kompass logo

Rotwand (1884 m) vom Spitzingsee

GPX Download PDF Version Drucken

Bergwanderung (Rundwanderung) vom Spitzingsee über das Rotwandhaus auf die Rotwand.

Route: Vom Parkplatz zur Wurzhütte und direkt hinter der Hütte links auf Asphalt bergauf (Beschilderung Rotwandhaus-Rotwand). An der Bergwachthütte vorbei und wenige Meter dahinter rechts am Forstweg Richtung Rotwandhaus. Einmal den Forstweg abkürzend aufwärts zur Wildfeldalm und weiter zum Rotwandhaus. Vom Rotwandhaus auf schönem breiten Bergweg Richtung Nordnordosten auf den ungemein aussichtsreichen Gipfel.

Abstieg: Vom Gipfel wenige Meter am selben Weg retour, jedoch bei der ersten Weggabelung nicht retour zum Rotwandhaus sondern rechts auf schmalem Bergweg Richtung Westen unter Felswänden zu einem Sattel queren. Von hier Richtung Norden am schönen Panoramaweg zum Taubenstein, auf den sich der kurzer Abstecher absolut lohnt. Etwas steiler abwärts zur Bergstation der Taubensteinbahn und links abwärts zur Oberen Maxrainer Alm. Von der Alm entlang der Piste oder rechts im Wald am markierten Weg abwärts zur unteren Liftstation und rechts auf einem Forstweg zum Berggasthof Igler und links talaus zur Bergwachthütte. Von hier am bereits bekannten Aufstiegsweg retour.

Tipp: Die Runde ist auch im umgekehrten Sinne sehr schön zu gehen - am besten wenn die Bahn den Betrieb eingestellt hat. Der Genießer fährt mit der Taubensteinbahn hoch und startet die Tour bei der Bergstation und wandert anschließend vom Taubensteinhaus retour ins Tal.

Charakter: Einzigartige Rundwanderung auf einen der bekanntesten und beliebtesten Münchner Hausberge. Herrliche Blicke vom Gipfel in das Bayrische Voralpenland bis hin zur Landeshauptstadt München. Im Süden bis zum Großglockner und Großvenediger. Tolle Panoramawanderung weiter zum Taubenstein mit gemütlichen Abstieg über die Maxraineralm zum Berggasthof Igler und retour nach Spitzingsee.
Almi's Berghotel***, Wipptal

Dieser Winterurlaub am Alpenhauptkamm sucht seinesgleichen!

Winter 2020/21

Kompass Karte

Rotwand (1884 m) vom Spitzingsee
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 8 Tegernsee, Schliersee, Wendelstein

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 86%
Nachmittag
Wetter: Ein paar Wolken
Temperatur: 6°C
Luftfeuchtigkeit: 60%
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Bayrische Voralpen
Region Tegernsee - Schliersee - Wendelstein
Talort Spitzingsee, 1.090 m
Gehzeit Ziel 2 - 2,5 Std.
Gehzeit Gesamt 4 - 5 Std.
Höhendifferenz Ziel 793 Hm
Höhendifferenz Gesamt 856 Hm
Weglänge Ziel 7,0 Km
Weglänge Gesamt 14,0 Km
Ausgangspunkt Parkplatz oberhalb der Kirche im Ortszentrum von Spitzingsee.
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 8 Tegernsee, Schliersee, Wendelstein
Anfahrt A 12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Kufstein Nord und über Thiersee und den Ursprungpass nach Bayrischzell. Links weiter Richtung Schliersee bis kurz vor Neuhaus. Hier links abbiegen und weiter zum Spitzingsee. Von München auf der A 8 zur Ausfahrt Weyarn und auf der B 307 über Miesbach zum Schliersee. Am See vorbei Richtung Bayrischzell und kurz hinter Neuhaus rechts zum Spitzingsee.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Parkplatz oberhalb der Kirche im Ortszentrum - gebührenpflichtig!
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Rotwandhaus (1.737 m) und bei der Rundtour auch in der Oberen Maxrainer Alm.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 198 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 18020 (seit April 2012)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf