kompass logo

Schnalser 4-Dreitausender Gipfelrundtour – Tag 3

GPX Download PDF Version Drucken

Aufstieg vom Hochjoch Hospiz auf den Saykogel (3355 m) und Abstieg zur Samoarhütte (Martin Busch Hütte, 2501 m)

Hochjoch Hospiz - Saykogel (3-3,5 Std./1072 Hm auf - 123 Hm ab ; 5,6 Km): Vom Hochjoch Hospiz wenige Meter am Hüttenzustiegsweg abwärts, dann sofort beim ersten Wegverzweig rechts abwärts in das Rofental. Über die Hängebrücke auf die andere Talseite wechseln und in Serpentinen nach Süden aufwärts Richtung Niederjochferner.
Nach der ersten Steilstufe etwas flacher taleinwärts, bald darauf über eine Brücke auf die linke Bachseite wechseln (Beschilderung Martin Busch Hütte) und weiter schräg ansteigend taleinwärts. Kurz nach einem großen Felsblock mit Markierung, links in Serpentinen nach Südosten über eine längere Steilstufe aufwärts, bis zu den felsigen Ausläufern vom Saykogel. Rechts (südlich) des Kammes in gleicher Richtung weiter aufwärts, bis man zu einer Scharte im Kamm gelangt.
Nun direkt am Grat etwas ausgesetzt aufwärts und das letzte Stück vor dem Gipfel wieder rechts in der Südwestflanke etwas steil zum Übergang in das Niedertal queren. Von dort links am Grat noch wenige Meter in leichter Blockkletterei auf den Gipfel (3355 m).

Abstieg vom Saykogel zur Samoarhütte (1,5-2 Std./ 0 Km auf - 952 Hm ab; 3,2 Km): Vom Gipfel kurz am selben Weg zurück, dann links am Ostrücken abwärts Richtung Niedertal. Links haltend über eine Felsstufe hinab, einen Graben querend und unterhalb der Felsbarrieren vom Saykogel und Sennkogel nach Osten immer leicht fallend talauswärts zur Samoarhütte (2501 m) queren, die man kurz nach einem Ombrometer erreicht.

Stützpunkt: Samoarhütte (Martin-Busch-Hütte, 2501 m)
Telefon: +43 (0) 5254 8130
www.hotel-vent.at / [email protected]

BUCHTIPP
Im neu erschienen HOHE ZIELE - die besten Dreistausender für Wanderer in den Ostalpen mit Almenrausch-Beteiligung, findet Ihr 90 Traumgipfel für weitere schöne Gipfelerlebnisse:)

Charakter: Der dritte Tag dieser tollen Rundtour beschert uns eine Bergtour wiederum ohne Gletscherberührung auf einen sehr aussichtsreichen Dreitausender in den Ötztaler Alpen im Tourengebiet vom Hochjoch Hospiz und der Samoarhütte. Bei der Gratüberschreitung, kurz vor dem Gipfel, ist Schwindelfreiheit und Trittsicherheit vonnöten. Herrliche Ausblicke zum Similaun, zur Finailspitze die unser nächstes Gipfelziel sein wird und ebenso zur Weißkugel, machen diese super Überschreitung zu einem besonderen Erlebnis.
Hotel Seppl**** Tirol von Herzen

WINTERURLAUB IN TIROL MIT SCHNEESCHUHEN & TOURENSKI

Sanfter Tourismus im Winter 2020/21 in Mutters

Kompass Karte

Schnalser 4-Dreitausender Gipfelrundtour – Tag 3
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta

Höhenprofil ansehen

Tourenkategorie Bergtour
Region Schnalstal
Talort Vernagt, 1700 m
Gehzeit Gesamt 5-5,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1072 Hm (auf) – 952 Hm (ab)
Weglänge Gesamt 8,8 Km
Ausgangspunkt Hochjoch Hospiz, 2413 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege. Leicht ausgesetzte Passagen im letzten Teil des Anstieges auf den Saykogel. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta
Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal
AV-Karte Nr. 30/1 Ötztaler Alpen - Gurgl
AV-Karte Nr. 30/2 Ötztaler Alpen - Weißkugel
Tabacco Karte Nr. 04 Schnalstal
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Hochjoch Hospiz (2413 m) und Samoarhütte (Martin Busch Hütte, 2501 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 107 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 6365 (seit August 2014)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf