kompass logo
Bergtour Bergtour

Zunterköpfe & Gämsen :-)

Bericht geschrieben von: WanderführerAndreas am 08.04.2017
Tag der Begehung: 07.04.2017
Aktuelle Bedingungen:
nur weit oben, ab ca. 1800m kleine Schneefelder oder etwas nasse Stellen, aufgrund der Schneeschmelze...
Witterung:
bewölkt, ab Mittag blaue Flecken und etwas Sonne
Passende Almenrausch Tour: Alpengasthaus St. Magdalena - Halltal

Das Karwendel ist sehr "gämsenreich" :-)

Gestern eine erlebnisreiche Wanderung mit Lucienne aus Holland auf die Zunterköpfe und die Kaisersäule bei Thaur! Wir konnten 30 Gämsen und 1 Steinadler beobachten, ein traumhafter Start in den "Bergwanderfrühling", oder? :-)

Die Route auf Almenrausch sind wir anders rum gewandert, also vom Almparkplatz über den Schlosshof hinauf in die Thaurer Klamm und dort bei dem Wegschild "Kreszenz" hinüber zum Ochsner und dann weiter zur Guggermauerhütte. Ab diesem Punkt konnten wir die ersten Gämsen beobachten, bis kurz vor der Thaurer Alm (derzeit geschlossen) konnten wir 30 Stück zählen! :-)

Auf dem Haller Zunterkopf konnten wir auch in Ruhe einen Steinadler beobachten, der seine Kreise über das "Zunterkopf-Massiv" zog und Ausschau nach Beute hielt :-)


Im Gipfelbereich ist noch eine "grosszügige" Schneedecke und wir waren stolz, dass wir die leichten "Schneeketten" im Rucksack verstaut hatten. Bereits kurz nach der Guggermauerhütte haben wir diese ständig auf den etwas feuchten Steigen getragen und somit einige "mögliche Ausrutscher" vermeiden können. Sehr empfehlenswertes Equipment im Rucksack von Spätherbst bis Frühjahr bei Wanderungen!


Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf