dem Mountainbike leicht zu erreichen!
Wanderung

Wurzbergalm von Winklen

Kurzweilige Almwanderung aus dem Ötztal durch schöne Wälder zur Wurzbergalm - Alpengasthof Waldruhe. Herrliche Einkehr bei noch richtiger Almatmosphäre. Von der Terrasse aus kann man das Treiben der Kühe und der zwei Ziegen beobachten. Auch den Abstecher zur der am Waldrand gelegenen Kapelle nicht vergessen!
Wanderung

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+