kompass logo

Venter Skirunde Tag 5 - Wildspitze

GPX Download PDF Version Drucken

Skihochtour von der Vernagt Hütte über das Brockogeljoch auf die Wildspitze und über das Mitterkarjoch abwärts nach Vent

Route auf die Wildspitze: Von der Vernagthütte Richtung Norden auf einem Moränenrücken aufwärts und bei einer Höhe von 2840 m rechts schräg abwärts in das Tal des Vernagtbaches queren. Auf der rechten Talseite Richtung Norden über eine kurze Steilstufe aufwärts auf den Großen Vernagtferner und Richtung Nordosten ziemlich flach auf einen Felssporn zu.
An diesem rechts haltend vorbei, über eine kurze weitere Steilstufe auf den Kleinen Vernagtferner, und links haltend auf das Brochkogeljoch zu. Je nach Verhältnissen mit Skiern am Fuß oder am Rucksack steil auf das Joch (3423 m).
Vom Joch nördlich vom Brochkogel leicht ansteigend Richtung Osten in das weite Becken vom Mitterkarjoch queren und über eine Steilstufe auf das sogenannte Frühstücksplatzl und rechts zum Gipfelrücken. Hier Skidepot und zu Fuß am Südwestrücken, kurz vor dem Gipfel über eine leichte Kletterstelle, auf den Gipfel.

Abfahrt nach Vent: Wie beim Aufstieg zurück bis in das weite Becken vor dem Mitterkarjoch und links Richtung Südwesten zum Mitterkarjoch (3470 m).
Vom Joch je nach Verhältnissen steil hinab über versicherte Felspassagen oder im Firn zu den Resten des Mitterkarferners (hier ist oft ein Seil sehr hilfreich!).
In einem weiten Linksbogen links haltend abwärts durch das weite Mitterkar Richtung Südsüdosten zur Breslauer Hütte. Von der Hütte am besten zu Beginn Richtung Südosten unter der Materialseibahn abwärts und an einer geeigneten Stelle dann Richtung Osten durch ein weites Tal in das Skigebiet Stablein queren.
Achtung: Wer von der Hütte direkt Richtung Osten in das Tal unterhalb vom Rofenkar abfährt, der hat sehr steile, von Lawinen bedrohte Hänge, zu befahren!!!

Stützpunkt: Vernagthütte (2755 m, DAV),
bewirtschaftet von Anfang März bis Anfang Mai
T +43 (0) 664 1412119 www.wieshof.at [email protected]

Charakter: Mit der Königstour auf die Wildspitze am letzten Tag der Venter Skirunde (Ötztaler Haute Route) schließt sich der Kreis dieser fantastischen Hochtour in den Ostalpen, die in Österreich seinesgleichen zu suchen hat. Toller Aufstieg über den weiten Vernagtferner und ein super Übergang über das Brochkogeljoch auf die Wildspitze. Hochalpiner Abstieg durch die Mitterkarscharte mit einer abwechslungsreichen Abfahrt über die Breslauer Hütte nach Vent, geben diesem Schlußtag noch eine besondere Note!
Almi's Berghotel***, Wipptal

Dieser Winterurlaub am Alpenhauptkamm sucht seinesgleichen!

Winter 2020/21

Kompass Karte

Venter Skirunde Tag 5 - Wildspitze
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal 1:25.000

Höhenprofil ansehen

Video

Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Ötztal
Talort Vent, 1895 m
Gehzeit Gesamt 4 - 5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1110 Hm (Aufstieg) 2003 Hm (Abfahrt)
Weglänge Gesamt 7,3 Km (Aufstieg) 9,7 Km (Abfahrt)
Ausgangspunkt Vernagthütte, 2755 m
Schwierigkeit Skitechnisch schwierig
Ausrüstung Komplette Gletscherausrüstung
Exposition W, S, SO
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit März bis Anfang Mai
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal 1:25.000
Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:25.000
AV-Karte Nr. 30/2 Ötztaler Alpen - Weißkugel 1:25.000
AV-Karte Nr. 30/1 Ötztaler Alpen - Gurgel 1:25.000
AV-Karte Nr. 30/6 Ötztaler Alpen - Wildspitze 1:25.000
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Schöne Aussicht (2846 m), Vernagthütte (2755 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 144 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 16329 (seit Mai 2012)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf