kompass logo

Wendelstein (1838 m) vom Unteren Sudelfeld

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour vom Sudelfeld über die Wendelsteiner Almen in die Zellerscharte und auf den Wendelstein

Route: Kurz entlang der Fahrstraße Richtung Jugendherberge und bei der Lacheralm links entlang einer Almstraße über Wiesengelände aufwärts. Kurze durch eine Waldpassage zur einer Forststraße die man jedoch links liegen lässt und entlang eines Wiesenpfades geradeaus Richtung Nordwesten durch lichten Wald aufwärts unter dem Tagweidekopf (1634 m) vorbei zu den Wendelsteiner Almen (1508 m), dort wo man wiederum freies Almgelände erreicht.
Den Wegweiser "Wendelstein" folgend rechts haltend Richtung Zeller Scharte, vorbei an der Bergwachthütte zum nächsten Schilderbaum unterhalb der Kesselwand. Dort links haltend in die Zellerscharte (1611 m), aufwärts zur Bahntrasse der Zahnradbahn und oberhalb des Tunnels am Rücken zur Bergstation (1740 m) der Wendelsteinbahnen (Seil- und Zahnradbahn).
Weiter am gut ausgeschilderten, mehr oder weniger durchgehend auch gut abgesicherten betonierten Weg, in vielen Serpentinen aufwärts zum Gipfel mit der ehemaligen Wetterstation, einer Sternwarte und großen Sendeanlage (1838 m).

Abstieg: Vom höchsten Punkt aus wäre es möglich am Panoramaweg den Gipfel zu umrunden um zur Bergstation zurückzukommen. Von dort am selben Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Anmerkung: Es wäre auch noch möglich beim Wegweiser unterhalb der Kesselwand links auf die Lacherspitze (1724 m) weiter aufzusteigen und von dort dann über die Lacheralm zurück zum Aufstiegsweg zu gelangen.

Charakter: Der Wendelstein ist das Wahrzeichen der Bayrischen Voralpen und ist praktisch von allen Himmelsrichtungen aus - sowohl mit Bahnen als auch mit Wanderwegen - sehr gut erschlossen. Der fast zubetonierte Gipfel ist durch die leichte Erreichbarkeit sehr beliebt und gut besucht (speziell an den Wochenenden) – nicht umsonst wie man bei einem Besuch sofort feststellen wird. Er bietet durch seine Exponiertheit einen grandiosen Rundumblick der seinesgleichen zu suchen hat.
Hotel Seppl**** Tirol von Herzen

WINTERURLAUB IN TIROL MIT SCHNEESCHUHEN & TOURENSKI

Sanfter Tourismus im Winter 2020/21 in Mutters

Kompass Karte

Wendelstein (1838 m) vom Unteren Sudelfeld
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 8 Tegernsee/Schliersee/Wendelstein

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 89%
Nachmittag
Wetter: Ein paar Wolken
Temperatur: 6°C
Luftfeuchtigkeit: 58%
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Bayrische Voralpen
Region Tegernsee - Schliersee - Wendelstein
Talort Bayrischzell, 800 m
Gehzeit Ziel 2-2,5 Std.
Gehzeit Gesamt 3,5-4 Std.
Höhendifferenz Ziel 762 Hm
Höhendifferenz Gesamt 805 Hm
Weglänge Ziel 4,9 Km
Weglänge Gesamt 9,8 Km
Ausgangspunkt Am Großen Parkplatz im Unteren Sudelfeld auf der Passhöhe an der Zufahrtsstraße zur Jugendherberge Bayrischzell, 1120 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 8 Tegernsee/Schliersee/Wendelstein
Anfahrt A12 Inntalautobahn über Kiefersfelden zur Ausfahrt Oberaudorf und nach Oberaudorf. Dort links entlang der Sudelfeldstraße (Bayrische Alpenstraße), vorbei am Tatzelwurm Richtung Bayrischzell zum Unteren Sudelfeld. Oder von Kufstein über Thiersee, Landl und dem Ursprungpass nach Bayrischzell und dort rechts aufwärts zum Unteren Sudelfeld. Aus Richtung München kommend auf der A8 München/Salzburg über Weyran, Miesbach und Schliersee nach Bayrischzell. Ober über den Irschenberg, Fischbachau nach Bayrischzell.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Großer Parkplatz im Unteren Sudelfeld auf der Passhöhe an der Deutschen Alpenstraße – Zufahrt zur Jugendherberge Bayrischzell.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Gastronomiebetriebe an der Bergstation und am Ausgangspunkt.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 319 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 9881 (seit Juni 2014)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf