kompass logo

Speikboden (2517m) von Weißenbach

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour von Weißenbach durch das Mitterberger Tal zu den Mitterberger Almen und über das Mühlwalder Jöchl auf den Speikboden

Zu den Mitterberger Almen: Vom oberen Parkplatzende auf dem Rodelweg Tristenbach aufwärts. Kurz nach der 3. Kehre zweigt links der beschilderte Forstweg in das Mitterberger Tal ab. Auf dem in südlicher Richtung taleinwärts zu einer Bachbrücke. Auf die andere Talseite wechseln und entlang des Baches weiter taleinwärts. Auf einer Höhe von zirka 1840m hält man sich mehr links und steigt nahezu ident mit dem Sommerweg etwas mühsam und steil durch lichten Wald, in östlicher Richtung zu den Mitterberger Almen (1978m) auf.

Auf das Mühlwalder Jöchl: Zwischen den zahlreichen Almgebäuden hindurch, oberhalb der Almhütten leicht rechts halten und genau in südlicher Richtung über wunderschönes Almgelände aufwärts Richtung Mühlwalder Jöchl. Zuletzt über einen gut gegliederten kurzen Steilhang hinauf in das Mühlwalder Jöchl (2342m) mit einem Wegkreuz und einem bunten Schilderbaum daneben.

Auf den Speikboden: Links auf einem Geländerücken auf einen breiten Westrücken zu und über diesen in mehreren Kehren aufwärts. Rechts von einem Vorgipfel fast eben weiter, zuletzt wenige Meter abwärts in einen Einsattelung und noch wenige Meter hinauf zum Gipfelkreuz am Speikboden k(2517m).

Abfahrt: Am besten die ersten paar Meter wieder mit Fellen zurück auf den Vorgipfel und danach abwärts Richtung Mühlwalder Jöchl. Ab diesem lässt das freie Gelände schöne Varianten hinab zu den Mitterberger Almen zu. Zuletzt wieder entlang der Aufstiegsroute zurück.

Autorentipp: Es wäre auch möglich den Gipfel zu überschreiten und danach ins Skigebiet abzufahren. Hinab zur Talstation und mit dem Bus zurück nach Weißenbach. Wäre aber schade, da man die schönen Hänge zu den Mitterberger Almen hinab nicht genießen könnte. Natürlich auch umgekehrt gut möglich. Als Genusstour mit der Bahn hinauf und danach bleiben nur mehr wenige Meter für den Gipfelanstieg über.

Charakter: Eine bei den Einheimischen sehr beliebte Skitour, bei der durch die nordseitige Ausrichtung und windgeschützte Mulden meist gute Pulververhältnisse vorzufinden sind. Ab den Mitterberger Almen erwartet den Tourengeher prächtiges Skigelände. Bei vernünftiger Spurwahl auch nicht allzu lawinengefährlich. Besonders schön ist auch die Aussicht vom Gipfel nach Norden zu den großen Zillertaler Eisriesen.
Berghotel Kasern, Ahrntal - Südtirol

Paradies für Skitourengeher & Schneeschuhwanderer am Alpenhauptkamm in Südtirol.

Unberührte Natur & stille Täler im Ahrntal

Kompass Karte

Speikboden (2517m) von Weißenbach
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 081 Pfunderer Berge und Tabacco Karte Blatt 037 Hochfeiler, Pfunderer Berge

Höhenprofil ansehen

Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Pfunderer Berge
Region Ahrntal-Tauferer Tal
Talort Weißenbach, 1334m
Gehzeit Gesamt 3-3,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1160 Hm
Weglänge Gesamt 6,2 Km
Ausgangspunkt Parkplatz am westlichen Ende von Weissenbach - direkt nach der Sportbar, 1390m
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig (nur das eine Stück durch den steilen Wald hinauf zu den Almen)
Exposition W, N, NNW
Lawinengefahr Kaum lawinengefährdet. Bei guter Sicht kann man eine sehr sichere Aufstiegsspur anlegen. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit Dezember bis März/Anfang April
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 081 Pfunderer Berge und Tabacco Karte Blatt 037 Hochfeiler, Pfunderer Berge
Anfahrt A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen/Nord und durch das Pustertal bis kurz nach Bruneck. Nach einem Tunnel rechts der Beschilderung Ahrntal folgen und durch das Tauferer Ahrntal über Sand in Taufers nach Luttach. Dort links nach Weißenbach und vom Ortszentrum noch etwa 1,6 Kilometer Richtung Westen weiter zum großen Parkplatz westlich der Sportbar. Aus Osttirol durch das Pustertal bis kurz vor Bruneck und rechts in das Ahrntal.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn nach Bruneck und mit dem Bus nach Luttach. Dort umsteigen und ins Weißenbachtal in den Talschluss (www.sii.bz.it/).
Parkmöglichkeit Großer Parkplatz etwa 1,6 Kilometer westlich vom Ortszentrum Weißenbach, kurz nach der Sportbar, am Beginn der Rodelbahn ins Wurmtal.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Sportbar am Parkplatzbeginn
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 52 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 878 (seit Dezember 2019)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf