Jagahütte (2825m) - Skitour vom Kaunerberg

GPX Download PDF Version Drucken

Der Geheimtipp am Kaunerberg: Versteckte Skiroute zur Jagahütte bei Falkauns

Zum Rossboden: Vom Parkplatz leitet der Winterwanderweg zunächst, bevor man links zu den malerischen Bauernwiesen beim Wiesenhof abzweigt. Die Route zieht nord-nordwestlich zum Waldrand und durch ein Holzgatter zurück auf den Winterwanderweg. Eine kurze Abkürzung rechts bergauf führt durch einen markanten Hohlweg auf eine große Lichtung. Der Weg setzt sich fort, vorbei an der Abzweigung zum Wallfahrtsjöchl und Gsallkopf, bis zur Baumgrenze. Von dort steigt man über Kuppen und Mulden zum Rossboden auf (ca. 2355 m).

Zur Jagahütte: Vom Rossboden dreht man ab von der Hauptspur, die weiter geradeaus auf das Stupfarriköpfle führt und steuert leicht rechts durch eine weite Senke ostwärts dem Steilhang entgegen, an dessen Fuß sich die Jagahütte (2423 m) im Stupfarrikessel befindet.

Abfahrt: Die Rückkehr folgt der Aufstiegsroute, mit der Option eines Abstechers zur sonnigen Falkaunsalm, die sich für eine Rast anbietet.

Anmerkungen: Bei stabilen Schneeverhältnissen lässt sich die Tour um einen Aufstieg über einen prächtigen Steilhang in eine unbenannte Scharte beim Hinteren Stupfarri erweitern.

Charakter: Abseits bekannter Skirouten verbirgt sich die Fahrt zur Jagahütte im Falkauns, ein Geheimtipp, der in keinem Führer steht. Diese Route ist ein Schatz für Einheimische, umgeben von unberührter Natur und einzigartigen Skihängen. Die Jagahütte, geheim im Stupfarrikessel oberhalb der Falkaunsalm gelegen, bietet ein idyllisches Ziel mit atemberaubender Aussicht, weitab vom üblichen Trubel.
Urlaubsregion Kaiserwinkl in Tirol

Winterzauber 2023/24 im Kaiserwinkl

Erlebt die malerischen Winter-Spazierwege im Kaiserwinkl

Kartenansicht

Kompass Karte

Jagahütte (2825m) - Skitour vom Kaunerberg
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 43, Ötztaler Alpen, Ötztal, Pitztal

Lektüre & Landkarten

Wanderkarten, Literatur & mehr für alpine Abenteuer:

Wetterprognose

  • Heute in Prutz
  • Kommende Tage
  • Prognose
Vormittag
Temperatur: 11°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 3400m
Nachmittag
Temperatur: 15°C
Sonnig: 10%
Frostgrenze: 3000m
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Landeck Umgebung, Venetgebiet, Kaunertal
Talort Feichten, 1287m
Gehzeit Gesamt 2-2,5 Std.
Höhendifferenz Gesamt 860 Hm
Weglänge Gesamt 4,0 Km
Ausgangspunkt Parkplatz am Kaunerberg oberhalb von Maria Kaltenbrunn, 1570 m
Schwierigkeit

Skitechnisch leicht

Exposition W, NW, SW
Lawinengefahr

Bei sorgfältiger Spurwahl besteht geringe Lawinengefahr. Informieren Sie sich dennoch stets beim lokalen Lawinenwarndienst.

Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Jänner bis Anfang April
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 43, Ötztaler Alpen, Ötztal, Pitztal
Anfahrt Über die A12 Inntalautobahn bis Ausfahrt Reschenpass/St. Moritz, durch den Landecker Tunnel Richtung Reschenpass. In Prutz links abbiegen ins Kaunertal Richtung Feichten. Vor Feichten links nach Maria Kaltenbrunn abzweigen und der schmalen Bergstraße bis zum Parkplatz am Beginn der Rodelbahn folgen.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Bei der letzten Kehre vor dem Wiesenhof, 1570 m
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Keine direkte Einkehr, Optionen in Feichten oder auf dem Rückweg in Prutz.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 26 (April 2024)
Zugriffe Gesamt 194 (seit März 2024)

Tourentipps in der Umgebung:

Stupfarrikessel (2825m) und unbenannte Scharte vom Kaunerberg

Skitour
Diese anspruchsvolle Skitour führt zwar auf keinen Gipfel, sondern „nur“ in eine unbenannte Scharte oberhalb vom Stupfarrikessel. Im...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf