Rifugio San Pietro Rundwanderung

Bericht geschrieben von: almenrausch am 04.07.2019

Tag der Begehung: 04.07.2019

Aktuelle Bedingungen:
Beste Bedingungen

Witterung:
Sonne mit einzelnen Wolken

Gefahrenhinweis:
Achtung: Die letzte Steilstufe hinauf zum Rifugio ist derzeit offiziell gesperrt! Am einfachsten zuletzt einfach entlang der Zufahrtsstraße zum Rifugio wandern!

Vom Parkplatz oberhalb vom Dorf Tenno (Revedü) am Wanderweg Nr. 401 (alter Saumpfad) durch Olivenhaine und Weinrebenkulturen hinauf zum wunderschönen Weiler Calvola mit den alten Häusern. Danach auf einem Steig durch dichteren Laubwald zum Dos de la Cros – herrlicher Aussichtspunkt mit einem Kreuz und großen Felsen. Kurz entlang der asphaltierten Fahrstraße Richtung Hütte und unterhalb dieser rechts über eine versicherte Felsstufe hinauf zum Rifugio San Pietro (974m). Nach dem Besuch der schönen Kirche, sowie einer gemütlichen Einkehr auf der der wunderschönen Aussichtsterrasse mit den traumhaften Ausblick auf Riva und dem Gardasee, sowie zu den gegenüber liegenden Monte Baldo Gipfeln hinab zum kleinen Weiler Canale die Tenno und entlang der Zufahrtsstraße wieder zurück zum Weiler Calvola. Zuletzt am bereits bekannten Weg zurück zum Ausgangspunkt.


Fazit: Herrliche Rundwanderung mit wunderschönen Ausblicken und grandiosen Eindrücken von den alten Weilern mit interessanten Fotomotiven. Sicherlich einer der schönsten Aussichtsplätze im Bereich von Tenno.


Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter