kompass logo

Seekofel (2810m) von der Senneshütte

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von der Senneshütte zur Seekofelhütte und über die Ofenscharte auf den Seekofel

Hüttenzustiege zur Senneshütte: Vom Berggasthaus Pederü, vom Pragser Wildsee über die Seitenbachscharte oder über die Ofenscharte, sowie von der Malga Ra Stua durch das Val Salata.

Zur Seekofelhütte: Von der Senneshütte wandert man geradeaus auf dem Fahrweg Richtung Norden bis zu einem Wasserbassin (5 Min.) hinauf. Hier folgt man rechts dem Hinweisschild "Seekofel". Durch hügeliges Gelände im leichten Auf und Ab weiter, bis man nach einem kurzen Bergabstück die Fahrstraße erreicht, die hinauf zur Seekofelhütte führt. Entlang dieser nur mehr leicht ansteigend schräg hinauf zur bereits sichtbaren Seekofelhütte (2327m), die etwas unterhalb der Ofenscharte in schöner Aussichtslage liegt.

Über die Ofenscharte auf den Seekofel: Von der Seekofelhütte nach Nordwesten aufwärts in die Ofenscharte (2388m). Beim Bildstock in der Scharte Richtung Westen und über den anfangs steilen Ostgrat, der im unteren Teilbereich mit einer Stahlkette versichert ist, aufwärts bis es wiederum flacher wird. Auf der flachen Südabdachung westwärts und immer leicht ansteigend zum schmucklosen Holzkreuz am Seekofel (2810m).

Abstieg: Entlang der beschriebenen Aufstiegsroute.

Autorentipp: Sehr schön ist auch die Rückwanderung über den Fosses See. Dabei wandert man von der Seekofelhütte in südlicher Richtung abwärts zum wunderschön liegenden Fosses See (2140m). Bei der kleinen Hirtenhütte folgt man dem Hinweisschild „Senneshütte“ und steigt kurz aufwärts auf eine kleine Hochfläche und danach in westlicher Richtung weiter zur Fahrstraße, die hinauf zur Seekofelhütte führt, und entlang dieser links leicht abwärts zur Senneshütte.

Charakter: Der mächtige Seekofel ist ein prächtiger Aussichtsberg, hoch über der Sennes-Hochfläche, über die man einen grandiosen Ausblick nach Süden hat. Besonders schön ist auch der Blick zu den Tourenbergen auf der Fanesalm. Beeindruckend auch der Tiefblick nach Norden auf den Pragser Wildsee, sowie weit hin zum Alpenhauptkamm. Ebenso nach Osten zu den Drei Zinnen und zur Hohen Gaisl.
Berghotel Kasern, Ahrntal - Südtirol

Paradies für Skitourengeher & Schneeschuhwanderer am Alpenhauptkamm in Südtirol.

Unberührte Natur & stille Täler im Ahrntal

Kompass Karte

Seekofel (2810m) von der Senneshütte
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 57 Bruneck, Toblach, Hochpustertal/Brunico, Dobbiaco, Alta Val Pusteria

Höhenprofil ansehen

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Sennes Hütte, 2126 m - St. Vigil

Die private Schutzhütte liegt auf der Sennes Hochfläche im Naturpark Fanes-Sennes-Prags und bietet ein weitreichendes Panorama über...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Dolomiten
Region Fanes, Sennes, St. Vigil
Talort St. Vigil, 1193m
Gehzeit Ziel 2-2,5 Std.
Gehzeit Gesamt 3,5-4 Std.
Höhendifferenz Ziel 760 Hm
Höhendifferenz Gesamt 810 Hm
Weglänge Ziel 4,8 Km
Weglänge Gesamt 9,6 Km
Ausgangspunkt Senneshütte, 2126m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit kurzer versicherter Passage. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 57 Bruneck, Toblach, Hochpustertal/Brunico, Dobbiaco, Alta Val Pusteria
Tabacco Wanderkarte Nr. 3 Cortina d' Ampezzo 1:25.000
Anfahrt Anfahrtsbeschreibungen zu den Ausgangspunkten zu den Zustiegsmöglichkeiten zur Senneshütte findet Ihr bei den jeweiligen Zustiegsbeschreibungen!
Routenplanung
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Seekofelhütte (2327m) und Senneshütte (2126m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 8 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 976 (seit Oktober 2019)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf