Passeiertal – Traumtouren in ruhiger Umgebung

Das Passeiertal, von den Einheimischen „Pseir“ genannt, zieht sich von Meran in nördlicher Richtung zu dem im Winter gesperrten Timmelsjoch. Es unterteilt sich auch noch in Vorder- und Hinterpasseier, wobei für den Skitourengeher vorwiegend Hinterpasseier interessant ist. Von St. Leonhard in Passeier zieht sich das Waltental mit dem Hauptort Walten in östlicher Richtung zum Jaufenpass. Bei Moos in Passeier zweigt links das Pfelderertal mit dem Hauptort Pfelders in südwestlicher Richtung Eisjöchl ab. Von Moos in Passeier zieht sich das Passertal noch weiter in nördlicher Richtung über Rabenstein bis zur Timmelsbrücke, da wo im Winter auch die Wintersperre beginnt. Hier zweigt auch rechts das Timmelstal ab, da wo zahlreiche Anstiege tief in die südlichen Stubaier Alpen führen. Die einzelnen Tourengebiet bieten mit wenig Ausnahmen lange und meist auch anspruchsvolle Anstiege.

Unterwegs beim Oberkrumpwasser im Timmelstal
Unterwegs bei Oberkrumpwasser im Timmelstal

Für den Tourengeher ist vorwiegend der Hinterpasseier interessant, weil sich hier Skitourenmöglichkeiten in allen Expositionen eröffnen. Von Pulver bis zum Firn, von kurz bis lang, von flach bis steil, im Hinterpasseier findet jeder seine ideale Tour. Neben der weithin bekannten Gastfreundschaft der Einheimischen sind auch die Tourenvielfalt, sowie die meist gute Schneelage wohl die entscheidenden Gründe dafür, hier eine gelungene Skitourenwoche zu verbringen. Interessanterweise hat sich diese Region außerhalb Südtirols noch nicht so richtig herumgesprochen, daher wir man hier vorwiegend Einheimische, sowie viele Tourengeher aus dem Raum Meran/Bozen antreffen. Wird wohl auch daran liegen, dass die Anfahrt in diese doch etwas abgelegene Region aus Deutschland und Österreich lange und etwas mühsam ist.

Im Wannser Joch
Im Wannser Joch

Tourenmöglichkeiten im Waltental und seinen Seitentälern

Das Waltental ist gegenüber den anderen Regionen im Hinterpasseier mit Skirouten relativ dünn gesät. Eine wunderbare und aus dem Raum Meran sehr gut besuchte Skitour führt uns vom Wannserhof durch das gleichnamige Tal über das Wannser Joch auf die Alpenspitze. Der Gipfel lässt sich bei sicheren Verhältnissen gut überschreiten. Hierbei fährt man über wunderbare Steilhänge in das Sailertal ab und durch dieses zurück zum Wannserhof der zugleich eine urige Einkehr mit altehrwürdigen Stuben abgibt. Nicht zu vergessen die Genusstour von der letzten Kehre (Römerkehre) vor dem Jaufenpass über den Rinner Sattel auf den Fasnachter mit Abfahrt zur Fleckner Hütte. Ansonsten bleibt die Region vorwiegend den Schneeschuhwanderern vorbehalten die hier einige schöne Touren vorfinden. Der bedeutendste Stützpunkt in dieser Region für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer ist das Schneeschuhwanderhotel Jägerhof in Walten. Eine erstklassige Unterkunftsempfehlung mit tollen Wellnessbereich, naturnahen Zimmern und einer erstklassigen Küche.

Auf der Hofmannspitze
Auf der Hofmannspitze

Nördliches Passeiertal und Timmelstal

Seit hier die Straße bis zur Timmelsbrücke geräumt wird und mit dem Gasthof Schönau wieder ein herrlicher Tourenstützpunkt im Winter geöffnet hat, hat sich diese Region auch für den Skitouren-Urlauber sehr gut entwickelt. Mit Recht wie wir bald selber feststellen werden. Rassige Anstiege führen von der Timmelsbrücke zur Timmelsalm und auf den Hinteren Kitzkogel, zur Hofmannspitze, auf die Sonklarspitze, zum Botzer, zur Schwarzseespitze, auf die formschöne Gürtelwandspitze und Heachenberg. Alles Touren der Sonderklasse auf engstem Raum mit prächtigen Anstiegen und Aussichten. Mit dem Ausgangspunkt Schneebergbrücke erreichen wir den Hütterberg, die Zermaidscharte und über die Untere Gostalm als anspruchsvolle und lange Tagestour die Hohe Kreuzspitze. Wie bereits schon eingangs erwähnt finden wir hier mit dem Gasthof Schönau eine prächtige Skitouren-Unterkunft vor. Wunderschöner Saunabereich, gastfreundliche Wirtsleute und eine hervorragende Küche lassen hier eine Skitourenwoche zu einem tollen Erlebnis werden.

Auf der Rötenspitze
Auf der Rötenspitze
Abfahrt von der Alpenspitze
Abfahrt von der Alpenspitze
Unterwegs im Faltmartal
Unterwegs im Faltmartal
Auf der Gürtelwandspitze
Auf der Gürtelwandspitze

Moos in Passeier und das Pfelderer Tal

Diese Region in Hinterpasseier hält für den Skitourengeher eine Menge an abwechslungsreichen Skirouten parat. Bereits in Ulfas findet man mit der Kolbenspitze einen Tourenklassiker vor. Der Gipfel wird sowohl von Ulfas, sowie auch durch das Farmazontal begangen. Ebenso erreicht man von Ulfas durch das Ulfastal die Rossgruben oder den Platter Berg (Strizonjoch). Aus dem Pfelderertal führen herrliche Anstiege durch das Faltmartal auf die Rötenspitze, durch das Faltschnaltal auf die Schieferspitze. Bei guten Schneeverhältnissen zählt der Aufstieg von Pfelders auf den Hinteren Seelenkogel sicherlich zu den anspruchsvollsten Unternehmungen in der Skitouren Region Passeiertal.

Autorentipp

Lade Dir die ALMENRAUSCH-APP auf Dein Smartphone oder Tablet, suche Dir unter Unterkünfte in der jeweiligen Region den gewünschten Betrieb (Tourenstützpunkt) aus. Öffne die Betriebspräsentation und klicke in der Navigationszeile auf das Symbol Favoriten. Wähle dabei "Betrieb mit Wintertouren hinzufügen", damit hast Du den Betrieb mit den dazugehörigen Wintertouren auf dem Smartphone oder Tablet unter Favoriten gespeichert. Somit kannst Du alle Touren offline und ohne Handyempfang (ideal im Hochgebirge) mit den Routenbeschreibungen, Karte, Gpx, usw. verwenden >zur Almenrausch-App

Anreise/Anfahrt

Mit dem PKW:
Von Norden auf der A12/A13/A22 zur Ausfahrt Sterzing und über den Jaufenpass ins Passeiertal zum jeweiligen Tourenstützpunkt oder Ausgangspunkt der Skitour.
Von Westen über den Reschenpass oder das Val Müstair in den Vinschgau nach Meran. Hier links Richtung Norden in das Passeiertal nach St. Leonhard in Passeier und weiter zum gewählten Tourenstützpunkt oder Ausgangspunkt der Skitour.
Von Süden oder auch von Norden über Bozen nach Meran und rechts in das Passeiertal nach St. Leonhard in Passeier.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn nach Meran und mit dem Bus nach St. Leonhard. Von hier weitere Busverbindungen nach Moos in Passeier und in das Pfelderer Tal - Fahrplanauskunft unter www.sii.bz.it/de.

Unterkunft- & Einkehrempfehlungen in der Region

Genießer- & Wanderhotel Jägerhof - Walten

Hotels | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
...der Natur im Passeiertal auf der Spur Im Genießer- & Wanderhotel Jägerhof erleben Sie noch unberührte Natur und magische Kraftplätze, die Ihre Seele berühren! Das familiär geführte 3*superior-Hotel mit Naturholzzimmern ist im Sommer und Winter der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen ohne ...

Gasthof Schönau - Timmelsjoch

Skitourenunterkünfte im Tal | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Inmitten einer grandiosen Bergwelt am Ende des Passeiertals, unweit vom Timmelsjoch, umgeben von herrlichen Almwiesen und Lärchenwäldern liegt der Gasthof Schönau. Das gastfreundliche Haus ist der ideale Stützpunkt im Sommer und Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Bergtouren. Im Winter locken ...

Skitouren in der Region

Schwierigkeit

Hohe Kreuzspitze (2743 m) von der Schneeberger Brücke

Skitour | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 3,5-4 Std. | Höhendifferenz: 1105 Hm | Weglänge: 7,1 Km | Exposition: N, NW, W
Wunderschöner Zustieg von Süden auf die Hohe Kreuzspitze, der aber trotzdem durch die verschiedenen Hangausrichtungen im oberen weitläufigen Gelände lange guten Pulver bietet. Der Gipfel wird aber vorwiegend von Ratschings aus besucht – wird wohl an der Anfahrt zum ...
Schwierigkeit

Stulser Hochwart (2606 m) von Stuls

Skitour | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 2,5-3 Std. | Höhendifferenz: 971 Hm | Weglänge: 4,3 Km | Exposition: S
Kurze rassige Skitour die im unteren Teil über die wunderschönen Stuller Mahder hinauf zur Hochalm führt. Ab hier beginnt ein rassiger, sehr steiler Anstieg, der aber zuletzt wieder einfacher bis zum Gipfelaufbau führt. Zuletzt über eine kurze versicherte Felsstufe auf den ...
Schwierigkeit

Zermaidjoch (2619 m) von der Schneeberger Brücke

Skitour | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 2,5 Std. | Höhendifferenz: 945 Hm | Weglänge: 5,3 Km | Exposition: NW, W
Das Zermaidjoch – auch unter Zermaidscharte bekannt – bietet im oberen Bereich durch die nordwestseitige Ausrichtung fast immer tolle Pulverhänge. Diese Tour ist am schönsten nach Neuschnee und daher auch immer gut besucht und viel begangen. ...
Schwierigkeit

Heachenberg (2631 m) von der Timmelsbrücke

Skitour | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 2,5-3 Std. | Höhendifferenz: 882 Hm | Weglänge: 4,4 Km | Exposition: S, SW, N, NW
Diese Skitour zählt zwar zu den kürzesten Touren im Timmelstal, bietet aber keine langweiligen Zwischenstücke, sondern Abfahrtsgelände vom Feinsten. Für die geringe Gipfelhöhe ist die Aussicht vom Gipfel grandios. Fantastische Ausblicke zu den Ötztalern, zu den ...
Schwierigkeit

Hinterer Kitzkogel (3059 m) von der Timmelsbrücke

Skitour | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 3,5-4 Std. | Höhendifferenz: 1305 Hm | Weglänge: 7,1 Km | Exposition: W, S, SO, O
Die Skitour auf den Hinteren Kitzkogel ist ein landschaftliches Highlight und bietet im Frühjahr Firngenuss pur. Bereits die etwas verwinkelte Routenführung, die aber durch das Gelände mehr oder weniger vorgegeben ist, ist ein Traum. Nach dem steilen und rassigen ...
Schwierigkeit

Hofmannspitze (3113 m) von der Timmelsbrücke

Skitour | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 3,5-4 Std. | Höhendifferenz: 1371 Hm | Weglänge: 8,6 Km | Exposition: S, SW
Die Hofmannspitze zählt im Tourenbereich Timmelstal, trotz der kurzen Flachstücke, sicherlich zu den schönsten und empfehlenswertesten Touren. Ab dem Unterkrumpwasser geht es über wunderschön kupiertes, windgeschütztes Gelände hinauf auf den aussichtsreichen ...
Schwierigkeit

Rossgruben (2293 m) vom Parkplatz Kratzegg

Skitour | Texelgruppe | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 2 Std. | Höhendifferenz: 782 Hm | Weglänge: 3,9 Km | Exposition: N, NO
Diese einfache, sowie kurzweilige Skitour, führt größtenteils über prachtvolles Skigelände, nur unterbrochen mit kurzen Waldstücken, hinauf zur Rossgrube südlich der Hohen Wand. Da der obere Bereich vom Ulfastal sehr windgeschützt ist (seitlich abgrenzende Kämme) ...
Schwierigkeit

Kolbenspitze (2868 m) von Ulfas

Skitour | Texelgruppe | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 3,5-4 Std. | Höhendifferenz: 1369 Hm | Weglänge: 6,3 Km
Die Kolbenspitze in der Texelgruppe ist eine traumhafte Skitour, die aber bereits sichere Verhältnisse erfordert. Der Gipfel wird auch sehr gerne aus dem Pfelderer Tal, von Oberwies durch das tief eingeschnittene Farmazontal mit dem berühmten „Kanonenrohr“ begangen – ...
Schwierigkeit

Rötenspitze (2875 m) durch das Faltmartal

Skitour | Texelgruppe | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 3,5-4 Std. | Höhendifferenz: 1325 Hm | Weglänge: 7,3 Km | Exposition: N, NO
Die Rötenspitze zählt zu den meist besuchtesten Gipfelzielen im Pfelderer Tal. Warum wird man bei der Skitour dann schnell selber feststellen: Ein überraschend weites Tal ab der Faltmar Alm, sowie prächtiges Skigelände im Talschluss, dass für die Abfahrt viele ...
Schwierigkeit

Botzer (3251 m) von der Timmelsbrücke

Dreitausender-Skitouren | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 4,5-5 Std. | Höhendifferenz: 1523 Hm | Weglänge: 9,7 Km | Exposition: N, W, SW
Landschaftlich eine wunderschöne, lange Skitour mit herrlichen Eindrücken während des gesamten Anstieges, die uns auch die etwas längeren Flachstücke später vergessen lassen. Empfehlenswert ist diese Tour eigentlich nur bei Firn, da bei zu viel Schnee relativ viel ...
Schwierigkeit

Schwarzseespitze (2988 m) von der Timmelsbrücke

Skitour | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 3,5-4 Std. | Höhendifferenz: 1290 Hm | Weglänge: 8,3 Km | Exposition: W, SW, S
Landschaftlich eine traumhafte Skitour, die aber dafür skifahrerisch, durch die langen Flachstücke und kurzen Schiebepassagen, etwas abgewertet wird. Da eignet sich die Gürtelwand oder der Hintere Kitzkogel besser. Dafür entschädigt dann aber die einzigartige ...
Schwierigkeit

Gürtelspitze (2836 m) von der Timmelsbrücke

Skitour | Stubaier Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 2,5-3 Std. | Höhendifferenz: 1099 Hm | Weglänge: 5,9 Km | Exposition: N, W, SW
Die Skitour zur Gürtelspitze ist im letzten Abschnitt eine sehr steile Angelegenheit und setzt absolut sicher Verhältnisse voraus. Durch die nordseitige Ausrichtung und die schönen Mulden findet man hier fast immer guten Pulver vor. Die Gipfelrundschau vom exponierten ...
Schwierigkeit

Kolbenspitze (2868 m) durch das Farmazontal

Skitour | Texelgruppe | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 4-4,5 Std. | Höhendifferenz: 1596 Hm | Weglänge: 6,4 Km | Exposition: N
Rassiger, nordseitiger Aufstieg durch das im unteren Bereich tief eingeschnittene Farmazontal auf die Kolbenspitze, die auch von Ulfas über die Obere Ulfaser Alm regen Besuch bekommt. Der Gipfel lässt sich dadurch auch sehr gut überschreiten. Prächtige Aussicht zum Gurgler ...
Schwierigkeit

Alpenspitze (2477 m) vom Wannser Hof - Überschreitung

Skitour | Sarntaler Alpen | Meraner Umgebung, Passeiertal
Gehzeit: 3-3,5 Std. | Höhendifferenz: 1051 Hm | Weglänge: 5,9 Km (Aufstieg) – 4,7 Km (Abfahrt) | Exposition: O, N, NNW (Aufstieg) – N, W, SW (Abfahrt Sailertal)
Grandiose Skitour durch das Wannser Tal zur Alpenspitze mit einer ebenso fantastischen Abfahrt durch das Sailertal. Bereits der Aufstieg zum Wannser Joch führt durch eine wunderschöne Landschaft. Traumhafter Tiefblick bei der Querung der Südflanke hinab ins Penser Tal. Der ...

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+