Die schönsten Schneeschuhwanderungen in Alpbach

Die Birgit aus dem Alpbachtal entschied sich mit ihrer Freundin letzten Winter mal  für ein Programm abseits der Skipisten: eine Schneeschuhwanderungen in Alpbach. Zuerst mussten sie rausfinden, welche Routen es in Alpbach überhaupt gibt und kontaktierten Wanderführer Hubert, der in der Wintersaison jede Woche mit Urlaubsgästen aus dem Alpbachtal die geführten Schneeschuhwanderungen macht. Hubert ist der Alpbachtaler Bergfex, kennt wirklich so gut wie jeden Winkel in Alpbach und war somit die beste Anlaufstelle. Er hatte drei Vorschläge für die Gruppe... 

Die drei vorgeschlagenen Touren:

  • Hösljoch: Seiner Meinung nach die schönste Route für eine Schneeschuhwanderung in Alpbach. Sonnige Rundwanderung, 400 HM, ca. 2 Stunden Gehzeit und gewaltige Ausblicke auf die Kitzbüheler Alpen, das Dorf Alpbach und das Inntal.
     
  • Kohlgrubenalm: Eine schneesichere Variante ab der Mittelstation der Wiedersbergerhornbahn über die Kohlgrubenalm rauf zur Bergstation. Mit 600 HM und 2,5 Stunden Gehzeit etwas anspruchsvoller. Nachteil ist hier, dass man anfangs im Schatten geht und zum Schluss die Skipiste kreuzt.
     
  • Greitergraben: Ebenfalls eine schneesichere Variante. Am Ende des Alpbachtals marschiert man von Inneralpbach aus bis zur Greitalm weiter zur Salcheralm und retour bis Inneralpbach. Die Tour hat nur rd. 300 HM, nimmt aber aufgrund der Strecke mehr Zeit, also 3,5 Stunden in Anspruch.

 

Birgit und ihre Freundin entschlossen sich für Variante 1, die Schneeschuhtour aufs Hösljoch. Trotz der vergangenen sonnigen Tage war laut Hubert genügend Schnee für die geplante Tour vorhanden. Sie glaubten schon Hubert ist ein Hellseher, aber nein, er hat einfach nur gute Augen, denn von seinem Haus aus sieht er direkt auf´s Hösljoch!

Hier findet ihr einen kleinen Vorgeschmack auf diese Entscheidung der beiden Damen. Es zeigt, dass diese Winteraktivität in der Natur des Alpbachtals sich rentieren:

Hubert erklärte den Mädls noch genau wo sie die Wanderung starten sollen, welche Hinweise am Weg sie beachten müssen und wann es aufzupassen gilt, um eine Abzweigung nicht zu verpassen. Die Alpbachtaler Mädls hörten brav zu und nickten, aber da sie absolut keinen Orientierungssinn haben, wussten sie, dass eine Karte mit GPS am Handy mitnehmen wichtig ist. Sonst wird das nichts. Praktischerweise hat der Tourismusverband die Schneeschuhwanderung auf einem interaktiven Portal mit GPS Koordinaten eingewartet und diese wiederum erscheint automatisch in der APP vom Alpenverein alpenvereinaktiv.com. Birgit suchte sich also am Handy die Tour raus, speicherten diese OFFLINE ab, damit sie dann vor Ort auch ohne Internetverbindung Zugriff auf alle Daten haben!

Jetzt fehlten nur noch die Schneeschuhe. Auf dem Weg von Kramsach nach Alpbach machten die beiden einen kurzen Stopp bei Sport H & N in Reith im Alpbachtal. Direkt bei der Talstation der Reitherkogelbahn haben Hannes und Norbert Moser ihr großes Sportfachgeschäft und zusätzlich auch einen Verleihshop. Sie suchten sich passende Schneeschuhpaar aus und probierten diese noch im Shop, ob ja alle Schnallen funktionieren und sie diese ohne Probleme auf und zu bekommen. Voller Vorfreude fuhren die Mädls weiter nach Alpbach – durchs Dorfzentrum, vorbei am Congress Centrum Alpbach bis zu einer kleinen Brücke. Vor der Brücke ging´s links rauf, vorbei am Zottahof und Oberthalerhof bis zu einem kleinen Parkplatz. Siehe Google Maps.

Oben angekommen schnallten sie sich die Schneeschuhe an, schlüpften in die Laschen der Skistöcke und los ging´s. Bereits nach wenigen Metern war ihnen klar, dass das ein wundervoller Tag werden wird. Sie marschierten brav der roten Linie entlang – oft war der Weg selbsterklärend, oft schauten sie sich fragend an und kontrollierten am Handy, ob sie abbiegen müssen oder nicht. Sie waren wirklich froh, dass sie diese nützliche APP vom Alpenverein mithatten, denn dadurch kamen nie Zweifel auf und es war einfach nur ein perfekter Tag!

Top Tipps für eine Schneeschuhwanderung:

  1. Die richtige Routenplanung: Am besten ihr ruft beim Tourismusverband an +43 5337 21200 oder schreibt an [email protected] Die Mitarbeiter helfen euch gerne weiter und stellen auf Wunsch gerne Kontakt mit den Wanderführern her.
    Hier findet ihr eine Auflistung der besten Schneeschuhwanderungen im Alpbachtal (Alpbach, Reith im Alpbachtal und Brandenberg). Ihr könnt euch jede Tour für ein GPS Gerät downloaden.
     
  2. Kartenmaterial: Gleich wie bei einer Skitour ist es auch bei einer Schneeschuhwanderung ganz wichtig zu wissen wo der Weg entlanggeht. Sehr hilfreich ist die APP vom Alpenverein alpenvereinaktiv.com, wo alle Routen vom Alpbachtal drauf sind und man diese auch offline speichern kann. Der GPS Punkt vor Ort zeigt euch dann immer an, wo ihr euch befindet und ob ihr noch auf der richtigen Streckenführung seid. So habt ihr keinen Stress und könnt die Wanderung in vollen Zügen genießen.
     
  3. Ausrüstung: Am besten ihr leiht euch die Schneeschuhe und Stöcke um ca. 10,- Euro bei einem Sporthändler vor Ort. Mit der Gästekarte (Alpbachtal Card) bekommt ihr sogar bis zu 30% Rabatt bei diversen Sportgeschäften im Tal.
    Zum Anziehen empfehlen wir Moonboots oder andere wasserfeste Schuhe. Skisocken, damit ihr keine Blasen bekommt. Eine Skitouren- oder Skihose, am besten ohne Unterwäsche, da ihr beim Gehen ins Schwitzen kommt. Ein langärmeliges, atmungsaktives Skiunterhemd. Ein Gilet, das den Körper warmhält oder eine nicht zu dicke Fleecejacke. Eine Mütze oder ein Buff. Handschuhe. Sonnenbrille. In den Rucksack gehört dann noch eine dicke Jacke, falls ihr mal Pause macht oder es doch kälter wird. Ggf. ein T-Shirt zum Wechseln, eine Thermokanne Tee oder Wasser, ggf. ein Energieriegel, Sonnencreme und natürlich das Handy zum Fotografieren oder einen Fotoapparat.
     
  4. Wetterbericht: Bei Sonnenschein ist Schneeschuhwandern einfach schöner. Eine 3-Tages-Vorschau vom Wetter im Alpbachtal findet ihr immer unter www.alpbachtal.at/wetter
     
  5. Geführte Schneeschuhwanderungen: Für alle, die lieber in der Gruppe gehen oder speziell bei der ersten Schneeschuhwanderung die Hilfe eines Wanderführers in Anspruch nehmen möchten, empfehlen wir die kostenlose Teilnahme an den geführten Schneeschuhwanderungen in Alpbach, Reith im Alpbachtal und Brandenberg.

 

In den Tiroler Alpen gibt es also zahlreiche Möglichkeiten, um auch mal abseits der Skipisten den Tag genießen zu können. Im Tiroler Alpbachtal seid ihr auf jeden Fall richtig, wenn ihr auf der Suche nach schönen Schneeschuhwanderungen seid. Vorbei an urigen Almen, unberührten Landschaften umgeben von den Bergen der Kitzbüheler Alpen und schnell zu erreichen! Wir wünschen viel Spaß!

Diese Schneeschuhwanderung auf's Hösljoch machte Birgit Angermair.

 

 

Auch Andreas von unserem Almenrausch-Team machte diese tolle Schneeschuhwanderung auf's Hösljoch schon ein paar Mal...

Sie finden Almenrausch auch auf