Kleiner Angelus (3318m) von der Bergstation der Gondelbahn Kanzel

GPX Download PDF Version Drucken

Skitour von der Bergstation der Gondelbahn Kanzel in das Zaytal und zur Düsseldorfer Hütte. Weiter Richtung Zayjoch und über den Angelus Gletscher auf den Kleinen Angelus

Zur Düsseldorfer Hütte: Auffahrt von Sulden mit der Gondelbahn Kanzel zur Bergstation Kanzel (2350m). Nach dem Ausstieg in nördlicher Richtung unterhalb der Rosimwände schräg mit wenig Höhengewinn in das Zaytal queren. Knapp nach den steilen Westhängen der Vertainspitze erreicht man einen sperrenden, markanten Felsriegel, den man meist rechts umgeht und zuletzt schräg nach links hinauf zur Düsseldorfer Hütte steigt (2721m).

Auf den Kleinen Angelus: Von der Hütte zuerst durch eine flache Mulde mit den Zayseen, über einen kurzen Geländerücken aufwärts und danach wieder mit wenigem Höhengewinn nord-nordostwärts durch das Hochtal taleinwärts. Nach geraumer Zeit gelangt man beim Abzweig zur Tschenglser Hochwand zu einem Schilderbaum und wandert rechts der Hochwand talein genau auf die Schafbergspitze zu. Wo es steiler wird und man den kleinen, spaltenarmen Angelus-Gletscher erreicht, dreht man immer mehr ostwärts ein und gelangt noch unterhalb vom Zayjoch zu einer kurzen Steilstufe, die südwärts hinauf auf das obere, flachere Gletscherbecken führt. Von nun an immer schräg südwärts hinauf zu einem großen Steinmann, hinter dem noch ein kurzer Grat auf den höchsten Punkt mit der Gipfelstange am Kleinen Angelus hinaufführt (3318m).

Abfahrt: Im Bereich der beschriebenen Aufstiegsroute und zuletzt durch das Zaytal hinab nach Sulden.

Anmerkung: Natürlich kann diese Tour auch bereits in Sulden gestartet werden. Dabei steigt man beim Hotel Paradies kurz auf der Skipiste zur Kanzel auf und danach im Bereich des Sommerwegs durch den lichten Zirbenwald im Zaytal. Im freien Gelände dann meist in der Mitte haltend weiter hinauf zur Düsseldorfer Hütte.

Charakter: Eine absolut lohnende Skitour durch das Zaytal zur Düsseldorfer Hütte und über wunderschönes Skigelände in herrlicher Panoramawanderung auf den Kleinen Angelus. Am Gipfel wird man mit einer traumhaften Aussicht belohnt. Besonders beeindruckend ist der Blick nach Süden zum Großen Angelus und zur Vertainspitze, nach Osten tief hinab auf den Laaser Ferner und nach Nordwesten zur „finsteren“ Tschenglser Hochwand.
Almi's Berghotel***, Wipptal

Sommerfrische in den Tiroler Alpen

Sommererlebnis 2024, Entspannung und Abenteuer in der Natur

Kartenansicht

Kompass Karte

Kleiner Angelus (3318m) von der Bergstation der Gondelbahn Kanzel
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 72 Nationalpark Stilfser Joch/Parco Nationale dello Stelvio und Tabacco Karte Nr. 08 Ortles-Cevedale – Ortlergebiet

Lektüre & Landkarten

Wanderkarten, Literatur & mehr für alpine Abenteuer:

Wetterprognose

  • Heute in Prato allo Stelvio - Prad am Stilfser Joch
  • Kommende Tage
Vormittag
Wetter: Mäßiger Schnee
Temperatur: 1°C
Luftfeuchtigkeit: 94%
Nachmittag
Wetter: Leichter Regen
Temperatur: 4°C
Luftfeuchtigkeit: 60%
Tourenkategorie Skitour, Dreitausender-Skitouren
Gebirgsgruppe Ortler Alpen
Region Vinschgau-Mals, Matschertal, Münstertal, Sesvenna
Talort Sulden, 861m
Gehzeit Gesamt 3-3,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 990 Hm
Weglänge Gesamt 6,8 Km
Ausgangspunkt Bergstation Gondelbahn Kanzel, 2350m
Schwierigkeit

Skitechnisch mittelschwierig

Exposition S, W, NW
Lawinengefahr

Mitunter lawinengefährdet. Schlüsselstellen sind die westlichen Steilhänge unterhalb der Vertainspitze, im Bereich der sperrenden Wand unterhalb der Düsseldorfer Hütte und zuletzt in der kurzen Steilstufe unterhalb vom Zayjoch. Beachtet auch die Infos in der Lawinenkunde!

Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Februar – Mitte/Ende April
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 72 Nationalpark Stilfser Joch/Parco Nationale dello Stelvio und Tabacco Karte Nr. 08 Ortles-Cevedale – Ortlergebiet
Anfahrt A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Bozen Süd und auf der Mebo (Schnellstraße) nach Meran. Weiter durch das Pustertal nach Spondinig und links entlang der Stilfserjochstraße nach Gomagoi. Links in das Suldental nach Sulden zur Talstation vom Kanzellift (Sessellift). Oder auf der A12 zur Ausfahrt Reschenpass/St. Moritz und durch das Oberinntal nach Nauders. Weiter zum Reschensee und abwärts in das Vinschgau nach Spondinig und rechts nach Gomagoi und Sulden.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Vinschgerbahn zur Station Spondinig und mit dem Linienbus der SAD über Gomagoi nach Sulden.
Parkmöglichkeit Genügend Parkplatz im Bereich der Talstation der Gondelbahn Kanzel.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Düsseldorfer Hütte (2721m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 210 (April 2024)
Zugriffe Gesamt 2284 (seit März 2023)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf