Sonntagshorn

Bericht geschrieben von: mikemagic am 11.03.2018

Tag der Begehung: 11.03.2018

Aktuelle Bedingungen:
insgesamt noch recht viel Schnee, ziemlich weich, nicht durchgefroren

Witterung:
bedeckt, leider wars nix mit dem angesagtem Sonnenschein am Vormittag

Gefahrenhinweis:
gering

Vom PP2 im Heutal gerade aus entlang des Sommerwegs auf der linken Bachseite aufwärts zur Hochalm, von dort geradeaus weiter auf die Waldschneise zu und steiler aufwärts zur Einsattelung, dort nach links (Westen) drehen und auf den Gipfelhang des Sonntagshorns zu. Über diesen in einigen Kehren aufwärts zum Gipfelkreuz.

Abfahrt über den Gipfelhang mehr oder weniger direkt auf die Gebäude der Hochalm zu. Dort im Abfahrtssinn links halten und kurzzeitig über eine Rodelbahn abfahren. Dann Wegweiser Skiabfahrt folgend durch eine pistenartig eingefahrene Waldschneise abwärts zum Parkplatz.

über die Straße gehts los

über die Straße gehts los

Aufstieg über Sommerweg

Aufstieg über Sommerweg

über eine kleine Brücke

über eine kleine Brücke

gleich ist die Hochalm erreicht

gleich ist die Hochalm erreicht

an der Hochalm

an der Hochalm

Aufstieg über die Schneise zur Scharte

Aufstieg über die Schneise zur Scharte

am Gipfelhang

am Gipfelhang

an der Hochalm

an der Hochalm

am Gipfel des Sonntagshorns

am Gipfel des Sonntagshorns

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter