Östlicher Fineilkopf (3413m) von der Schutzhütte Schöne Aussicht

GPX Download PDF Version Drucken

Ski-Hochtour von der Schutzhütte Schöne Aussicht über den Hochjochferner auf den Östlichen Fineilkopf (Finailkopf)

Hüttenzustiegsmöglichkeiten zur Schutzhütte Schöne Aussicht: Auffahrt mit der Grawand-Bahn auf die Grawand und von dort Richtung Norden hinab zum Hochjoch (Übergang Schnalstal / Rofental) und links haltend zur Schutzhütte Schöne Aussicht. Oder auf der Piste von Kurzras über die Teufelsegghütte zur Schutzhütte Schöne Aussicht. Kann man auch noch gut abkürzen, indem man mit dem Sessellift (Teufelsegglift) von Kurzras zur Teufelsegghütte auffährt und von dort noch etwas 400 Höhenmeter weiter zur Hütte aufsteigt.

Auf den Östlichen Fineilkopf: Von der Schutzhütte Schöne Aussicht östlich leicht abwärts zu den Fineilliften und dort noch kurz in gleicher Richtung weiter auf den Gletscherarm des Hochjochferners nordöstlich der schwarzen Wand. Durch das breite, nicht allzu steile Gletscherbecken, zuerst noch südöstlich – dann südlich über die erste Steilstufe aufwärts in ein weiteres flacheres Gletscherbecken nördlich unterhalb der markanten Eisbrüche.
Auf die Steilstufe zu und rechts der imposanten Gletscherbrüche in zahlreichen Spitzkehren aufwärts auf die weitläufige Gletscherterrasse nord-nordöstlich der Fineilköpfe.

Auf einer Höhe von zirka 3260m verlässt man die Aufstiegsroute, die links zum Gipfelaufbau der Fineilspitze führt, und steigt rechts südwestwärts auf den schönen, steilen Nordhang des östlichen Fineilkopfs zu. Zuletzt in einem leichten Linksbogen um den Gipfelhang herum und am breiten Rücken auf die geräumige Gipfelkuppe des östlichen Fineilkopfs, den kein Gipfelzeichen ziert (3413m). Es wäre auch möglich über den Ostrücken auf den Gipfel zu steigen.

Abfahrt: In etwa im Bereich der Aufstiegsroute und zuletzt vom Hochjoch auf den Pisten hinab nach Kurzras oder auch wieder zurück zur Schutzhütte für weitere schöne Touren.

Ausrüstung: Komplette Gletscher-Hochtourenausrüstung.

Autoren-Sicherheitsempfehlung: Für euer Erlebnis mit viel Genuss und ohne Kopfschmerzen, empfiehlt es sich, sich von einem Profi begleiten zu lassen. Touren wie diese beinhalten verschiedene Alpine Gefahren, welcher euer Bergführer im Blick hat, sodass ihr das Bergerlebnis mit vollen Zügen genießen könnt!
Einen geeigneten Guide können sie HIER anfragen.

Charakter: Die Fineilköpfe liegen westlich vom Fineilkopf (Hauptgipfel) im Kamm, der sich bis zur Grawand hinzieht. Entgegen dem viel besuchten Hauptgipfel, der aber um einiges schwieriger zu begehen ist, werden die Fineilköpfe eher wenig begangen. Zu Unrecht wie man selbst feststellen wird, da auch hier die Abfahrt geradlinig abwärtsführt, und auch der schwierige Schlussanstieg auf die Fineilspitze wegfällt. Die Aussicht von der Östlichen Fineilspitze ist ebenso grandios und beeindruckend.
Almhotel Glieshof - Matschertal

Wanderungen & Naturgenuss in den südlichen Ötztaler Alpen

Wandern & Entspannen im Sommer 2024

Kartenansicht

Kompass Karte

Östlicher Fineilkopf (3413m) von der Schutzhütte Schöne Aussicht
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal und AV-Karte Nr. 30/2 Ötztaler Alpen - Weißkugel

Lektüre & Landkarten

Wanderkarten, Literatur & mehr für alpine Abenteuer:

Wetterprognose

  • Heute in Maso Corto
  • Kommende Tage
Vormittag
Wetter: Überwiegend bewölkt
Temperatur: -10°C
Luftfeuchtigkeit: 82%
Nachmittag
Wetter: Bedeckt
Temperatur: -3°C
Luftfeuchtigkeit: 60%
Tourenkategorie Skitour, Dreitausender-Skitouren
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Schnalstal, Skitourenregion Schnalstal
Talort Kurzras, 2011m
Gehzeit Gesamt 2-2,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 650 Hm (auf) – 90 Hm (ab)
Weglänge Gesamt 3,1 Km (auf) – 0,7 Km (ab)
Ausgangspunkt Schutzhütte Schöne Aussicht (Rifugio Bella Vista), 2845m
Schwierigkeit

Skitechnisch mittelschwierig

Exposition N, NW, W
Lawinengefahr

Mitunter lawinengefährdet. Beachtet auch die Infos in der Lawinenkunde!

Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Anfang März bis Anfang Mai
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal und AV-Karte Nr. 30/2 Ötztaler Alpen - Weißkugel
Anfahrt Von Tirol oder aus dem Südtiroler Unterland kommend auf der A22 nach Bozen und auf der MEBO nach Meran. Weiter in das Vinschgau Richtung Reschen und bei Naturns rechts in das Schnalstal nach Kurzras. Oder auf der A12 Richtung Landeck zur Ausfahrt Reschenpass/St. Moritz und über den Reschenpass nach Mals. Durch den Vinschgau Richtung Meran und kurz vor Naturns links in das Schnalstal.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Öffentlicher Busverkehr (SAD) von Meran über Naturns ins Schnalstal - eventuell umsteigen in Naturns notwendig (Busfahrplan http://www.sii.bz.it/).
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze an der Talstation in Kurzras.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine - ansonsten eventuell wieder in der Schutzhütte Schöne Aussicht (2845m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 123 (April 2024)
Zugriffe Gesamt 2043 (seit Februar 2023)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf