Naviserhütte über Weirichalm

Bericht geschrieben von: almenrausch am 21.07.2019

Tag der Begehung: 20.07.2019

Aktuelle Bedingungen:
Gute Bedingungen

Witterung:
Sonne, später ein paar Wolken

Gefahrenhinweis:
Keine

Vom Dorfbrunnen (Zentrum) in Navis entlang der Schotterstraße ins einsame Weirichtal. Bei der Wegteilung Blasigeralm-Weirichalm links über Almwiesen hinauf zur unbewirtschafteten Weirichalm. Vorbei an einer Wildfütterung und am Forstweg weiter ansteigend bis vor dem Gallenschrofen der beschilderte Bergweg links Richtung Naviser Hütte abzweigt. Durch ein Waldstück zum Übergang oberhalb vom Gallenschrofen, wo man das erste Mal einen herrlichen Blick in den Talschluss vom Navistal hat. Hier erblickt man ebenso das erste Mal die Naviserhütte. Leicht abwärts und durch ein längeres Waldstück, einmal kurz etwas mühsam über eine Holzschlag und zuletzt über kleine Bächlein zur Naviser Hütte.

Nach einer gemütlichen Einkehr und einer Stärkung bei Hary & Bab's mit dem bekannten Köstlicheiten von beiden wieder am Abkürzungsweg hinab in Tal und zurück ins "Zentrum" von Navis.

Fazit: Ein wunderschöne, ruhige Rundwanderung mit herrlicher Einkehr in der Naviser Hütte. Viel weniger gegangen als zu berühmte Naviser-Almenrunde, aber auch sehr schön. Wird wohl daran liegen, dass im Weirichtal leider auch keine Almen mehr geöffnet haben.

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter