kompass logo

Venter Skirunde Tag 1 - Similaun

GPX Download PDF Version Drucken

Skihochtour von Vent zur Martin Busch Hütte und über die Similaunhütte auf den Similaun

Route zur Similaunhütte: Vom Parkplatz bei der Kapelle über eine kleine Holzbrücke und aufwärts in die südwestliche Dorfhälfte. Rechts abwärts, wieder über eine Metallbrücke zu einer Checkpointtafel. Entlang der Piste Richtung Süden aufwärts und links haltend in das Niedertal. Ohne nennenswerten Höhengewinn durch das Niedertal bis zur Schäferhütte (2230 m).
Ab hier je nach Verhältnissen entlang der Sommerroute zur Martin Busch Hütte (sehr steile Hänge zu queren) oder leicht schräg abwärts zum Niedertalbach und durch eine Schlucht bis unterhalb der Martin Busch Hütte (etwas sicherere Variante!). Nach der Schlucht Richtung Westen über schön gestuftes Gelände aufwärts zur Martin Busch Hütte und weiter Richtung Südwesten talein. Vorbei am Abzweig der Östlichen Gletscherhälfte vom Niederjochferner und leicht ansteigend im weiten Gletscherbecken zum Niederjoch mit der Similaunhütte (3019 m).

Route auf den Similaun: Von der Hütte kurz Richtung Süden leicht abwärts auf die westliche Gletscherhälfte vom Niederjochferner und Richtung Osten über die erste Steilstufe, anschließend in einem weiten Rechtsbogen auf den oberen Bereich vom Niederjochferner. Richtung Südosten auf die letzte Steilstufe zu und rechts auf den felsigen Rücken hinaus halten. Auf einer Höhe von 3460 m Skidepot und am erst breiten Nordwestrücken, am Schluss auf einem schmalen Grat zu Fuß auf den Gipfel.

Abfahrt: Route wie beim Aufstieg von der Similaunhütte auf den Gipfel.

Zusatzbemerkung: Es ist auch bereits möglich schon vor der Similaunhütte auf der östlichen Gletscherhälfte direkt zum Gipfel aufzusteigen und anschließend zur Hütte abzufahren.Meist jedoch ist man bestrebt nach dem doch langen Hüttenzustieg etwas Gepäck bereits in der Similaunhütte zurücklassen, um so leichter auf den Gipfel zu gelangen!

Tipp: Für alle diejenigen denen die erste Etappe auf den Similaun zu lang und zu schwierig ist, der geht es gemütlich an und steigt am ersten Tag nur zur Martin Busch Hütte auf und nächtigt bereits hier. Am 2. Tag dann von der Martin Busch Hütte direkt auf den Similaun und dann Nächtigung auf der Similaunhütte (Zusatzetappe!).

Stützpunkte: Similaunhütte (3019 m, privat)
bewirtschaftet ab Mitte März bis Anfang Mai
T +39 (0) 473 669711 T +43 (0) 676 507 45 01
Mobil: 0043 (0) 676 507 450 2
www.vent-hotel-post.com [email protected]
Alternativ: Martin-Busch-Hütte zur Akklimatisierung (2.501 m, DAV)
bewirtschaftet von Anfang März bis Anfang Mai
T +43 (0) 5254 8130 www.hotel-vent.at [email protected]

Charakter: Langer Aufstieg durch das Niedertal von Vent über die Martin Busch Hütte zur Similaunhütte. Von der Hütte wunderschöner Gletscheranstieg auf den Similaungipfel. Herrliche Rundumsicht von dem formschönen Aussichtsberg - tolle Abfahrt wiederum zur Similaunhütte mit anschließender Übernachtung. Wer es einfacher liebt oder nach einer anstrengenden Anreise, der übernachtet bereits in der Martin Busch Hütte (Samoarhütte) und steigt am nächsten Tag auf den Similaun.
Naturresidenz Villgraten in Osttirol

Alpine Lifestyle-Unterkunft mit natürlichen Materialien

Sommer 2020 im Bergsteigerdorf Villgraten

Kompass Karte

Venter Skirunde Tag 1 - Similaun
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal 1:25.000

Höhenprofil ansehen

Video

Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Ötztal
Talort Vent, 1895 m
Gehzeit Gesamt 6 - 7 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1803 Hm (Aufstieg) 590 Hm (Abfahrt)
Weglänge Gesamt 15,5 Km (Aufstieg) 2,9 Km (Abfahrt)
Ausgangspunkt Vent, 1895 m
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig
Exposition NNW, NW
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit März bis Anfang Mai
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal 1:25.000
Kompass Karte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:25.000
AV-Karte Nr. 30/2 Ötztaler Alpen - Weißkugel 1:25.000
AV-Karte Nr. 30/1 Ötztaler Alpen - Gurgel 1:25.000
AV-Karte Nr. 30/6 Ötztaler Alpen - Wildspitze 1:25.000
Unterkünfte Alternativ Schöne Aussicht (2.846 m), Vernagthütte (2.755 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 14 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 11814 (seit Mai 2012)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf