kompass logo
Skitour Skitour

Warenkarseitenspitze (3347m) über Wütenkarsattel

Bericht geschrieben von: almenrausch am 25.04.2018
Tag der Begehung: 25.04.2018
Aktuelle Bedingungen:
Sehr gute Bedingungen
Witterung:
Herrlicher Frühlingstag mit leichtem Wind
Gefahrenhinweis:
Keine - Spalten noch alle gut zu und gut durchgefroren

Mit Hilfe der Liftanlagen beis kurz unter die Daunscharte. Aufstieg in die Daunscharte (3155m) und Abfahrt auf den Sulztalferner. Kurze Querung unterhalb vom Windacher Daunkogel mit Aufstieg in den Wütenkarsattel (3103m). Abfahrt auf den Wütenkarferner und über diesen in eine Scharte rechts oberhalb der Warenkarscharte (3186m). Aus dieser mit Skiern am Nord-Nordostrücken  hinauf auf die Warenkarseitenspitze (3347m).
Wenige Meter am Grat zurück, danach schräg durch die sehr steile Nordflanke wieder hinab in die besagte Scharte etwas oberhalb der Warenkarscharte und von dieser über traumhafte Firnhänge hinab in das Warenkar. Mit Gegenanstieg wieder hinauf zur Talstation vom Wildspitzlift und mit diesem hinauf zur Bergstation. Zuletzt über das Skigebiet und durch die Wilde Grube hinab zur Mutterbergalm.


Fazit: Traumhafte Rundtour in totaler Einsamkeit - nur wir alleine während das Zuckerhütl und der Wilde Pfaff wie immer gut besucht waren.

In der Daunscharte

Querung Richtung Wütenkarsattel

Aufstieg in den Wütenkarsattel

Im Wüttenkarsattel - dahinter die Hochstubaihütte

Rückblick in den Sattel

Aufstieg am Wütenkarferner

Rückblick zur Hochstubaihütte

In der Scharte etwas oberhalb der Warenkarscharte

Noch kurz durch den Nordhang

Zuletzt immer am Grat entlang

Die letzten Meter zum Gipfel

Auf der Warenkarseitenspitze

Einfahrt in den sehr steilen Nordhang

Abfahrt im Nordhang

Start der Abfahrt ins Warenkar

Fantastische Firnhänge

Firn vom Feinsten

Da lässt sich gut fahren

Wiederaufstieg aus dem Warenkar ins Skigebiet

Abfahrt durch die Wilde Grube

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf