Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
 n/a
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee

Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
 n/a
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
CHARAKTER: Der Hochalmgipfel liegt in den Tölzer Bergen in den Bayrischen Voralpen. Ein wunderschöner Wiesengipfel mit herrlicher Aussicht. Zum Beispiel zur Benediktenwand, ins Tal zu den Ortschaften Lenggries und Bad Tölz, in die Blauberge, zum Guffert und weit in die Hohen Tauern mit dem Großglockner. Weiters zum Rofan, in das Karwendelgebirge und zur Zugspitze.

Bergwanderung vom Sylvensteinsee auf den Hochalmgipfel

Route: Vom östlichen Parkplatzende auf einem Fahrweg in wenigen Minuten durch Wald zu einem tief eingeschnittenen Graben. Diesen überqueren, den Fahrweg abkürzend der AV-Markierung 638 folgen und steil auf einem Karrenweg weiter. Kurz flacher, am Schluss wiederum steiler bergauf zu den freien Almflächen westlich der Hölleialm. Links an der Alm vorbei und abwechselnd flacher, dann wiederum steiler auf den Rücken oberhalb der Mitter-Hütte zu. Hier trifft man auch auf den Bergweg der vom Achenpass heraufführt und folgt diesem am Rücken haltend, nach Norden durch dichteren Wald zu den alten Mauerresten der Hochalm. Von hier in wenigen Minuten über die weitläufigen Almwiesen zum höchsten Punkt, den ein Gipfelkreuz mit zwei Sitzbänken ziert.

Rückweg: Entweder wie Aufstieg oder sollte man mit zwei Fahrzeugen am Wege sein, so kann man eines davon bereits vorher am Achenpass abstellen und anschliessend von der Mitter-Hütte zum Achenpass absteigen - schöne und abwechslungsreiche Rundtour!

CHARAKTER: Der Hochalmgipfel liegt in den Tölzer Bergen in den Bayrischen Voralpen. Ein wunderschöner Wiesengipfel mit herrlicher Aussicht. Zum Beispiel zur Benediktenwand, ins Tal zu den Ortschaften Lenggries und Bad Tölz, in die Blauberge, zum Guffert und weit in die Hohen Tauern mit dem Großglockner. Weiters zum Rofan, in das Karwendelgebirge und zur Zugspitze.

Kompass Karte

Hochalm-Hochalmgipfel (1428 m) vom Sylvensteinsee
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 8 Tegernsee, Schliersee, Wendelstein

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Überwiegend bewölkt
Temperatur: 13°C
Luftfeuchtigkeit: 83%
Nachmittag
Wetter: Leichter Regen
Temperatur: 19°C
Luftfeuchtigkeit: 63%
Morgen
Wetter: Bedeckt
Temperatur: 14°C
Luftfeuchtigkeit: 80%
Übermorgen
Wetter: Leichter Regen
Temperatur: 15°C
Luftfeuchtigkeit: 81%
QR
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Bayrische Voralpen
Region Tölzer Land
Talort Lenggries, 679 m
Gehzeit Ziel

1,5 -2 Std.

Gehzeit Gesamt

2,5 - 3 Std.

Höhendifferenz Ziel

659 Hm

Höhendifferenz Gesamt

700 Hm

Weglänge Ziel

3,9 Km

Weglänge Gesamt

7,8 Km

Ausgangspunkt Bei dem Waldparkplatz nördlich der B-307 am östlichen Ende des Sylvensteinsees.
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege ohne ausgesetzte Passagen - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 8 Tegernsee, Schliersee, Wendelstein
Anfahrt A-12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Achensee und über Achenkirch Richtung Tegernsee. Kurz vor dem Achenpass links Richtung Sylvensteinsee/Lenggries zum Parkplatz am Beginn des Sylvensteinsees - etwa 3,3 Kilometer vom Abzweig entfernt.
Von Bad Tölz über Lenggries auf der B-13 zum Sylvensteinsee. An der Staumauer links Richtung Achenpass bis zum Parkplatz am östlichen Seende - etwa 3,8 Kilometer vom Abzweig an der Staumauer entfernt.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Großer Parkplatz an der B-307 östlich vom Sylvensteinsee.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine - ansonsten in Gastronomiebetrieben entlang der Anfahrtswege.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 36 (Juli 2020)
Zugriffe Gesamt 6146 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Almdorf Eng & Großer Ahornboden von Vorderriss

Das reizende Almdorf Eng ist ein wunderschönes, einfaches Tourenziel im Großen Ahornboden im Talschluss vom Risstal. Die Rollfahrt, die fast durchwegs in gleichbleibender Steigung entlang der Asphaltstraße durch das wildromantische Risstal führt, ist schon ein eigenes Erlebnis für sich. Das Almdorf selbst liegt am botanisch-einmaligen Ahornboden und wird von zahlreichen Bergspitzen umrahmt.
Mountainbiketour

Forsthaus-Jausenstation Aquila von Fall am Sylvensteinstausee

Die Tour zur Jausenstation Aquila, dem ehemaligen Forsthaus, erfreut sich bei den Einheimischen großer Beliebtheit. Durch den guten Radweg reicht hier auch ein Tourenrad. Kurz vor dem Ausflugsziel erinnern Schilder und ein ehemaliger Gendarmerieposten daran, dass diese Tour grenzüberschreitend ist. Das Tourenziel ist auch für Rennradler problemlos erreichbar.
Mountainbiketour

Plumsjochhütte-Plumssattel von Vorderriss

Die Rollfahrt, die fast durchwegs in gleichbleibender Steigung entlang der Asphaltstraße durch das wildromantische Risstal zum Kleinen Ahornboden führt, ist schon ein eigenes Erlebnis für sich. Danach steilt es ziemlich auf und die lange Schotterauffahrt führt über die Plumsalm hinauf zur urigen Plumsjochhütte. Zuletzt noch sehr steil zum Plumssattel mit der herrlichen Aussicht Richtung Achensee zum Rofangebirge.
Mountainbiketour

Rotwand Alm von Fall am Sylvensteinstausee

Die Rotwandalm liegt auf einer Seehöhe von 1525 Meter auf einem breiten Sattel zwischen Demeljoch und Juifen. Dieser Sattel ist von beiden Seiten mit einem guten Forstweg erschlossen. Damit ergibt sich vom Sylvensteinspeicher oder aus dem Achental eine super und dementsprechend beliebte Rundtour. Sehr gut auch als Bike & Hike Tour mit einer Wanderung auf den Juifen geeignet.
Mountainbiketour

Heiglkopf-Zwieselberg (1205/1348 m) von der Waldherrnalm

Die beiden Wandergipfel liegen in den Bayrischen Voralpen westlich von Bad Tölz. Schöne Rundtour mit fantastischer Aussicht bis zur Großstadt München. Herrliche aussichtsreiche Kammwanderung vom Heiglkopf über das Blomberghaus zum Zwiesel. Diese Wanderung eignet sich durch die vorwiegend südseitige Ausrichtung und geringe Höhe besonders gut bis in den Spätherbst hinein.
Bergtour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter