kompass logo

Piz Daint (2968 m) vom Gasthof Buffalora

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour vom Gasthaus Buffalora auf den Piz Daint mit Abfahrtsvariante zum Ofenpass

Route: Vom Gasthof über eine Wiese Richtung Süden, einmal ein Bachbett querend, danach über weite Almflächen leicht ansteigend zur Alp Buffalora (2038 m). An den Almgebäuden vorbei und links haltend durch ein kleines Tälchen aufwärts und beim querenden Forstweg wieder links haltend durch lichten Wald leicht ansteigend zu einer weiten Hochfläche nördlich der weiten Hochflächen von Jufplaun.
Wenige Meter flach und leicht schräg abwärts in ein Tälchen. Entlang der Strommasten aufwärts in den flachen Sattel zwischen Piz Daint und Buffalora und dort in einem weiten Linksbogen durch weite Mulden auf den breiten Westrücken vom Piz Daint zu. Den ersten steilen Hang überwindet man von rechts nach links und steigt dann am breiten Rücken weiter nach Südosten zu einer Einsattelung mit Wegweiser (2650 m).
Auf einen Steilaufschwung zu und rechts vom meist überwechteten Grat haltend aufwärts zum steilen Schlusshang. In Kehren aufwärts und die letzten Meter wieder flacher zum Gipfel.

Abfahrt zum Ausgangspunkt: Entweder wie beim Aufstieg oder abwärts bis zum Sattel mit dem Wegweiser und von dort bei sicheren Verhältnissen nach Norden über schöne Steilhänge (weite Mulde) hinab in ein kleines Tälchen. Durch diese Tälchen noch kurz Richtung Nordwesten abwärts und bevor es flacher wird unbedingt links hinausqueren (geradeaus gelangt man zu einer steilen Schlucht) zu den ersten Bäumen. Wieder links haltend über eine steile Kante und links hinab en einen flachen Talboden. Dort mit einem kurzen Gegenanstieg Richtung Westen zurück zur Aufstiegsspur und hinab zur Alp Buffalora.

Abfahrt zur Passstraße östlich vom Ofenpass: Abwärts bis zum Sattel mit Wegweiser. Dort rechts über schöne Steilhänge (breite Mulde) nach Norden hinab und ein kleines nach Nordwesten ziehendes Tälchen in einem weiten Rechtsbogen ausfahren und über schön gestuftes Gelände direkt nach Norden auf einen kleinen Gipfel (Jalet, 2392 m) zu. Direkt vor dem Gipfelaufbau rechts durch ein wunderschöne nach Nordosten ausgerichtete Mulde hinab und flach durch einen lichten Föhrenwald und Lichtungen halblinks hinaus zur Ofenpassstraße (2078 m). Von dort per Autostopp oder mit einem bereits vorher dort abgestellten Auto zurück über den Ofenpass zum Gasthaus Buffalora - etwa 3 Kilometer.

Anmerkung: Diese Variante wird auch oft als Aufstiegsroute genutzt.

Aktuelle Fotos und Infos im Tourenbericht: Skitour Piz Daint geschrieben von almenrausch am 24.02.2014
Charakter: Der Piz Daint ist die Parade-Skitour am Ofenpass mit wunderschönen Skihängen in fast allen Ausrichtungen. Besonders schön ist dabei die Überschreitung mit der direkten Abfahrt Richtung Ofenpass. Dabei erreicht man die Ofenpassstraße etwas östliche von der Passhöhe. Dabei stellt man ein Auto bereits vorher dort ab oder fährt per Autostopp zurück zum Gasthaus Buffalora. Traumhafter 360° Rundumsicht vom Gipfel – besonders schön und beindruckend zum Ortler Massiv und zur Berninagruppe im Südwesten.
Alpengasthof Pichler - Defereggental

Im Winter das Defereggental erleben

Erlebe die schönsten Skitouren und Winterwanderung im Defereggental in Osttirol

Kompass Karte

Piz Daint (2968 m) vom Gasthof Buffalora
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 98 Unterengadin

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Mäßig bewölkt
Temperatur: 1°C
Luftfeuchtigkeit: 71%
Nachmittag
Wetter: Mäßig bewölkt
Temperatur: 8°C
Luftfeuchtigkeit: 46%

Video

Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Ortler Alpen
Region Engadin
Talort Müstair, 1247 m
Gehzeit Gesamt 2,5-3 Std.
Höhendifferenz Ziel 1067 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1107 Hm
Weglänge Gesamt 5,7 Km
Ausgangspunkt Gasthaus Buffalora, 1968 m - etwa 2 Km hinter dem Ofenpass.
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig
Exposition N, W, NO - je nach Abfahrtsvariante
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet - Achtung bei der ersten Steilstufe auf den breiten Rücken und im Gipfelhang. Bei der Abfahrt durch die Nordmulde müssen sehr sichere Verhältnisse vorherrschen. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndiesnt!
Beste Jahreszeit Ganzer Winter
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 98 Unterengadin
Landeskarte der Schweiz Blatt 1239 - Santa Maria
Anfahrt Aus Österreich kommend über den Reschenpass nach Mals und am Ortsbeginn rechts nach Laatsch in das Münstertal nach Taufers. Über die Grenze und durch das Schweizerische Müstairtal bis zum Gasthaus das etwa 2 Kilometer hinter dem Ofenpass liegt. Aus Richtung Meran kommend durch den Vinschgau bis kurz vor Mals. Dort links nach Glurns und weiter über Taufers in das Schweizerische Müstairtal und wie oben beschrieben weiter. Aus der Schweiz bis zum Gasthaus Buffalora - 2 Km vor dem Ofenpass.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Beim Gasthaus Buffalora am Ofenpass
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Gasthaus Buffalora
Unterkünfte Alternativ Unterwegs keine ansonsten im Gasthauf Buffalora
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 110 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 9528 (seit Februar 2014)

Tourentipps in der Umgebung:

Munt Buffalora (2630 m) vom Gasthof Buffalora

Skitour
Der vielbesuchte Munt Buffalora ist vom Gasthof Buffalora das einfachste Gipfelziel und bietet bei guter Spurwahl kaum nenneswerte Schwierigkeiten....

Piz Dora (2951 m) von Platz

Skitour
Prachtvoller und dementsprechend gut besuchter Skiberg in der Region Tschervs der oft sehr gute Pulverabfahrten bietet. Alleine schon der...

Piz Terza (2909 m) von Lü

Skitour
Diese vorwiegend südseitig ausgerichtete Skitour führt vom urigen Bergdorf Lü zuerst durch lichten Lärchenwald - entweder entlang des...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf