4-Almenrundfahrt im Ridnauntal

Bericht geschrieben von: almenrausch am 31.05.2018

Tag der Begehung: 31.05.2018

Aktuelle Bedingungen:
Teilweise noch Schneereste (Lawinen) und die Natur noch etwas hinterher

Witterung:
Bewölkt mit ein paar Sonnenfenster

Gefahrenhinweis:
Noch kurze Schneefelder

Von Mareit in den Talschluss nach Maiern und hinauf zur Martalm. Abfahrt und aus dem Valtigltal zur Joggellealm. Am neuen Verbindungsweg zur Kerschbaumalm (vormals Innere Wurzeralm) und weiter zur Äußeren Wurzeralm. Hinab nach Entholz und zurück nach Mareit.


Fazit: Die Natur ist derzeit in dieser Höhenlage in Ridnaun noch um einiges zurück. Wird wahrscheinlich in etwa 2 Wochen ein Traum zu sein diese Tour zu fahren. Ebenfalls haben ab Mitte Juni dann auch alle Almen wieder geöffnet. Der neue Verbindungsweg macht diese Rund nun sehr gut möglich.

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter