Wattenspitze (2321m) vom Rodel- und Tourengeherparkplatz Krepperhütte

GPX Download PDF Version Drucken

Wattenspitze (2321m) vom Rodel- und Tourengeherparkplatz Krepperhütte

Zur Largozalm: Vom Parkplatz am Winterwanderweg wenige Meter zum Abzweig der eigentlichen Naturrodelbahn. Hier geradeaus in gleicher Richtung noch weiter zur nächsten Wegteilung (550m vom Parkplatz). Rechts auf einem guten erkennbaren Hohlweg südwärts durch Wald aufwärts, einmal noch einen Forstweg querend, zum oberen Startpunkt der Rodelbahn bei einer Wegteilung (bis hierher könnte man auch einfacher am separaten Rodelaufstieg aufsteigen). Weiter am Abkürzungsweg südwärts hinauf zum Almweg unterhalb der Almflächen der Largozalm. Kurz am Fahrweg zu den Almwiesen und über diese hinauf zum schönen Almdorf Largozalm (1963m). Auch vom Rodelbahnstart könnte man gemütlicher am Forstweg zur Alm aufsteigen.

Auf die Wattenspitze: Zwischen den Almgebäuden hindurch und sofort dahinter, noch vor einem Steilhang, rechts schräg hinaus auf einen Geländerücken mit einem Hüttenkreuz rechts auf einer Erhebung. Am Rücken links eindrehen und über Lichtungen süd-südöstlich weiter aufwärts bis auf eine Höhe von zirka 2050m. Hier verlässt man die Aufstiegsspur, die links ostwärts über leicht bewaldetes Gelände auf den nahen Largoz (Glotzen) führt und wandert geradeaus leicht schräg taleinwärts haltend, süd-südwestwärts über freies Gelände, zuletzt über Kuppen und durch ein leicht ausgeprägtes Hochtälchen, direkt auf eine Einsattelung zu, die sich zwischen einem Felsköpfl links und einer gute erkennbaren kleinen Felswand rechts befindet (2240m). Diese Felswand umgeht man rechts (westlich) zwischen großen verstreuten Felsblöcken und hält sich genau südwärts auf eine wenig ausgeprägte Kuppe zu. Die letzten Meter wieder rechts haltend, am schmäler werdenden Rücken zum kleinen, kecken Felsgipfel der Wattenspitze, mit dem kleinen schmiedeeisernen Gipfelkreuz (2321m) auf einer vorspringenden „Felsplatte“.

Abfahrt: Bis zur Waldgrenze in etwa im Bereich der beschriebenen Aufstiegsroute. Danach ist es aber meist am besten man bleibt am breiten Fahrweg, der immer gut angefahren ist (Piste). Es wird auch empfohlen danach nicht die Rodelbahn zu benützen, sondern rechts am separaten Rodelaufstiegsweg abzufahren.

Tipp: Bei guten Schneeverhältnissen ist auch die Abfahrt über die Bauernwiesen unterhalb der Krepperhütte bis ins Inntal möglich. Dann mit dem Taxi zurück, oder bereits vorher mit dem Taxi zum Parkplatz aufzufahren.

Autoren-Tipp: Mit eigener Muskelkraft einen der zahlreichen „Tourenklassiker“ in der Region Hall-Wattens bezwingen und als Belohnung nach den bezaubernden Panoramablicken eine traumhafte Abfahrt durchs Gelände konsumieren - was gibt's schöneres? Das Volder- und Wattental  mit der Wattener Lizum und auch der Glungezer sind wahre Skitouren-Paradiese. Hier gibt's mehr...

Charakter: Im Gegensatz zum nahen Largoz ist die Wattenspitze mit dem kecken Felsgipfel nicht so bekannt und daher auch weniger besucht. Der um knapp 110 Meter höhere Gipfel ist aber ein herrliches und eigenständiges Gipfelziel mir hervorragendem Abfahrtsgelände. Natürlich könnte man auch beide Gipfel miteinander verbinden, indem man ein Stück abfährt und den Largoz auch noch mitnimmt.
Ferienregion Alpbachtal in Tirol

Das Alpbachtal: Ein Traum für Skitourengeher jeder Könnerstufe!

Skitourenangebot im malerischen Alpbachtal, geeignet für alle Erfahrungslevel

Kartenansicht

Kompass Karte

Wattenspitze (2321m) vom Rodel- und Tourengeherparkplatz Krepperhütte
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 34 Tuxer Alpen, Inntal, Wipptal, Zillertal

Wetterprognose

  • Heute in Volders
  • Kommende Tage
  • Prognose
Vormittag
Temperatur: 1°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 1000m
Nachmittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 2300m
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Tuxer Alpen
Region Hall, Wattens mit Weer & Wattenberg
Talort Volders, 558m
Gehzeit Gesamt 2-2,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 990 Hm
Weglänge Gesamt 4,7 Km
Ausgangspunkt Rodel- und Tourengeherparkplatz oberhalb der Krepperhütte, 1350m
Schwierigkeit

Skitechnisch leicht

Exposition N, NW
Lawinengefahr

Kaum lawinengefährdet. Beachtet auch die Infos in der Lawinenkunde!

Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Dezember bis März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 34 Tuxer Alpen, Inntal, Wipptal, Zillertal
Anfahrt Aus Richtung Kufstein kommend auf der A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wattens und in der Ortschaft Richtung Süden der Beschilderung Großvolderberg - Kolsassberg folgen und auf den Großvolderberg - hier immer der Beschilderung "Krepperhütte" folgen. Oder auch von Wattens auf der Bundesstraße nach Volders und links der Beschilderung Großvolderberg folgen. Aus Richtung Innsbruck kommend auf der A12 zur Ausfahrt Hall-Mitte. In Hall rechts nach Volders und im Zentrum von Volders rechts der Beschilderung Großvolderberg folgen.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Parkplatz am Beginn der Naturrodelbahn oberhalb der Krepperhütte am Großvolderberg.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Krepperhütte (nur an den Wochenenden geöffnet) - ansonsten beim Jagerwirt in Volders.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 184 (Februar 2024)
Zugriffe Gesamt 1898 (seit Februar 2023)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf