Höllensteinhütte (1740m) von Lanersbach

GPX Download PDF Version Drucken

Wanderung von Lanersbach zur idyllisch liegenden Höllensteinhütte am Loschboden

Zur Höllensteinhütte: Vom Parkplatz hinter dem Tux-Center beim Tennisplatz über die Holzbrücke und rechts am schön angelegten Wanderweg aufwärts zum Fahrweg, der von der Enterwaldbrücke (alternativer Startpunkt) hinauf zur Höllensteinhütte führt. Noch ein Stück auf Asphalt zu einem alleinstehenden Haus und danach immer am Forstweg in angenehmer Steigung durch Wald zur ersten Linkskehre, wo sofort nach dieser rechts bei einem Wegkreuz der Abkürzungsweg durch Wald hinauf zum Loschboden führt. Zuletzt wiederum über die freien Almflächen in wenigen Minuten zur Höllensteinhütte (1740m).

Rückwanderung: Nach einer gemütlichen Einkehr wieder am selben Weg zurück nach Lanersbach. Oder auch hinab nach Juns und mit dem Bus zurück nach Lanersbach – etwas kürzer.

Charakter: Die Höllensteinhütte liegt am idyllischen Plateau Loschboden im Tuxertal, eingerahmt zwischen dem Tettensjoch und dem Höllenstein, der auch zugleich der Hausberg ist. Die Hütte ist auch ein perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen und zugleich ein beliebtes Ziel für Bergradler.
Ropferhof & Ropferstub'm - Buchen

Wanderurlaub beim Ropferhof mit dem schönsten Inntalblick in der Olympiaregion Seefeld

Sommer 2022 – wohnen im new alpine Lifestyle

Kartenansicht

Kompass Karte

Höllensteinhütte (1740m) von Lanersbach
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte 037 Mayrhofen, Tuxer Tal, Zillergrund

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 6°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 2400m
Nachmittag
Temperatur: 8°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2400m
Tourenkategorie Wanderung, Almwanderung
Gebirgsgruppe Zillertaler Alpen
Region Zillertal
Talort Lanersbach, 1281m
Gehzeit Ziel 1,5 Std.
Gehzeit Gesamt 2,5 Std.
Höhendifferenz Ziel 420 Hm
Höhendifferenz Gesamt 430 Hm
Weglänge Ziel 3,4 Km
Weglänge Gesamt 6,8 Km
Ausgangspunkt Parkplatz hinter dem Tux-Center im Zentrum von Lanersbach, 1270m Alternativ ein Stück weiter taleinwärts bei der Hinterangerbrücke (sehr begrenzte Parkmöglichkeiten – bei Anfahrt mit dem Bus ab der Brücke etwas kürzer!)
Schwierigkeit

Mittelschwierige, rote Bergwege. Aber nur bei einer Abkürzung – ansonsten leichte Forstwegwanderung. Beachtet auch die Infos in der Bergwegklassifizierung!

Beste Jahreszeit Juni - Oktober
Kartenmaterial Kompass Karte 037 Mayrhofen, Tuxer Tal, Zillergrund
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Zillertal und durch den Brettfalltunnel in das Zillertal. Taleinwärts nach Mayrhofen, am Ortsende rechts halten und aufwärts über Finkenberg und Tux nach Lanersbach. Im Zentrum beim Tux-Center und Tourismusinfo links zum gebührenfreien Tagesparkplatz hinter dem Tux-Center. Oder noch ein Stück weiter talein zur Enterwaldbrücke.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Zillertalbahn zum Bahnhof Mayrhofen und mit dem Bus Linie 4104 nach Lanersbach zur Haltestelle Lanersbach Eggalmbahnen/Tux-Center. Oder auch zur Haltestelle Lanersbach-Hinteranger und dort die Tour bei der Enterwaldbrücke starten – etwas kürzer.
Parkmöglichkeit Großer, gebührenfreier Parkplatz direkt hinter dem Tux-Center in Lanersbach. Einige Parkplätze auch etwas weiter talein auf der linken Straßenseite direkt vor der Enterwaldbrücke.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Höllensteinhütte (1740m) – ansonsten auch in einem der Gastronomiebetriebe in Lanersbach.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 255 (September 2022)
Zugriffe Gesamt 255 (seit September 2022)

Tourentipps in der Umgebung:

Höllensteinhütte – Grieralm Runde von Lanersbach

Mountainbiketour
Diese einfache und schöne Rundtour beginnt mit einer genussvollen Auffahrt auf den Loschboden mit der urigen Höllensteinhütte. Nach der...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf