Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3

Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3

Drucken PDF Version GPX Download
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
CHARAKTER: Der Höhenweg über Köllenzeiger zum Westfalenhaus ist ein echter Geheimtipp. Der Steig verläuft stets am oberen Hang und vermittelt dadurch eine gute Aussicht zunächst ins Lüsenstal und später auf den Lüsener Ferner und Fernerkogel. Der konditionsstarke Hüttenwanderer kann die Tour mit einem Abstecher auf den Oberstkogel (2767m) verbinden - etwa 1 Stunde und 250 Höhenmeter an Mehraufwand.

Hüttenwanderung vom Alpengasthof Praxmar am Höhenweg Praxmar zum Westfalenhaus

Route vom Alpengasthof Praxmar zum Westfalenhaus: Vom Alpengasthof Praxmar in südlicher Richtung der Wegmarkierung Nr. 32 zur alten Talstation des Zischgeles Liftes folgen und über steile Grashänge, einmal einen Bachlauf querend, hinauf zur Schäfalm. Weiter über herrliches Almgelände, den Oberstkogel und die Zischgeles im Blickpunkt, dreht der Weg dann nach Südost auf den Köllenzeiger hinaus. Wiederum steiler im Fels durchsetztem Gelände, erreicht man die Weggabelung zum Oberstkogel und Westfalenhaus. Hier links haltend, am Weg Nr. 32 noch kurz aufwärts und bald darauf bei der nächsten Wegverzweigung am Weg Nr. 32b eben weiter zu einem Stein mit rot-weis-roter Punktmarkierung.
Hier durch eine Rinne kurz abwärts in das Schöntal und im leichten auf und ab durch das zweigeteilte Tal. Bei einem kleinen Teich, vor den Schöntalwänden, auf einem breiten Grasrücken aufwärts, danach links haltend, durch eine steile plattige Felswand aufwärts und durch eine Scharte in die Schwärzgrube.
Nochmals über einen felsigen Rücken und abwärts, bis man in den Weg Nr. 143 eintrifft. Bei dem Wegweiser links abwärts zur Münsterhöhe und weiter abwärts zum bereits sichtbaren Westfalenhaus.

Alternativroute: Von Praxmar entlang eines Fahrweges (Loipe) leicht abwärts nach Lüsens und am Dr. Siemon Weg (Sommerweg) zum Westfalenhaus. Weniger Höhenmeter und um einiges kürzer - dafür aber nicht so schön und aussichtsreich!

CHARAKTER: Der Höhenweg über Köllenzeiger zum Westfalenhaus ist ein echter Geheimtipp. Der Steig verläuft stets am oberen Hang und vermittelt dadurch eine gute Aussicht zunächst ins Lüsenstal und später auf den Lüsener Ferner und Fernerkogel. Der konditionsstarke Hüttenwanderer kann die Tour mit einem Abstecher auf den Oberstkogel (2767m) verbinden - etwa 1 Stunde und 250 Höhenmeter an Mehraufwand.

Kompass Karte

Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 3
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompasskarte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50.000

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

QR
Tourenkategorie Wanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Sellraintal, Fotschertal & Lüsnertal
Talort Praxmar, 1.687 m
Gehzeit Ziel

4 - 5 Std.

Höhendifferenz Ziel

1.128 Hm (Aufstieg) - 541 Hm (Abstieg)

Weglänge Ziel

8,1 Km

Ausgangspunkt Alpengasthof Praxmar, 1.687 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergweg (kurzes Stück bei der Schwärzgrube)  - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Ausrüstung

Vielleicht Steigeisen (Grödel) für eventuelle Altschneefelder zum queren - gehören eigentlich bei jeder Hochgebirgsrunde in den Rucksack - besonders im Frühsommer!

Kartenmaterial Kompasskarte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50.000
Kompasskarte Nr. 83 Stubaier Alpen 1:50.000
AV-Karte Nr. 31/2 Stubaier Alpen/Sellrain 1:25.000
AV-Karte Nr. 31/5 Innsbruck/Umgebung 1:50.000
Gipfelziele unterwegs Oberstkogel (2.728 m) und Schöntalspitze (3.002 m).
Gipfelziele von der Hütte Längentaler Weißer Kogel - Gletscherhochtour (3.217 m), Hoher Seeblaskogel (3.235 m), Winnebacher Weißkogel - leichte Blockkletterei (3.182 m) und Schöntalspitze (3.002 m).
Nachbarhütten / Übergänge Potsdamer Hütte (2.009 m) über den Roten Kogel (2.873 m) oder über das Hochgrafljoch (2.693 m), Franz Senn Hütte (2.457 m) über das Horntalerjoch (2.812 m), Amberger Hütte (2.136 m) über das Längentaljoch (2.988 m), Winnebachseehütte (2.361 m) über das Winnebachjoch (2.782 m) oder über den Grünen Tatzen Ferner und Pforzheimer Hütte (2.308 m) über die Zischgenscharte (2.936 m).
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 10 (November 2019)
Zugriffe Gesamt 8144 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter