kompass logo
MTB MTB

Weidener Hütte/Nafingalm

Bericht geschrieben von: am 16.06.2017
Tag der Begehung: 15.06.2017
Aktuelle Bedingungen:
alles super
Witterung:
Sonne
Gefahrenhinweis:
keine

 

Von Schwaz über Kolsass zur Weidener Hütte, Nafingalm.

 


Ausgangspunkt Schwaz. Von dort über den Radweg bis

Weer/Kolsass und der Straße zum Kolsassberg folgen. Sie ist sehr steil

angelegt, führt vorbei an der Schlossruine Rettenberg, am Gasthof Hoferstuben

bis zum Gasthof Jägerhof. Ab hier geht es flacher und angenehmer weiter mit

schönem Blick auf den Weerberg. Nach rund 6 km (ab Jägerhof) endet die

Asphaltstraße und ein zum Teil steiler Schotterweg führt durch den Wald mit

einigen Kehren hinauf bis links ein Weg (gut beschildert mit Nafingalm) abwärts

führt. Hier haben wir schon 942 hm geleistet (mit zeitweiser Vivax

E-Unterstützung gut machbar). Der Weg führt zuerst abwärts, dann leicht

steigend entlang des Weerbaches bis zur Abzweigung Gravenz. Wir fahren links Richtung

Weidener Hütte/Nafingalm, weitere 350 hm zum Teil steil hinauf. Am Ziel (nach

24 km und 1291 hm) erwartet uns eine schöne Terrasse mit großen Sonnenschirmen

und vielen Durstlöschern. Wir stärken uns mit Nepalesischem Gemüsetopf und

Nepal-Nudeln. Viele Biker nehmen die Weidener Hütte als Zwischenstation am Weg

zum Geiseljoch und nach Finkenberg (Transalp Route). Auffallend sind auch die

vielen E-Biker, die man hier antrifft (denn die Strecke hat es in sich).

 


Wir nehmen den Weg zurück über Innerst, Weerberg, Außerberg,

Steinwand, Pillberg nach Schwaz.

 


Gesamt 1552 hm, 50 km

 

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf