kompass logo

Kurzraser 2-Dreitausender Gipfeltour – Tag 2

GPX Download PDF Version Drucken

Aufstieg von der Schutzhütte Schöne Aussicht auf das Hintereis und wieder zurück zur Hütte. Abstieg nach Kurzras und am Archäologischen Wanderweg zurück nach Vernagt

Schöne Aussicht - Hintereis (1,5 Std./441 Hm auf - 11 Hm ab; 1,8 Km): Von der Hütte der Beschilderung "Hintereis 3 a" folgend genau hinter den Saunafässern über die mit Geröll und Schutt bedeckten Berghänge mittelsteil aufwärts. Immer entlang des markierten, mit einer Vielzahl an Steinmännchen gekennzeichneten Bergweges entlang in nördlicher Richtung, bis in eine weite Mulde in der sich meist ein kleiner See befindet. Kurz flacher zum Gipfelaufbau, zuletzt wiederum etwas steiler über den breiten Gipfelhang auf den breiten Südwestrücken und rechts auf den höchsten Punkt mit einer Stange als Gipfelzeichen (3269 m).

Abstieg nach Kurzras und zurück nach Vernagt (4-4,5 St./709 Hm auf - 1884 Hm ab; 13,9 Km): Entlang der Aufstiegsroute zurück zur Schönen Aussicht, dort am Weg Nr. 3 nach Südwesten am wunderschön angelegten Hüttenzustiegsweg abwärts nach Kurzras.
Dort noch etwa 500 Meter vom Parkplatz der Bergbahn entlang der Fahrstraße talauswärts (Markierung Nr. 7), links schräg über eine Wiese zum Waldbeginn. Dort vorbei am beschilderten Abzweig zum Marchegghof, wechselnd durch Wald und über Lichtungen talauswärts. Leicht ansteigend eine kurze versicherte Passage überwindend bis zu einer Sitzbank, dort wo man auch das erste Mal den Stausee erblickt. Von nun an immer leicht abwärts zum Beginn vom Finailtal mit der Jausenstation Finailhof.
Direkt durch den Gastgarten vom Finailhof am Weg Nr. 8a entlang einer steilen Bergwiese, später durch Wald, abwärts zum Vernagt-Stausee. Dort links haltend am wunderschönen Uferweg zurück nach Vernagt am See, dort wo man direkt an der kleinen Kirche in den Ortskern gelangt.

Stützpunkt: Schöne-Aussicht (2845 m) Telefon: 0039 0473 662140 www.schoeneaussicht.it / [email protected]

BUCHTIPP
Im neu erschienen HOHE ZIELE - die besten Dreistausender für Wanderer in den Ostalpen mit Almenrausch-Beteiligung, findet Ihr 90 Traumgipfel für weitere schöne Gipfelerlebnisse:)

Charakter: Der Anstieg auf den ungemein aussichtsreichen Dreitausender zählt auch zu den „Leichtesten“ in den Ötztaler Alpen. Vom Gipfel traumhafte Blicke zur Weißkugel und über den gesamten Hintereisferner, sowie zur gegenüberliegenden Finailspitze. Ein Logenplatz der Extraklasse mit Einsicht über das gesamte Tourengebiet von der Schutzhütte Schöne Aussicht. Landschaftlich schöner Abstieg nach Kurzras und am traumhaften Höhenweg mit herrlichen Seeblicken zurück nach Vernagt.
Almi's Berghotel***, Wipptal

Dieser Winterurlaub am Alpenhauptkamm sucht seinesgleichen!

Winter 2020/21

Kompass Karte

Kurzraser 2-Dreitausender Gipfeltour – Tag 2
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta

Höhenprofil ansehen

Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Schnalstal
Talort Vernagt, 1700 m
Gehzeit Gesamt 5,5-6 Std.
Höhendifferenz Gesamt 709 Hm (auf) – 1844 (ab)
Weglänge Gesamt 15,7 Km
Ausgangspunkt Schutzhütte Schöne Aussicht, 2842 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Einer der "leichtesten Dreitausender" in den Ötztalern. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta
Tabacco Karte Nr. 04 Schnalstal
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Schutzhütte Schöne Aussicht (2842 m) und Jausenstation Finailhof (1952 Hm)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 145 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 5723 (seit August 2014)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf