kompass logo
Skitour Skitour

Heachenberg - Passeiertal v. Gasthof Schönau

Bericht geschrieben von: almenrausch am 15.01.2018
Tag der Begehung: 15.01.2018
Aktuelle Bedingungen:
Traumhafte Bedingungen mit Pulver zum abwinken
Witterung:
Herrlicher Hochwintertag
Gefahrenhinweis:
Bei genauer Spurwahl und defensiver Abfahrt keine

Vom Gasthof Schönau zum Tomele-Kaser und zum Schmied-Kaser und durch das Timmelstal zur neu erbauten Timmelsalm (Straße bis zur Timmelsbrücke heute noch nicht geräumt). Von dieser noch kurz Richtung Langegg wo bereits kurz oberhalb der Alm die Aufstiegsspuren zur Gürtelwandspitze und Heachenberg teilen. Rechts Richung Süden über einen kurzen Steilhang auf einen breiten Rücken hinauf und zuletzt über gut gestuftes Gelände auf den Heachenberg mit dem großen Steinmann.
Traumhafte Pulververhältnisse mit traumhafter Abfahrt.

Anmerkung: Kitzkogel, Botzer und Gürtelspitze waren heute auch gespurt. Dadurch das die Straße und die Parkplätze heute zur Timmelsbrücke noch nicht geräumt waren, starteten wir die Tour direkt beim Gasthof Schönau was sich im nachhinein als wahrer Glücksgriff herausstellte. Der Aufstieg am gebahnten Winterwanderweg kurz nach dem Gasthof über den Tomele-Kaser und Schmied-Kaser ins Timmelstal ist an landschaftlicher Schönheit mit durchgehend Sonne kaum zu überbieten. Diese vielleicht 15 Minuten längere Gehzeit sollte man einplanen. 

Für Schneeschuhwanderer: Ideal auch für Schneeschuhwanderer, die mit der Timmelsalm ein landschaftliches tolles Tourenziel finden (nicht bewirtschaftetet!).

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf