Judenköpfe von Obermieming

Bericht geschrieben von: almenrausch am 22.11.2018

Tag der Begehung: 21.11.2018

Aktuelle Bedingungen:
Gute Bedingungen

Witterung:
Schöner Spätherbsttag

Gefahrenhinweis:
keine

Vom kleinen Parkplatz Fitnessmeile nördlich vom Hotel Schwarz in Obermieming Richtung Untere Stöttlbrücke. Rechts zur Stöttlalm (geöffnet) und kurz danach links südwärts zum Beginn vom Iversensteig. Auf dem als oft sehr steilen Steig beschrieben in zahlreichen engen Kehren nicht wirklich so steil hinauf zur Iversenhütte und weiter Richtung Judentörl und rechts auf die die Judenköpfe die im Latschengelände nicht wirklich gut auszumachen sind.
Abstieg wieder entlang der beschriebenen Aufstiegsroute.

Fazit: Schöner, etwas steiler südseiter Aufstieg auf die unbedeutenden Erhebungen die der Mieminger Kette vorgelagert sind. Wunderschöne Ausblick zum Hochplattig, zur Hohen Munde und weiter über das Inntal. Könnte man gut als Rundtour ausweiten, indem man südlich der Judenköpfe Richtung Osten zur Schäferhütte absteigt und über den Ochsenbründlsteig und Wendelinkapelle hinab nach Wildermieming wandert.


Tipp: Wer diese Bergtour als Rundtour anlegen möchte, der startet am besten beim Parkplatz oberhalb von Wildermieming und steigt von hier über den Iversensteig auf.

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter