kompass logo
Bergtour Bergtour

Hoher Weißzint 3371m

Bericht geschrieben von: Miketirol am 07.07.2018
Tag der Begehung: 07.07.2018
Aktuelle Bedingungen:
Am Südwestgrat sind zur Zeit sehr winterliche Verhältnisse... Die Schlüsselstellen am Grat die man normalerweise Seitlich umgeht muss man zur Zeit durch des Neuschnees Überklettern Teilweise 3.Uiaa. Das Firn Feld Kurz vorm Gipfel ist zur Zeit auch nicht zu unterschätzen.. Es liegt eine Menge an Schnee noch stellenweise. Abstieg über den Gliderferner noch sehr gut machbar. Die Randspalte ist zum Teil noch zu.
Witterung:
Graubelschauer /Nebel
Gefahrenhinweis:
Am Kompletten Südwestgrat liegt zur Zeit Neuschnee.. Dadurch ist der Grat sehr anspruchsvoll!!

Aufstieg vom Neves Stausee zur Edelrauthütte . Von dort aus weiter über Moränenen auf den Weißzintferner . Dann direkt über den Südwestgrat auf den Gipfel. Abstieg endweder über den Grat zurück oder über den Gliderferner(Spaltenreich)

Edelrauthütte

Teilweise muss man die Gendarmen überklettern aktuell

Summit

Weißzimtscharte

Südwestgrat

Und wieder ein Gendarm

Sehr Luftig teilweise

Südwestgrat

Neves Stausee

Hoher Weißzint

Firngrat

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf