Namloser Wetterspitze (2553m) vom Wanderparkplatz Fallerscheinalpe

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour vom Wanderparkplatz Fallerscheinalpe nach Fallerschein und über das Putzenjoch auf die Namloser Wetterspitze

Zum Almdorf Fallerschein: Vom Parkplatz am Abzweig nach Fallerschein folgt man dem Hinweisschild „Fallerschein – Namloser Wetterspitze“ und wandert am asphaltierten Fahrweg durch Wald taleinwärts.  Hoch oberhalb des Sommerbergbaches geht es stetig leicht ansteigend durch das am Anfang tief eingeschnittene Tal taleinwärts. Nach dem Waldstück erreicht man eine Almwiese mit einer Heuhütte, wo sich kurz danach rechts das Leitental abzweigt. Den Leitenbach überquert man über eine Holzbrücke und wandert zuletzt etwas steiler am Schotterweg hinauf zum wunderschönen Almdorf Fallerschein. Bei der Wegteilung kurz vor den Hütten hält man sich links geradeaus aufwärts und gelangt so zum oberen Dorfende bei einem Brunnen nahe einer Kapelle.

Auf das Putzenjoch: Hier folgt man dem Hinweisschild „Namloser Wetterspitze“ und wandert über eine Grasrücken in der Talmitte geradeaus aufwärts. Danach durch ein kurzes Waldstück, bevor man links über den Bach auf die linke (östliche) Bachseite wechselt. Durch eine lichte Latschenzone südwärts auf den Ortkopf zu und zuletzt ostwärts am Serpentinensteig aufwärts in das Putzenjoch mit einem Schilderbaum (ca. 2090m).

Auf die Namloser Wetterspitze: Aus dem Joch bei der Steigkreuzung folgt man links dem Hinweisschild „Namloser Wetterspitze“ und steigt am Serpentinensteig nordostwärts über den breiten, grasigen Südwestrücken Richtung Gipfelziel auf. Kurz unterhalb vom Gipfel erreicht man eine leichte Felsstufe, über die man aber unschwierig auf das geräumige Gipfelplateau der Namloser Wetterspitze mit dem Gipfelkreuz gelangt (2553m).

Abstieg: Nach einer gemütlichen Gipfelrast, mit der grandiosen 360° Rundumsicht, wieder auf der Aufstiegsroute zurück mit anschließender gemütlicher Einkehr in Michl’s Fallerscheinstube bei Fallerschein.

Autorentipp: Sehr gut auch als Bike & Hike Tour durchführbar indem man vom Parkplatz Fallerschein Alpe oder auch bereits von Namlos mit dem Bergrad zur Fallerschein Alpe fährt.

Charakter: Die Namloser Wetterspitze ist durch ihre Exponiertheit ein traumhafter Aussichtsberg in den Lechtaler Alpen, der nicht allzu schwierig zu besteigen ist. Unterhalb des Gipfels verläuft der bekannte Anhalter Höhenweg von der Anhalter Hütte bis zur Stablalm. Besonders schön ist auch die Wanderung durch das Almdorf Fallerschein mit der schönen Einkehr in Michl’s Fallerscheinstube.
Sporthotel Igls - Innsbruck

Sommerurlaub & Kultur in Igls hoch über der Stadt Innsbruck

Sommertraum 2022 am Fuße des Patscherkofels bei Innsbruck

Kartenansicht

Kompass Karte

Namloser Wetterspitze (2553m) vom Wanderparkplatz Fallerscheinalpe
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 24 Lechtaler Alpen/Hornbachkette

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 16°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 3900m
Nachmittag
Temperatur: 25°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 4000m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Michl's Fallerscheinstube - Stanzach/Namlos

Grieß enk in der Fallerscheinstube Michl's Fallerscheinstube liegt im größten Almdorf Tirol auf einer Seehöhe von 1302 Metern. Die...
Tourenkategorie Bergtour, Bike & Hike
Gebirgsgruppe Lechtaler Alpen
Region Lechtal, Tannheimertal, Reutte Umgebung
Talort Namlos, 1225m
Gehzeit Ziel 3,5-4 Std.
Gehzeit Gesamt 6-6,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 1360 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1370 Hm
Weglänge Ziel 7,4 Km
Weglänge Gesamt 15,0 Km
Ausgangspunkt Wanderparkplatz Fallerscheinalpe, 1193m
Schwierigkeit

Mittelschwierige, rote Bergwege. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!

Beste Jahreszeit Mai bis Oktober
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 24 Lechtaler Alpen/Hornbachkette
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Mötz/Reutte, über den Holzleitensattel nach Nasserreith (hierher auch vom Reschenpass oder Arlberg über Imst). Weiter über den Fernpass nach Lermoos und Richtung Reutte nach Bichlbach. Dort links und über Berwang, Rinnen und Kelmen nach Namlos und noch 1,6 km Richtung Stanzach zum Wanderparkplatz am Abzweig Fallerschein. Aus München kommend auf der A95 München-Garmisch nach Garmisch-Partenkirchen. Weiter nach Reutte und durch das Lechtal nach Stanzach. In Stanzach links auf der Namloser Straße Richtung Namlos zum Wanderparkplatz Fallerscheinalpe kurz vor Namlos. Von Füssen ebenso nach Reutte und über Stanzach nach Namlos. Oder auch durch das Tannheimer Tal nach Stanzach und weiter nach Namlos.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Wanderparkplatz am Abzweig Fallerschein an der Namloser Straße westlich von Namlos.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Michl’s Fallerscheinstube (1302m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 116 (August 2022)
Zugriffe Gesamt 552 (seit Juli 2022)

Tourentipps in der Umgebung:

Almdorf Fallerschein & Michl’s Fallerscheinstube von Namlos

Wanderung
Das Almdorf Fallerschein und Michl’s Fallerscheinstube sind ein beliebtes Ausflugsziel in der Nähe von Namlos und sind auch vom Ort Namlos...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf