Aktuelle Toureninfos

Hier könnt Ihr von Euren aktuellen Touren berichten (bitte nur zeitnahe Touren!).

User Login / Logout

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Kategorie: Skitour Skitour

Hechenfeld & Herrenstein im Kaisergebirge

17.01.2020

Vom Parkplatz Hüttling in Going entlang des Sinnersbaches, später über eine Abkürzung und zuletzt am Fahrweg bis kurz vor die Obere Regalp. Links auf einen Rücken hinauf und über das Hechenfeld zum Herrenstein unterhalb der Regalpspitze.Fazit: Rassige und landschaftlich wunderschöne Firntour an der Südseite vom Wilden Kaiser.


Kategorie: Schneeschuh-& Winterwanderung Schneeschuh-& Winterwanderung

Über die Seiser Alm zur Mahlknechthütte (2056 m)

17.01.2020

Vom Parkplatz Frommer (Auffahrt mit eigenem PKW nur bis 9:00 Uhr möglich) hinauf nach Compatsch und von dort  auf dem Winterwanderweg (Beschilderung bzw. Spuren folgend) nach Saltria und zur Tirler Schwaige. Von dort auf dem gebahnten Fahrweg hinauf zur Mahlknechthütte (2.054 m, Dienstag Ruhetag). Rückweg auf dem Winterwanderweg über Panorama, Laurinhütte und Spitzbühel zurück zum Ausgangspunkt.


Kategorie: Skitour Skitour

Kleegrubenscharte von Kasern (2495m)

16.01.2020

Vom Gasthaus Kasern (Winter geschlossen) geradeaus in der Talmitte in den Kaserer Winkel. Vorbei an einer kleinen Schäferhütte bis kurz vor den Talschluss. Rechts über einen mittelsteilen Nordosthang in zahlreichen Kehren hinauf in die weitläufige Kleegrube. Über dieses prachtvolle Skigelände in Kehren hinauf in die Kleegrubenscharte (2495m).Nach einer gemütlichen Gipfelpause mit Bekannten und der herrlichen Aussicht nahezu ident mit der Aufstiegsroute zurück nach Kasern. Bei der Heimfahrt noch wie immer die empfehlenswerte Einkehr im Gasthof Olpererblick in Toldern.Autoreninfo: Auch der Kaserer wird bereits durch den Kaserer Winkel begangen. Heute waren 3 Tourengeher zu beobachten. Auch alte Abfahrtsspuren sichtbar.


Kategorie: Skitour Skitour

Skitour Sas Ciampac & Col dala Sone

14.01.2020

Von der Kirche in Kolfuschg neben der Piste in nördlicher Richtung aufwärts zur Edelweißhütte (1832m). In gleicher Richtung weiter bis zur oberen Liftstation und danach nahezu ident mit dem Wanderweg, vorbei an einer kleinen Kapelle, durch schöne Mulden hinauf zum Campatschsee. Über einen langen Steilhang hinauf in das Ciampeijoch (2366m).Aus dem Joch schräg in südlicher Richtung auf die Crespeina-Hochfläche und in südlicher Richtung über welliges Gelände in die Scharte zwischen Sas Ciampei und Sas Ciampac. Danach am breiten Nordostrücken hinauf auf den Gipfel mit kleinem Gipfelkreuz aus Holzstäbe (2672m).Nach einer fantastischen Rundschau und herrlichem Tiefblick auf Corvara wieder zurück in das Ciampeijoch. Durch eine kurze gut begehbare Steilrinne (Sommerweg) auf die Gherdenacia-Hochfläche und in einem leichten ausholenden Rechtsbogen auf die markante Gipfelgestalt (Vulkanform) zu. Heute am direkten Westhang steil auf den Col dala Sone (2633m).Nach der nächsten grandiosen Rundschau


Kategorie: Schneeschuh-& Winterwanderung Schneeschuh-& Winterwanderung

Campillberg (2.190 m) und Jakobstöckl (2.030 m)

14.01.2020

Anfahrt über Brixen nach Lüsen zum kleinen Weiler Flitt mit Parkmöglichkeit etwas oberahlb des Kompatscherhofes (1370m). Vom Parkplatz auf Weg Nr. 2 über die Parkplätze Oberflitt und Schwaigerböden durch den Wald hinauf zur Flur Maurerdreiwiesen, hier die gebahnte Almstraße querend über freies Gelände hinauf zur Koch-Campill Alm (2.044 m) und von dort weglos über die Almmatten hinauf zum Gipfelkreuz auf dem Campillberg (für die Einheimischen Hörschwanger Kreuz), mit einem atemberaubenden 360° Panorama. Abstieg vom Gipfel in südöstlicher Richtung auf Weg Nr. 2 zur kleinen Kapelle "Jakobstöckl/Joggilestöckl". Von der Kapelle kurz hinüber zur Astalm, diese links liegenlassend, in westlicher Richtung durch ein Tälchen abwärts, an dessen Ende nach rechts und gleich wieder links in einem kurzen Aufstieg an einem Zaun entlang hinauf zur Großkaneider Alm und auf guter Spur nach Westen zurück zur Flur Maurerdreiwiesen. Ab dort auf dem bekannten Aufstiegsweg (Nr. 2) zurück zum Ausgangspunkt.N.B.


Kategorie: Schneeschuh-& Winterwanderung Schneeschuh-& Winterwanderung

Winterwanderung Armentara-Wiesen

13.01.2020

Von Badia nach San Linert und durch Wald zum Valgarei Hof. Zu den Höfen Aricara und Furnacia und weiter zur Ranch da Andre. Zur Jausenstation Ranch da Andre und weiter abwärts über die Almwiesen Armentara. Wieder über San Linert zurück.


Kategorie: Skitour Skitour

Hochreichkopf

13.01.2020

Aufstiegsroute siehe Original Bericht!


Kategorie: Skitour Skitour

Greifvogel auf fast 3000 Metern in den Tuxer Alpen

12.01.2020

Sonne, Lawinenwarnstufe 1 gering... Was für ein traumhafter Skitourentag! :-D Vom Parplatz Walchen über die Lizumerhütte auf den Geier mit verdienter Einkehr auf der "schmackhaften" Lizumerhütte... Toller Tag!Bei Aufstieg über den Winterweg hat man kurz nach der Stieralm schon gesehen, dass auf den letzten hunderten Metern bis zum Parkplatz langsam und mit guten Kanten gefahren wird, weil etwas hart und leicht eisig, aber immer noch ausreichend Schnee, um nicht wirklich viel am Belag oder Kanten zu schädigen :-DAufstieg von der Lizumerhütte auf den Geier wie in der originale Routenbeschreibung. Auf diesem Weg sind die Blicke natürlich viel herumgeschwirrt, wo man denn gut abfahren kann. Schnee hat es an allen Hängen noch einigen!Nach dem Genuss der genialen Panorama-Aussicht hab ich die Abfahrt über den Hang rechts (östlich) der Aufstiegsspur und dann links unterhalb vom Reckner ausgewählt. Schnee noch ausreichend! Abwechselnd zwischen gut befahrenen Tiefschneehänge, ein bisschen


Kategorie: Skitour Skitour

Patscherkofel von der Mittelstation

12.01.2020

Zuerst mit der Patscherkofelbahn zur Mittelstation und danach über die Patscheralm zur Hochmahdalm und zur Bergstation. Danach am Patscherkofel-Gipfelweg gemütlich auf den Patscherkofel-Gipfel. Abfahrt auf den Pisten mit einer gemütlichen Einkehr in der urigen Teehütt'n beim Andi.Fazit: Wie immer eine traumhafte Skiwanderung auf den Hausberg der Innsbrucker.


Kategorie: Schneeschuh-& Winterwanderung Schneeschuh-& Winterwanderung

Auf den Großen Gabler - 2.574 m

12.01.2020

Vom Parkplatz Skihütte auf der Plose, dem Brixner Hausberg (1890 m) auf dem Weg Nr. 8 über die Schatzerhütte auf dem Dolomiten-Panoramaweg hinauf auf das Wackerjöchl (2200 m) und über freies, nicht allzu steiles Gelände hinauf auf das Tatschjöchl (2368 m). Nun in der Südostflanke des Großen Gabler hinauf zum aussichtsreichen Gipfelkreuz. In wenigen Minuten hinunter zum Gabler-Biwak, einem gemütlichen Platzerl in der Sonne. Abstieg vom Gipfel teils weglos, teils auf dem Weg Nr. 7 hinunter zum Kreuz am Guflanegg und von dort auf dem bekannten Aufstiegsweg zurück zum Ausgangspunkt.N.B. In diesem Tourengebiet gibt es im Winter keinerlei Einkehrmöglichkeit mehr. Die Enzianhütte gibt es nicht mehr, die Schatzerhütte ist im Winter geschlossen. In Reichweite (mit Umwegen) liegen: die Halslhütte (an der Würzjochstraße), die Rossalm im Skigebiet Plose und der Gasthof Fermeda am Parkplatz Skihütte.


Kategorie: Schneeschuh-& Winterwanderung Schneeschuh-& Winterwanderung

Winterwanderung Flecknerhütte

11.01.2020

Von der Römerkehre an der Jaufenstraße am Winterwanderweg zur inzwischen wieder geöffneten Flecknerhütte.


Kategorie: Rodelbahn Rodelbahn

Mondscheinrodeln Allrissalm

10.01.2020

Von St. Anton in Innerpflersch (Parkplatz Allrissalm) in angenehmer Steigung hinauf zur Allrissalm. Nach einer gemütlichen Einkehr bei der Familie Staudacher wieder zurück ins Tal.


<< < 1 2 3 4 5 6 7 > >>
Tomaselli Sportlerei und Schusterei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter