Schneeschuhwandern im Gaistal

Bericht geschrieben von: almenrausch am 31.12.2014

Tag der Begehung: 31.12.2014

Aktuelle Bedingungen:
Bis zur Gaistalalm gespurt - ab den unverspurter Pulver - im freien Gelände bis zu 60 cm Pulver

Witterung:
Größtenteils wolkig

Kurzinfo: Vom Parkplatz Salzbach entlang der Abkürzungsroute zur Hämmermoosalm. Kurz entlang der Rodelbahn abwärts und rechts am Ganghoferweg zur Gaistalalm. Von dort noch weiter zur Tillfussalm (im Winter geschlossen) mit dem Ganghofer Jagdhaus Hubertus.
Entlang des geräumten Winterwanderweges zurück zur Gaistalalm und nach einer gemütlichen Einkehr wiederum am Ganghoferweg zurück zum Ausgangspunkt.

Fazit: Traumhafte Schneeschuhwanderung im Gaistal.

Abzweig zur Hämmermoosalm

Abzweig zur Hämmermoosalm

Hämmermoosalm

Hämmermoosalm

Traumhaftes Schneeschuh-Wandergebiet

Traumhaftes Schneeschuh-Wandergebiet

Ankunft bei der Gaistalalm

Ankunft bei der Gaistalalm

Unterwegs am Ganghoferweg

Unterwegs am Ganghoferweg

Ankunft bei der Tillfussalm

Ankunft bei der Tillfussalm

Jagdhaus Ganghofer

Jagdhaus Ganghofer

Wieder zurück bei der Gaistalalm

Wieder zurück bei der Gaistalalm

Retourwanderung durch das Gaistal

Retourwanderung durch das Gaistal

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Alex, 05.01.2015:
Schneeschuhwandern ist mal eine gelungene Abwechslung zum normalen Wandern. Ich habe im Oktober 2014 selber eine Tour in meinem Südtirol Urlaub gemacht. Das Hotel Arvina http://www.hotelarvina.com/
hat Touren angeboten und wird nächstes Jahr nochmal gebucht. Diese Tour sieht allerdings auch sehr idyllisch aus. LG Alex

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter