Skitour Vorderunnütz von Steinberg a. Rofan

Start beim Liftparkplatz in Steinberg am Rofan

Start beim Liftparkplatz in Steinberg am Rofan

Längere Zeit am Forstweg entlang

Längere Zeit am Forstweg entlang

Bei dieser Hütte links am Rücken aufwärts

Bei dieser Hütte links am Rücken aufwärts

Herrlicher Blick zum Guffert

Herrlicher Blick zum Guffert

Durch eine langen Latschenhang

Durch eine langen Latschenhang

Zuletzt über einen Rücken zum Gipfelaufbau

Zuletzt über einen Rücken zum Gipfelaufbau

Erster Blick zum Achensee

Erster Blick zum Achensee

Die letzten Meter auf den Gipfel - schöne Wechten

Die letzten Meter auf den Gipfel - schöne Wechten

Durch das Ostkar wird auch des Öfteren abgefahren

Durch das Ostkar wird auch des Öfteren abgefahren

Am Vorderunnütz

Am Vorderunnütz

Bericht geschrieben von: almenrausch am 26.01.2017

Tag der Begehung: 26.01.2017

Aktuelle Bedingungen:
Im Gipfelbereich abgeblasen - im Bereich der zahlreichen Latschenpassagen noch zuwenig Schnee

Witterung:
Sonne mit beginnenden, teils bereits kräftigen Föhn im Gipfelbereich

Gefahrenhinweis:
Da die Latschen nicht richtig bedeckt sind, ist bei der Abfahrt im wieder die Gefahr zum einfädeln

Passende Almenrausch Tour:
Vorderunnütz (2078 m) von Steinberg am Rofan

Vom Liftparkplatz kurz entlang der Piste, nach wenigen Metern rechts entlang eines Forstweges in den Gfaßsattel. Weiter Richtung Kotalm und kurz davor bei einem Holzhäuschen links über ein dicht bewachsenen Geländerücken auf den Schlagkopf. Hinab in einen Sattel und südlich vom Schaarwandkopf auf einen Geländerücken und zuletzt von Süden kommend auf den Vorderunnütz.


Fazit: Würde man durch die Ost-Nordost ausgerichtete Steilmulde Richtung Obere Bergalm abfahren, so wäre es sicher eine lohnende Tour. Hierbei müssen aber die Verhältnisse sehr gut passen und man sollte auch ortskundig sein. Die Abfahrt entlang der Aufstiegsroute benötigt durch die vielen Latschenzonen eine hohe Schneelage. Daher derzeit nicht wirklich lohnend und zu empfehlen!


Aber landschaftlich gesehen und nur den Aufstieg betrachtet eine ungemein aussichtsreiche Tour - ideal auch für konditionsstarke Schneeschuhwanderer mit Hochgebirgserfahrung.

Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+