Gabler

Bericht geschrieben von: mikemagic am 25.03.2019

Tag der Begehung: 24.03.2019

Aktuelle Bedingungen:
im Aufstieg im flachen Teil zu Beginn recht glasige Spur, weiter oben leichte Pulverschneeauflage in der Spur, aber alles ohne Harscheisen gut zu gehen. Vom Skidepot zum Gipfel relativ gut machbar. In der Abfahrt Traumpulver bis zur Zittauer Hütte, darunter aufgeweichter Deckel, ebenfalls gut zu fahren

Witterung:
wolkenlos

Gefahrenhinweis:
Vom Skidepot zum Gipfel ausgesetzte Felskletterei

Vom PP am Gasthaus Finkau zunächst über die Forststraße in mäßiger Steigung zur Trisslalm und flach weiter zur Materialseilbahn der Zittauer Hütte. Hier steiler aufwärts zum Wildgerloskees. Über diesen in gleichmäßiger Steigung zur Glatze und über diese aufwärts zum Skidepot. Von dort in Felskletterei zum kleinen Gipfelkreuz.

über die Forststraße gehts zur Trisslalm

über die Forststraße gehts zur Trisslalm

kurz vor der Glatze

kurz vor der Glatze

ausgesetzte Felskletterei

ausgesetzte Felskletterei

am Gabler

am Gabler

Abstieg

Abstieg

Abfahrt

Abfahrt

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter