Bärschlagalm aus der Finkau

GPX Download PDF Version Drucken

Einfache, familienfreundliche Wanderung vom Parkplatz Wildgerlostal durch die Finkau zur Bärschlagalm.

Zur Bärschlagalm: Vom Parkplatz kurz vor dem Alpengasthof Finkau, wieder auf der Zufahrtsstraße in nördlicher Richtung zurück, bis zu einer beschilderten Straßenteilung, noch vor einer Brückenüberquerung im Bereich der Schütthofalm. Bei der Kreuzung geradeaus am Schotterweg weiter und danach um Westufer des Stausees im leichten auf und ab zur Lechneralm und weiter zur urigen Bärschlagalm (1460m).

Rückwanderung: Auf der beschriebenen Wanderroute.

Tipp: Sollte die kurze Wanderung zu kurz sein, so wäre es auch noch gut möglich den kleinen Finkau-See zu umrunden. Dafür hält man sich bei der Kreuzung noch vor der Schütthofalm links und überquert auf der Zufahrtsstraße den Wildgerlosbach. Nach der Brücke sofort wieder rechts entlang des Baches zur Hubertuskapelle und weiter in den Talschluss. Vor dem Eingang in die Leitenkammerklamm, rechts über die Bachbrücke und zurück zum Alpengasthof Finkau.

Autorentipp: Es ist schon etwas ganz Besonderes - das Zillertal, das sich von der Inntalfurche Richtung Süden tief hinein in den Alpenhauptkamm erstreckt. Zu Füßen der zahlreichen Gletscher oder in der grandiosen Bergwelt, findet ihr hochalpine Herausforderungen und genießt eine Welt wie aus dem Bilderbuch. Im Zillertal erwarten euch über 1.400 km abwechslungsreiche Wanderwege! Hier findet ihr mehr...

Charakter: Die Finkau ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Das Hochtal zwischen den Zillertaler Alpen und Hohen Tauern ist ein Ort spannender Begegnungen mit einer ursprünglichen, alpinen Landschaft in der auch Almwirtschaft betrieben wird. Der Ausblick von der Almterrasse über den Stausee Richtung Gerlospass oder auch Richtung Finkau ist beeindruckend schön.
Hotel Waldheim - Martelltal

Wandern und Bergsteigen im Reich der 3.000er im Martelltal

Im Sommer 2022 unterwegs im Reich des Steinadlers

Kartenansicht

Kompass Karte

Bärschlagalm aus der Finkau
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 37 Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Bedeckt
Temperatur: 6°C
Luftfeuchtigkeit: 71%
Nachmittag
Wetter: Bedeckt
Temperatur: 13°C
Luftfeuchtigkeit: 62%
Tourenkategorie Almwanderung, Wanderung
Gebirgsgruppe Zillertaler Alpen
Region Zillertal, Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Talort Krimml, 1067m
Gehzeit Ziel 1 Std
Gehzeit Gesamt 2 Std.
Höhendifferenz Ziel 70 Hm
Höhendifferenz Gesamt 110 Hm
Weglänge Ziel 3,4 Km
Weglänge Gesamt 6,8 Km
Ausgangspunkt Alpengasthof Finkau – Parkplatz Wildgerlostal, 1419m
Schwierigkeit

Sehr einfache, familienfreundliche Wanderwege. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!

Beste Jahreszeit Mai - Oktober
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 37 Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Zillertal, durch den Brettfalltunnel und durch das Zillertal nach Zell am Ziller. Links auf der Gerlosstraße über Hainzenberg nach Gerlos und weiter über den Gerlospass zum Abzweig in die Finkau - wenige Meter nach der westlichen Zufahrt zum Almdorf Königsleiten. Rechts auf der Zufahrtsstraße oberhalb vom Speicher Durlassboden zum Alpengasthof Finkau – 5,3 km vom Abzweig an der Passstraße. Aus Richtung Salzburg nach Zell am See und über Mittersill, Neunkirchen nach Krimml und auf der Mautstraße bis kurz vor den Gerlospass und links in die Finkau.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Großer, gebührenpflichtiger Parkplatz beim Alpengasthof Finkau (Parkplatz Wildgerlostal).
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Alpengasthof Finkau (1419m) und Bärschlagalm (1460m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 218 (September 2022)
Zugriffe Gesamt 1562 (seit April 2022)

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf