Am Adolf-Pichler-Weg nach Absam

Bericht geschrieben von: almenrausch am 11.04.2018

Tag der Begehung: 11.04.2018

Aktuelle Bedingungen:
Beste Bedingungen

Witterung:
Sonne mit einzelnen Wolken

Gefahrenhinweis:
Keine

Passende Almenrausch Tour:
Am Adolf-Pichler-Weg nach Absam

Von der Hungerburg am Adolf-Pichler-Weg zum Gasthof Rechenhof. Zur Sieben-Wege-Kreuzung und über den Garzanhof und Schlosshof zur Burgruine Thaur. Abwärts zum Romedikirchl und weiter hinab zur Siedlung Kapron in Thaur. Von hier weiter am Adolf-Pichler-Weg über schöne Felder nach Absam zur Bettelwurfsiedlung und mit dem Bus zurück nach Innsbruck und auf die Hungerburg.


Fazit: Schöne Wanderung am Fuße der Nordkette mit herrlichen Ausblicken und schönen Einkehrmöglichkeiten.

Start auf der Hungerburg

Start auf der Hungerburg

Einkehr im Gasthof Rechenhof

Einkehr im Gasthof Rechenhof

Beim Garzanhof

Beim Garzanhof

Burgruine Thaur

Burgruine Thaur

Romediwirt und Romedikirchl

Romediwirt und Romedikirchl

Blick über Thaur

Blick über Thaur

Schöne Rastplätze

Schöne Rastplätze

Blick über die Felder von Absam

Blick über die Felder von Absam

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter