kompass logo

Hirzer (2725m) vom Alpengasthof Hanneburger

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour vom Alpengasthof Hanneburger über die Pofersalm zum Pofers-Hochleger und auf den Hirzer

Zur Pofersalm: Vom Parkplatz beim Kriegerdenkmal direkt, gegenüber vom Beginn des Forstwegs nach Pofers, folgte man dem Forstweg und wandert durch langgezogene Kehren etwas langweilig immer in Richtung Pofers zu den ersten Almwiesen mit schönen Heuhütten. Noch ein kurz Stück flach talaus und bei einer Wegteilung rechts am Fahrweg weiter aufwärts zum kleinen Almdorf Pofers (1863m). Bis hierher kein Hinweisschild zum Hirzer. Empfehlenswert ist es auch bis hierher mit dem Bergrad aufzufahren und es beim Almdorf zu parken. Dabei bleiben im Aufstieg dann nur mehr etwa 870 Höhenmeter mit 4,2 Kilometer übrig!

Zum Pofers Hochleger: Im Almdorf findet man das erste gelbe Hinweisschild auf den Hirzer. Bei der Linkskehre im Almdorf verlässt man den Forstweg und wandert oberhalb einer schmucken Almhütte am Rande eines dichten Föhrenwaldes in südöstlicher Richtung etwas mühsam durch Almrosenstauden am erodierten und nicht immer gut sichtbaren Waldsteig aufwärts. Zuletzt dann in gleicher Richtung durch eine lichte Waldschneise hinauf zum Pofers Hochleger (ca. 2130m). Auch bis hierher könnte man mit dem Bergrad auffahren – die letzten Meter aber im offiziellen Fahrverbot!

Auf den Hirzer: Rechts vom Hochleger auf einem Karrenweg auf einen breiten Geländerücken hinaus, wo man einen großen Felsblock mit einer Holztafel „Olperer Blick“ erreicht. Nach dem schönen Blick über die Wattener Lizum zur Felsgestalt des Olperers, geht es schräg in südöstlicher Richtung hinein in ein wasserreiches Becken. Oberhalb einer Viehtränke links des Baches aufwärts, nach kurzer Zeit bei einem der wenigen Markierungen über das Bächlein wechseln und ansteigend den spärlichen Markierungen folgend, hinauf in eine Senke nördlich vom Lanner Kreuz – ein markanter Grashügel mit einem kleinen Kreuz. Danach in das Becken südwestlich unterhalb der steilen Fels- und Grashänge vom Hirzermassiv und in einem Linksbogen in nördlicher Richtung über eine kurzen steilen Hang hinauf. Fast eben auf einen markanten Grasrücken mit einem großen Steinmann hinaus und bei diesem rechts in östlicher Richtung hinauf auf den breiten Nordwestrücken. Über den hier breiten Grasrücken zu einem sperrenden Felsriegel, diesen dann rechts am Felssteiglein umgehen und am felsigen Rücken weiter aufwärts. Kurz vor dem Gipfel in eine Senke und zuletzt am Rücken durch eine breite Felsrinne auf den Hirzer mit dem schönen Gipfelkreuz (2725m).

Abstieg: Entlang der beschriebenen Aufstiegsroute.

Autorentipps: Der etwas langweilige Forstwegaufstieg lässt sich wunderbar mit einem Bergrad versüßen. Entweder man fährt auf der offiziellen Route zur Pofersalm auf - oder sogar noch weiter bis zum Pofers Hochleger – hier besteht aber ab 

Charakter: Der Hirzer wird vermutlich jeden passionierten Skitourengeher ein großer Begriff sein. Das er aber auch im Sommer ein äußerst lohnendes Gipfelziel darstellt ist den wenigsten bekannt. Wird wohl auch daran liegen, dass die ersten Kilometer bis zur Pofersalm mehr oder weniger auf einem Forstweg zurückgelegt werden müssen. Ein weiterer Grund liegt vermutlich auch an der schlechten Beschilderung und den sehr spärlichen Markierungen. Daher wird man ab dem Hochleger bei dieser traumhaften Tour kaum jemanden antreffen. Der markante Eckpfeiler ist aber ein wunderschöner Aussichtsgipfel mit einer traumhaften 360° Rundumsicht.
Hotel Sonnhof in Mutters****

Winterwanderwoche in Mutters bei Innsbruck

Sanfter Wintersport beim Winterwandern im Winter 2019/20

Kompass Karte

Hirzer (2725m) vom Alpengasthof Hanneburger
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karten Nr. 34 Tuxer Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 500m
Nachmittag
Temperatur: 3°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 1200m

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Alpengasthof Hanneburger - Wattental

Das Richtige für Erholungssuchende...  Skitouren- und Wanderparadies... Wintergarten mit Panoramablick... Unser Alpengasthof liegt in...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Tuxer Alpen
Region Hall, Wattens mit Weer & Wattenberg
Talort Wattens, 564m
Gehzeit Ziel 4,5-5 Std.
Gehzeit Gesamt 7,5-8 Std.
Höhendifferenz Ziel 1350 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1380 Hm
Weglänge Ziel 9,6 Km
Weglänge Gesamt 19,2 Km
Ausgangspunkt Parkplatz am Abzweig nach Pofers – wenige Meter vor dem Alpengasthof Hanneburger, 1351m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Durch die kaum vorhandenen Markierungen und oft nicht gut erkennbaren Steigspuren, teilweise eine mühsame Routenfindung. Daher auch nur bei guter Sicht begehen. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karten Nr. 34 Tuxer Alpen
Anfahrt A12 zur Ausfahrt Wattens und in das Zentrum. Danach bei der Kirche in südlicher Richtung aufwärts auf den Wattenberg und weiter talein bis zu den Parkplätzen wenige Meter vor dem Alpengasthof Hanneburger.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze direkt vor dem Kriegerdenkmal oder auch gegenüber am Beginn der Auffahrtsstraße nach Pofers.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine – direkt nahe dem Ausgangspunkt im Alpengasthof Hanneburger (1351m) – gemütliche Veranda und schöne Sonnenterrasse.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 7 (Dezember 2020)
Zugriffe Gesamt 653 (seit August 2020)

Tourentipps in der Umgebung:

3-Almen-Runde im Karwendel von Terfens

Mountainbiketour
Diese Rundtour mit Start in Terfens im Inntal zählt landschaftlich sicherlich zu den schönsten Touren im südlichen Karwendel. Die Route...

Alpengasthof Hanneburger von Volders

Mountainbiketour
Schöne Auffahrt von Volders über den Vögelsberg zum Gasthof Säge und weiter zum Gasthof Mühle. In prächtiger Panoramafahrt über den...

Fritzens - Gnadenwald - Hinterhorn Alm

Mountainbiketour
Schöne und abwechslungsreiche Auffahrt aus dem Inntal zur viel besuchten Hinterhornalm hoch über Gnadenwald am Fuße vom Hundskopf (toller...

Fritzens - Hinterhornalm - Walderalm - Ganalm

Mountainbiketour
Die Auffahrt direkt aus dem Inntal durch das Farbental nach Gnadenwald und entlang der Mautstraße zur Hinterhornalm und Walderalm zählt...

Ganalm von Terfens

Mountainbiketour
Bei dieser Tour bekommt man schöne Einblicke in die Wildheit des Karwendels. Ab dem Umlberg führt die Route durch einen schattigen Wald...

Gartlachrunde von Kolsass

Mountainbiketour
Kurze Spitztour von Kolsass über Merans zur Ruine Rettenberg und zum Kolsassberg. Herrliche Panoramafahrt am Gartlachweg mit wunderschönen...

Gnadenwald – Eggen Runde von Fritzens

Mountainbiketour
Diese wunderschöne Rollfahrt führt von Fritzens am Waldrand nach Baumkirchen und am Wanderweg Baumkirchen nach Mils. Hinauf zur Gnadenwaldstraße...

Maria Larch Runde von Fritzens

Mountainbiketour
Diese kurze Spritztour führt uns von Fritzens hinauf auf das Gnadenwalder-Plateau. Dann durch das wildromantische Larchtal zur Wallfahrtskirche...

Panoramarunde Kolsassberg

Mountainbiketour
Rassige, steile Auffahrt von Kolsass zur Jausenstation Gartlach, danach auf gutem Asphaltsträßchen hinauf nach Kolsassberg, mit herrlicher...

Volders - Krepperhütte

Mountainbiketour
Super kleine Runde in landschaftlich toller Umgebung. Immer wieder herrliche Tiefblicke in das Inntal und auf die gegenüberliegende Nordkette....

Volders - Largozalm

Mountainbiketour
Gemütliche Asphaltauffahrt auf den Kleinvolderberg mit anschließender Forstwegauffahrt bis kurz vor die Vorbergalm im Voldertal. Herrliche...

Volders - Sistrans - Igls

Mountainbiketour
Gemütliche und landschaftlich schöne Rundtour im südlichen Mittelgebirge. Einsame Auffahrt durch das Hasental zum Herzsee. Gemütliche...

Volders - Steinkasernalm - Voldertalhütte

Mountainbiketour
Eine super Mountainbiketour in das wunderschöne Voldertal. Die unbewirtschaftete Steinkasernalm ist noch ein kleines Naturparadis in der...

Volders - Tulfeinalm

Mountainbiketour
Wunderschöne Asphaltauffahrt über den Kleinvolderberg mit anschliessender schöner Forstwegauffahrt durch das Voldertal zur Stiftsalm...

Volders - Voldertalhütte

Mountainbiketour
Ein schöne Auffahrt am Kleinvolderberg zum Volderwildbad mit anschließender Forstwegauffahrt zur Voldertalhütte. Gemütliche Einkehr...

Weerberg - Geiseljoch

Mountainbiketour
Gemütliche Asphaltauffahrt von Weerberg zum Gasthof Innerst mit anschließender schöner Forstwegauffahrt durch Wald zur Weidener Hütte....

Weerberg - Weidener Hütte

Mountainbiketour
Die Weidener Hütte liegt im Talschluss vom Nafingtal in wunderbarer Panoramalage. Die Auffahrt mit dem Mountainbike ist bis zur Hütte...

Weidener Hütte–Weertal Runde von Kolsass

Mountainbiketour
Lange und anstrengende Tour durch das einsame Weertal zur Weidener Hütte. Zu Beginn über Kolsassberg bis zum Weiler Fanghaus auf guten...

Haneburger (2596 m) vom Volderwildbad

Bergtour
Eine etwas lange und anstrengende Bergtour im einsamen Voldertal auf einen sehr aussichtsreichen Berggipfel in den Tuxer Alpen. Ideal ist...

Kleiner Gilfert (2388 m) von Innerst

Bergtour
In den Tuxer Alpen thront seit 2009 auf dem Kleinen Gilfert ein majestätisches Gipfelkreuz mit der Darstellung aller Weltreligionen. Rund...

Lanner Kreuz (2412m) vom Alpengasthof Hanneburger

Bergtour
Das Lanner Kreuz hat sich inzwischen für den Einheimischen Skitourengeher zu einen Geheimtipp entwickelt. Aber auch im Sommer ist der markante,...

Largoz (2214 m) vom Parkplatz Krepperhütte

Bergtour
Kurze, im oberen Teil sehr aussichtsreiche Bergtour die bis in den Spätherbst lohnend ist. Wunderschöne Tiefblicke in das Inntal, ins...

Largoz (2214 m) von der Voldertalhütte

Bergtour
Der Largoz (bei den Einheimischen auch Glotzen genannt) ist auch von der Voldertalhütte aus ein lohnendes Gipfelziel. Schöne und abwechslungsreiche...

Malgrübler (2749 m) vom Volderwildbad

Bergtour
Rassige, lange und kräfteraubende Bergtour auf einen im Sommer wenig besuchten, aber sehr aussichtsreichen Berggipfel in den Tuxer Alpen...

Mölsberg (2479 m) vom Lager Walchen

Bergtour
Beeindruckende Bergwanderung durch das Mölstal, einem Seitental der Wattener Lizum durch die schönen Alpenrosenhänge über das Mölsjoch...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf