Martelltal – Wanderurlaub im Banne zahlreicher Dreitausender

Das wanderbare Martelltal zieht sich vom Taleingang bei Latsch/Goldrain auf 650 m Meereshöhe bis zum Fuße der Zufallspitze im Ortlergebiet. Das wunderschöne Seitental vom Vinschgau wird von unzähligen Dreitausendern eingerahmt und im Talschluss von zahlreichen Gletschern begrenzt.

Das Martelltal

Das Martelltal ist unzähligen Wander-, Alpin- und Bergfreunden, sowie Naturliebhabern ein großer Begriff. Berühmte Gipfel wie der Cevedale, Zufallspitze, Zufrittspitze oder Orgelspitze (Laaserspitze) liegen inmitten vom Stilfser Nationalpark und ziehen seit jeher die Bergsteiger und Hochalpinisten in Ihren Banne.

Ausgangspunkte für Wanderungen - sowie Berg- und Hochtouren

In Hintermartell sind direkt mit dem PKW erreichbar der Gasthof Enzian, der Gasthof Zufritt, das Hotel zum See, allesamt im Tal gelegen, und bieten sich als wunderschöne Ausgangspunkte für zahlreiche Wanderungen und auch Bergtouren an.

Unweit der Gletscher im Talschluss liegt die Zufallhütte auf einer Felsbastion in traumhafter Aussichtslage als Wander- und Hochtourenstützpunkt. Die Hütte ist seit Sommer 2015 auch über eine spektakuläre Hängebrücke, die den Plimabach unterhalb der Plimaschlucht überspannt, erreichbar.
Etwas höher am Fuße der Konzenspitze an der Konzen Lacke liegt die Marteller Hütte in ebenso prächtiger Panoramalage. Beide Hütten liegen am Gletscherlehrpfad Martell. Dieser besondere Themenweg informiert sie mit zahlreichen Lehrtafeln über den Lebensraum der Gletscher des Nationalpark Stilfserjoch.

Auch die Lyfialm, etwas weiter talauswärts, ist ein urgemütlicher Stützpunkt oder Ausgangspunkt für Touren auf die Lyfispitze, Kalvenwand oder auf das Pederköpfl.

Im mittleren Martelltal findet man als Wanderer und Bergsteiger mit dem Hotel Waldheim die perfekte Unterkunft mit zahlreichen Annehmlichkeiten vor. Von dort lassen sich zahlreiche Wanderungen, wie zum Beispiel auf die Elferspitze, auf die Orgelspitze (Laaserspitze) oder zur Soy-Alm, unternehmen. Das familiär geführte Hotel liegt auch direkt am bekannten Marteller Talweg.

Blick zu den Veneziaspitzen
Blick zu den Veneziaspitzen
Tiefblick von der Zufrittspitze zum Grünsee
Tiefblick von der Zufrittspitze zum Grünsee
Schöntaufspitze - Blick zum Cevedale und Zufallspitze
Schöntaufspitze - Blick zum Cevedale und Zufallspitze

Das Tal der zahlreichen Bergseen

Gelbsee am Fuße des Zufrittferners
Gelbsee am Fuße des Zufrittferners

Wer mit dem Auto von Goldrain durch das Martelltal in den Talschluss nach Hintermartell fährt, der würde nicht vermuten das sich in dem tief eingeschnittenen Vinschgauer Seitental zahlreiche traumhafte Bergseen befinden. Bereits östlich oberhalb von Gand findet man mit den Flimseen traumhafte Wanderziele vor, wobei sich auch eine wunderbare Rundtour über die Seen zur Soy-Alm ergibt.

Oberer Flimsee
Oberer Flimsee

Vom Hotel zum See, am südliche Ende vom Zufrittsee, erreicht man mit dem Gelbsee und Kleinen Grünsee herrliche versteckte Bergseen am Fuße des Zufrittferners, westlich unterhalb der Zufrittspitze. Oder die beiden kleinen Seen "Schwarzes Loch" und "Großes Loch" am Wege zum Ebenen Jöchl. Auch unterhalb der Lyfispitze befinden sich zwei kleine Hochgebirgsseen mit den Veneziaspitzen als Fotomotiv im Hintergrund.

Das Tal der Erdbeeren

Das Martelltal ist außerdem für seinen Erdbeeranbau weithin bekannt und berühmt. Die besonders schmackhaften Marteller Berg-Erdbeeren können durch ihre spätere Reifezeit aufgrund der hohen Anbaulage später im Jahr auf den Markt gebracht werden, wenn die eigentliche Haupterntezeit bereits vorbei ist. Jedes Jahr findet Ende Juni/Anfang Juli auch das bekannte Südtiroler Erdbeerfest statt. Dabei steht unter anderem eine Erdbeerverkostung sowie die Krönung der Erdbeerkönigin auf dem Programm.

Aufstieg zur Lyfispitze
Aufstieg zur Lyfispitze
Bergwanderung auf das Pederköpfl
Bergwanderung auf das Pederköpfl
Hängebrücke bei der Zufallhütte
Hängebrücke bei der Zufallhütte
Zufallhütte im Martelltal
Zufallhütte im Martelltal

Anreise / Anfahrt

Mit dem PKW: A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Bozen Süd und entlang der Mebo (Schnellstraße) nach Meran. Weiter auf der B 38 Richtung Reschen zur Ortschaft Goldrain. Dort links in das Martelltal zu Ihrem gewünschten Stützpunkt - Straße führt bis Hintermartell zum großen, gebührenpflichtigen Parkplatz. Aus der Schweiz oder über den Reschenpass kommend in den Vinschgau und Richtung Meran nach Goldrain und rechts in das Martelltal.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit der Vinschgerbahn nach Goldrain und von dort mit dem Bus in das Martelltal zu Ihrer gewünschten Haltestelle (https://www.sii.bz.it/).

Unterkunfts- und Einkehrempfehlungen in der Region

Hotel Waldheim*** - Martelltal

Hotels | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Das familiäre, mit viel Liebe geführte Hotel liegt im Martelltal - einem Seitental des Vinschgaus - im Nationalpark Stilfserjoch. Die große Sonnenterrasse lädt zum Genießen und Verweilen ein. Während die Eltern sich genüsslich den angebotenen Spezialitäten zuwenden, können sich die Kinder auf der ...

Marteller Hütte, 2610 m - Martelltal

Hüttenführer | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
"HÜTTENHEIL" von der Marteller Hütte Die Marteller Hütte thront hoch über dem Talschluss vom Martelltal und ist umgeben von 15 Dreitausendern der südlichen Ortlergruppe. Die Schutzhütte ist im Sommer ein traumhaftes Wanderziel mit Ausgangspunkt am Parkplatz Hintermartell. Ebenso ein toller ...

Zufallhütte - Martelltal, 2265 m

Hüttenführer | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Die Zufallhütte liegt im Martelltal – einem der schönsten Seitentäler Südtirols - am Fuße mächtiger Gletscher umgeben von den Bergen des Cevedale- und Ortlermassivs. Im Reich der zahlreichen 3000er der Ortler Alpen liegt sie in einem der schönsten Skitourengebiete Südtirols und zählt zugleich auch zu ...

Tourentipps im Martelltal

Schwierigkeit

Zufrittspitze (3439 m) aus dem Martelltal

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 7-8 Std. | Höhendifferenz: 1662 Hm | Weglänge: 15,8 Km
Die Zufrittspitze ist ein formschöner Gipfel mit einer prächtigen 360° Rundumschau. Herrliche Ausblicke über den Martellkamm zu den vergletscherten Eisriesen im Marteller Talschluss, sowie zum Dreigestirn Königsspitze, Monte Zebru und Ortler. Besonders schön ist auch ...
Schwierigkeit

Peder Stieralm - Pedertal Rundwanderung

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 2,5-3 Std. | Höhendifferenz: 567 Hm | Weglänge: 7,7 Km
Diese einfache, prächtige Bergwanderung führt durch eine naturbelassene und unberührte Berglandschaft mit prächtigen Ausblicken zu den vergletscherten Marteller Gipfeln. Besonders schöne und aussichtsreich ist die Wanderung vom Pederköpfl hinüber ins Pedertal. ...
Schwierigkeit

Ebenes Jöchl (2799m) vom Hotel zum See

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 4,5-5 Std. | Höhendifferenz: 1007 Hm | Weglänge: 12,4 Km
Einfache Bergwanderung entlang des tosenden Zufrittbachs in das Zufritttal, danach über schöne Bergwiesen auf das Ebene Jöchl mit dem fantastischen Tiefblick ins Martelltal und weit hinaus in den Vinschgau. Besonders beeindruckend ist der Blick in den Talschluss zu den ...
Schwierigkeit

Marteller Hütte & Zufallhütte Rundwanderung vom Hotel zum See

Hüttenwanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 4,5-5 Std. | Höhendifferenz: 790 Hm | Weglänge: 13,8 Km
Traumhafte Rundwanderung mit Ausgangspunkt am wunderschönen, smaragdgrünen Zufritt-Stausee. Zuerst durch die wunderschönen Larchböden, die besonders im Herbst ein prächtiges Farbenspiel mit den weißen Gletschern im Hintergrund abgeben. Traumhafte Ausblicke bei ...
Schwierigkeit

Hintere Schöntaufspitze (3225 m) von der Zufallhütte

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 5,5-6 Std. | Höhendifferenz: 1099 Hm | Weglänge: 11,6 Km
Die Hintere Schöntaufspitze zählt zu den „leichtesten“ Dreitausendern in Südtirol und wird sehr häufig von Sulden aus dem Liftgebiet bestiegen. Der Anstieg von der Zufallhütte, durch das wildromantische Madritschtal über das Madritschjoch auf den Gipfel, zählt ...
Schwierigkeit

Gelbsee und Kleiner Grünsee vom Hotel zum See

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 5-5,5 Std. | Höhendifferenz: 1023 Hm | Weglänge: 12,3 Km
Die beiden Seen liegen eingebettet in einer weiten Mulde westlich der Zufrittspitze und werden vom Zufrittferner gespeist. Der Grünsee liegt etwas oberhalb vom Gelbsee. Entweder man umrundet den Gelbsee oder zweigt, bevor man den Gelbsee erreicht nach links ab, und gelangt so auf ...
Schwierigkeit

Rundwanderung über den Bau zur Zufallhütte

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 2 Std. | Höhendifferenz: 328 Hm | Weglänge: 5,5 Km
Diese kleine Superrunde zählt sicherlich zu den schönsten Rundwanderungen im Martelltal und weist zahlreiche Höhepunkte auf. Empfehlenswert ist der kurze Abstecher von wenigen Minuten zur neuen Hängebrücke unterhalb der Zufallhütte. Beeindruckende Ausblicke ...
Schwierigkeit

Lyfispitze (3352 m) vom Zufritthaus

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 6-6,5 Std. | Höhendifferenz: 1545 Hm | Weglänge: 12,8 Km
Gern begangene Bergtour (Hochtour) im hinteren Martelltal, die lange Zeit durch ein wunderschönes, grünes Hochtal führt. Erst die letzten Meter ab den beiden kleinen Seen führt über mit Schutt und Fels durchsetztes Gelände auf den ungemein aussichtstreichen Gipfel mit ...
Schwierigkeit

Soyalm (2072 m) vom Gasthof Hölderle

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 2,5-3 Std. | Höhendifferenz: 587 Hm | Weglänge: 4,5 Km
Die Soyalm liegt nördlich der Zufrittspitze in einem weiten Hochtal inmitten grüner Almwiesen in prächtiger Aussichtslage. Herrlicher Panoramablick zum Soyferner mit der Zufrittspitze, sowie zu den gegenüberliegenden Höfen an den Südosthängen des Martelltal mit der ...
Schwierigkeit

Pederköpfl (2585 m) vom Parkplatz Zufritt

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 4-4,5 Std. | Höhendifferenz: 707 Hm | Weglänge: 7,1 Km
Das Pederköpfl süd-südöstlich unterhalb der Kalvenwand ist eine ausgeprägte Kuppe im breiten Kamm, der das Lyfital vom Pedertal abgrenzt und ist auf leichten Bergwegen zu erreichen. Ab der Peder-Stieralm bewegt man sich über herrliche Bergwiesen hinauf zum schönen ...
Schwierigkeit

Marteller Hütte (2610 m) von Hintermartell

Hüttenwanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 3,5 Std. | Höhendifferenz: 618 Hm | Weglänge: 9,4 Km
Einfache Hüttenwanderung aus dem Martelltal zur Zufallhütte – dem ersten Höhepunkt dieser Wanderung. Weiter zum „Bau“ - einer alten Staumauer die in früheren Jahren das Tal vor Überschwemmungen schützte. Zuletzt kurz etwas steiler zur in traumhafter Aussichtslage ...
Schwierigkeit

Zufrittsee-Rundwanderung vom Hotel zum See

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 1,5-2 Std. | Höhendifferenz: 95 Hm | Weglänge: 5,7 Km
Er ist aber mehr als ein gewöhnlicher Stausee und bietet auf Grund seiner Lage großartige Ausblicke auf die umliegende Bergwelt – besonders in den Talschluss zu den weißen Gletscherflächen mit der Zufallspitze als Blickfang. Nach dem schönen und familienfreundlichen ...
Schwierigkeit

Marteller Hütte - Rundwanderung von der Zufallhütte

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 2,5-3 Std. | Höhendifferenz: 483 Hm | Weglänge: 6,7 Kmv
Mit der neuen Hängebrücke über die Plimaschlucht, ergibt sich von der Zufallhütte aus eine wunderschöne Rundwanderung, die größtenteils am Gletscherlehrpfad Martelltal hinauf zur Marteller Hütte führt. Es eröffnen sich von Beginn an immer wieder herrliche Blicke in ...
Schwierigkeit

Elferspitze (2260 m) vom Gasthof Cafe Hölderle

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 3-3,5 Std. | Höhendifferenz: 808 Hm | Weglänge: 6,1 Km
Die Elferspitze bei der Soyalm im Martelltal ist trotz seiner geringeren Höhe ein prächtiger Aussichtsberg. Wunderbare Tiefblicke ins Martelltal zum Soyferner mit der Zufrittspitze, sowie zur gegenüberliegenden Orgelspitze (Laaserspitze). Dazu kommt noch die urige ...
Schwierigkeit

Vorderer Rotspitz (3033 m) von der Marteller Hütte

Dreitausender-Bergtouren | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 4,5-5 Std. | Höhendifferenz: 801 Hm | Weglänge: 8,0 Km
Diese wunderschöne, sowie aussichtsreiche Bergtour führt uns von der Marteller Hütte über herrliches Aufstiegsgelände mit tollen Eindrücken auf den ungemein aussichtsreichen Vorderen Rotspitz, der den vergletscherten Eisriesen nördlich vorgelagert ist. Oben ...
Schwierigkeit

Kalvenwand (3061 m) von Hintermartell

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 5,5-6 Std. | Höhendifferenz: 1081 Hm | Weglänge: 10,9 Km
Die Kalfenwand zählt zu jenen Dreitausendern, die sich auch ein durchschnittlich geübter Bergsteiger bei normalen Verhältnissen zutrauen darf. Ein durchgehend markierter Steig sorgt bis zum Gipfel für eine problemlose Orientierung. Der lohnende Gipfel ist aufgrund ...
Schwierigkeit

Flimseen – Soyalm Rundwanderung im Martelltal

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 6-5-7 Std. | Höhendifferenz: 1477 Hm | Weglänge: 12,9 Km
Relativ anspruchsvolle Rundtour über die Flimalmen und Flimseen zur Soyalm. Durch die Tourlänge wird man bei dieser traumhaften Runde relativ einsam am Weg sein. Dafür wird man mit immer wieder wechselnden Eindrücken reichlich belohnt. Die beiden Seen sind wunderschöne ...
Schwierigkeit

Flimalmen - Flimseen und zum Kreuz von Gand

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 6-7 Std. | Höhendifferenz: 1331 Hm | Weglänge: 11,0 Km
Die Flimseen sind zwei einsame, landschaftlich großartig gelegene Bergseen hoch über dem mittleren Martelltal. Da sie fast senkrecht über einander liegen, ergießt sich ein Wasserfall vom oberen in den unteren Bergsee. Den Abstecher von etwa 30 Minuten hin und zurück „Zum ...
Schwierigkeit

Vordere Rotspitze (3033 m) aus dem Martelltal

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 4,5-5 Std. | Höhendifferenz: 1193 Hm | Weglänge: 12,4 Km
Die Vordere Rotspitze, am Ende vom Martelltal, ist ein gern besuchter Dreitausender, der der Gebirgskette zwischen Hinterer Rotspitze, Veneziaspitzen und Cevedale vorgelagert ist. Er bietet eine fantastische Aussicht auf die Gletscherberge rundherum, sowie auch tolle ...
Schwierigkeit

Plima-Schluchtenweg im Martelltal

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 2-2,5 Std. | Höhendifferenz: 295 Hm | Weglänge: 5,6 Km
Die Plimaschlucht hat sich über Jahrtausende hinweg tief ins Gestein eingeschnitten, dabei fast senkrechte Fels-Flanken blank geschliffen. Somit ist eine eindrucksvolle Schlucht am Fuße des Cevedales mit einzigartigen Naturschauspielen entstanden. Nun wurden vier ...
Schwierigkeit

Hintere Schöntaufspitze (3225 m) aus dem Martelltal

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 6-6,5 Std. | Höhendifferenz: 1301 Hm | Weglänge: 14,4 Km
Die Hintere Schöntaufspitze zählt zu den „leichtesten“ Dreitausendern in Südtirol und wird sehr häufig von Sulden aus dem Liftgebiet bestiegen. Der Anstieg aus dem Martelltal, durch das wildromantische Madritschtal über das Madritschjoch auf den Gipfel, zählt ...
Schwierigkeit

Gletscherlehrpfad Martelltal

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 3,5-4 Std. | Höhendifferenz: 654 Hm | Weglänge: 9,3 Km
Der Gletscherlehrpfad wurde als Rundweg mit 9 Abschnitten angelegt; am Ende jeder Etappe wurde ein Rastpunkt mit Infotafeln errichtet. Der Rundweg ist bis auf den steilen, felsigen Wegabschnitt von der Staumauer hinauf zur darüber liegenden Terrasse, leicht zu begehen. Die ...
Schwierigkeit

Vordere Rotspitze (3033 m) von der Zufallhütte

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 3,5-4 Std. | Höhendifferenz: 1048 Hm | Weglänge: 10,2 Km
Der gern besuchte Dreitausender, der den Veneziaspitzen vorgelagert ist, ist nun durch die neue Hängebrücke direkt von der Zufallhütte aus zu erreichen. Er bietet eine fantastische Aussicht auf die Gletscherberge rundherum, sowie auch tolle Tiefblicke ins Martelltal – ...
Schwierigkeit

Zufallhütte (2265 m) vom Parkplatz Hintermartell

Hüttenwanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 1 Std. 20 Min. | Höhendifferenz: 209 Hm | Weglänge: 3,6 Km
Einfache Wanderung auf breitem Wanderweg der zuerst durch ein Waldstück, später über eine Bergwiese, zuletzt etwas steiler in einem weiten Rechtsbogen hinauf zur Zufallhütte führt, die majestätisch auf einer Felsbastion thront. Die Rückwanderung kann dann kurz ...
Schwierigkeit

Pederköpfl (2585 m) und Lyfialm von Hintermartell

Bergtour | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 3,5-4 Std. | Höhendifferenz: 796 Hm | Weglänge: 10,3 Km
Traumhafte Rundwanderung mit tollen landschaftlichen Eindrücken. Bereits der einsame Aufstieg, durch das wasserreiche Pedertal zur verfallenen Schildhütte, ist ein Genuss. Danach eine prächtige Höhenwegwanderung mit kurzem, steileren Schlussanstieg auf das ...
Schwierigkeit

Zufallhütte-Hängebrücke Rundwanderung

Hüttenwanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 1 Std. 20 Min. | Höhendifferenz: 234 Hm | Weglänge: 3,4 Km
Die verschieden Zustiegsmöglichkeiten zur Zufallhütte sind mit der neuen Hängebrücke (begehbar seit 2. August 2015) um eine Attraktion reicher geworden. Die neue Brücke überspannt spektakulär die tief eingeschnittene Plimaschlucht direkt unterhalb der Zufallhütte ...
Schwierigkeit

Lyfialm (2165 m) vom Parkplatz Zufritt

Wanderung | Ortler Alpen | Martelltal, Zufallhütte & Marteller Hütte
Gehzeit: 1,5 Std. | Höhendifferenz: 293 Hm | Weglänge: 3,4 Km
Die Lyfialm liegt idyllisch im Stilfser Nationalpark im hinteren Martelltal, mit fantastischem Blick auf die Vordere Rötspitze, sowie zur Zufallspitze. Die Alm ist über mehrere Wanderwege leicht zu erreichen und liegt ebenso als Einkehrmöglichkeit am Marteller Höhenweg, ...

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter