Hochplattig Westeck 2750m

Bericht geschrieben von: Miketirol am 11.07.2019

Tag der Begehung: 10.07.2019

Aktuelle Bedingungen:
Im oberen Teil wo sich die Südrinne mit der Gacher Rinne verbindet liegt noch einiges an Schnee mit großen Schneemäulern. Hier ist Vorsicht geboten zumal der Schnee bei uns Bockhart war. Die Südrinne ist im unteren Teil sehr ausgespült und sehr tief ,mittlerweile sind hier zwei ziemlich hohe Absätze zu meistern

Witterung:
Bestes Bergwetter

Gefahrenhinweis:
Extrem hohe Steinschlag Gefahr! Man muss jeden Tritt kontrollieren!

Von Obermieming oder von Barwies aus über die Forststraße Richtung Parkplatz. Von dort aus über weiter Richtung Gacher Blick.

Nun weiter auf das Platt und von dort aus über die Südrinne hoch zum Gipfel.

Anmerkung:

Ab dem Gacher Blick keinerlei Markierungen oder Sonstiges. Die Wegfindung ist sehr schwierig. Die Felsqualität ist extrem Brüchig. Die Gegebenheiten ändern sich von Jahr zu Jahr,daher ist eine genaue Routenbeschreibung Unmöglich. (Kletterei meist im 2Uiaa, eine Stelle mittlerweile wohl 3Uiaa)

Gipfelgrat

Gipfelgrat

Platt

Platt

Viele Schneemäuler

Viele Schneemäuler

Tiefblick auf Mieming

Tiefblick auf Mieming

Westeck

Westeck

Sehr brüchige Kletterei (Meist 2Uiaa)

Sehr brüchige Kletterei (Meist 2Uiaa)

Judenbrüche

Judenbrüche

Hochplattig

Hochplattig

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter