kompass logo

Gschnitztaler Rundtour: Innsbrucker Hütte-Padasterjochhaus

GPX Download PDF Version Drucken

Hüttenwanderung von der Innsbrucker Hütte über den Silberbergsattel zum Padasterjochhaus

Route: Von der Innsbrucker Hütte über das Pinnisjoch und in Serpentinen bergab in das Pinnistal. Bei der Karalm vorbei, dem Fahrweg bis kurz vor die Pinnisalm folgen. Auf einer Höhe von 1570 m zweigt rechts der Jubiläumssteig Nr. 7 ab. Über den Pinnisbach, dann erst über eine Schotterreise, später über einen ausgesetzten, mit Drahtseilen und Griffen versicherten Steig, aufwärts bis zu einer Gratschulter. Ab hier nicht mehr so schwierig zum Silbersattel. Bergab nach Nordosten und unschwierig auf gutem Steig zum Padasterjochhaus.

Achtung: Der Aufstieg aus dem Pinnistal ist ziemlich ausgesetzt und erfordert höchste Konzentration und Bergerfahrung! Der äußerst steile Aufstieg ist bei dieser Etappe in einem Zuge zu bewältigen.
Wer nicht gerne steil bergauf geht beginnt die Etappe mit dem Padasterjochhaus als erstes Etappenziel!

Ausrüstungsempfehlung für die Hüttenrunde: Steigeisen (Grödel) für eventuelle Altschneefelder zum queren - gehören eigentlich bei jeder Hochgebirgsrunde in den Rucksack - besonders im Frühsommer!

Mögliches Gipfelziel unterwegs: Vom Silbersattel ist die nahe Kirchdachspitze (2840 m) mit etwa 100 zusätzlichen Höhenmetern zu erreichen. Wunderschönes Gipfelziel mit kurzen versicherten Passagen im Gipfelbereich.

Mögliche Gipfelziele unterwegs: Pramarnspitze (2511 m) liegt fast direkt an der Route. Von der Innsbrucker Hütte aus ist noch die nahe Kalkwand (2564 m) in gut 50 Minuten Aufstieg zur erreichen. Mit einem zusätzlichen Hüttentag lässt sich auch noch gut der Habicht - der zugleich der Hausberg der Hütte ist - besteigen.

Charakter: Lange und schwierige Etappe in großartiger landschaftlicher Umrahmung. Schwieriger Aufstieg vom Pinnistal zum Silbersattel, kurz unterhalb der Kirchdachspitze. Immer wieder herrliche Aus- und Tiefblicke zu den Elferwänden, in das Pinnistal und Stubaital. Mit dem Padasterjoch ein wunderschön liegendes Etappenziel.
Naturresidenz Villgraten in Osttirol

Alpine Lifestyle-Unterkunft mit natürlichen Materialien

Sommer 2020 im Bergsteigerdorf Villgraten

Kompass Karte

Gschnitztaler Rundtour: Innsbrucker Hütte-Padasterjochhaus
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Tourenkategorie Hüttenwanderung, Wanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Wipptal
Talort Trins, 1235 m
Gehzeit Ziel 5-6 Std.
Höhendifferenz Ziel 1148 Hm (Aufstiege) - 1273 Hm (Abstiege)
Weglänge Ziel 9,9 Km
Ausgangspunkt Innsbrucker Hütte, 2369 Hm
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung! Die 5 Etappe erfordert unbedingt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit (Ausweichmöglichkeit vorhanden). 
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 95 (November 2020)
Zugriffe Gesamt 14939 (seit Mai 2012)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf