kompass logo

Kurzraser 2-Dreitausender Gipfeltour – Tag 1

GPX Download PDF Version Drucken

Aufstieg von Vernagt durch das Finailtal zum Finailsee und über das Finailjoch auf die Grawand (3251 m) mit Abstieg zur Schutzhütte Schöne Aussicht

Vernagt - Finailtal - Grawand (4-4,5 Std./1636 Hm auf - 96 Hm ab; 8,8 Km): Gegenüber vom Parkplatz entlang der Fahrstraße am Weg Nr. 2 aufwärts zum Tisenhof. Dort links am Weg Nr. 7 (Archäologischer Wanderweg) nach Westen zum Finailhof (1952 m). Kurz nach dem Hof, vor einer Bachbrücke, rechts am Weg Nr. 8 entlang des Finailbaches aufwärts zur kleinen Finalalm (2307 m). Dort rechts über den Bach und über zwei Geländestufen aufwärts zum wunderschön liegenden Finailsee (2709 m). Östlich vom See auf einen Rücken hinauf, kurz über Blockgelände, dann rechts schräg ein Kar querend zu einer steilen Felsstufe. Diese überwindend hinauf in das Finailjoch (3125) - Abstecher von wenigen Meter zum Joch empfehlenswert.
Links haltend direkt über die Bergstation vom Schlepplift (Finaillift) über den etwas luftigen Verbindungsgrat, einmal in eine schmale Scharte absteigend (Achtung bei Vereisung und Nässe) nach Westen zum Gipfelaufschwung von der Grawand. Die letzten Meter über Holz- und Steintreppen mit zusätzlicher Drahtseilsicherung aufwärts auf den Grawand-Gipfel (3251 m), den man sich mit zahlreichen Besuchern von der nahen Bergbahn teilen muss.

Abstieg zur Schutzhütte Schöne Aussicht (40-45 Min/75 Hm auf - 483 Hm ab; 2,9 Km): Entlang der Aufstiegsroute oder als wunderschöne Rundtour vom Gipfel über gesichertes Gelände (wiederum Stufen) hinab zur Bergstation der Grawandbahn. Links unterhalb der Station vorbei und am Weg Nr. 3 rechts östlich der Grauen Wand auf breiten Steig abwärts zur Sessellift-Talstation, ab dort etwas steiler nach Norden abwärts in den weiten Sattel oberhalb vom Gletschersee und gegenüber auf breitem Fahrweg wenige Meter leicht ansteigend zur Schutzhütte Schöne Aussicht (Rifugio Bella Vista, 2842 m).

Stützpunkt: Schöne-Aussicht (2845 m) Telefon: 0039 0473 662140 www.schoeneaussicht.it / [email protected]

BUCHTIPP
Im neu erschienen HOHE ZIELE - die besten Dreistausender für Wanderer in den Ostalpen mit Almenrausch-Beteiligung, findet Ihr 90 Traumgipfel für weitere schöne Gipfelerlebnisse:)

Charakter: Dieser wunderschöne Aufstieg von Vernagt auf den Grawand-Gipfel ist gespickt mit vielen wechselnden Eindrücken und Höhepunkten. Bereits der Beginn am Archäologischen Wanderweg über den Tisenhof zum Finailhof wartet mit herrlichen Tiefblicken auf den Vernagt-Stausee auf. Schöner Anstieg durch das naturbelassene Finailtal zum ebenso traumhaft liegenden Finailsee und weiter zum Finailjoch. Spannender Übergang vom Finailjoch auf den Grawand-Gipfel, denn man sich mit Tagesgästen von der Bergbahn teilen muss. Immer wieder traumhafte Ausblicke zu den mächtigen Eisriesen in den Ötztalern.
Hotel Sonnhof in Mutters****

Winterwanderwoche in Mutters bei Innsbruck

Sanfter Wintersport beim Winterwandern im Winter 2019/20

Kompass Karte

Kurzraser 2-Dreitausender Gipfeltour – Tag 1
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta

Höhenprofil ansehen

Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Schnalstal
Talort Vernagt, 1700 m
Gehzeit Gesamt 5-5,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 1714 Hm (auf) – 579 Hm (ab)
Weglänge Gesamt 11,8 Km
Ausgangspunkt In Vernagt direkt am Stausee, 1700 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit kurzen versicherten Passagen im Gipfelbereich. Etwa in der Hälfte vom Übergang (Grat) vom Finailjoch auf die Grawand ist ein kurze Felsstufe zu überwinden, bei der der Grat sehr schmal ist und links und rechts davon jeweils eine Rinne steil abfällt (würde in kurzes Fixseil sehr helfen!). Könnte bei Vereisung etwas heikel werden. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta
Tabacco Karte Nr. 04 Schnalstal
Anfahrt A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Bozen Süd und entlang der Mebo nach Meran und weiter in das Vinschgau nach Naturns. Rechts in das Schnalstal nach Vernagt am gleichnamigen Stausee. Vom Reschenpass kommend durch das Vinschgau Richtung Meran nach Naturns und links in das Schnalstal.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Vinschgerbahn nach Naturns und mit dem Bus nach Vernagt – Fahrplanauskunft auf https://www.sii.bz.it/de
Parkmöglichkeit Direkt am Beginn vom Stausee auf der linken Fahrbahnseite.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Schutzhütte Schöne Aussicht, 2842 m
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 2 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 3903 (seit August 2014)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf