Ranuihof - St. Magdalena/Villnöss

Der Ranui Hof in St. Magdalena im Villnösser Tal ist ein ehemaliger Jagdansitz aus dem 12.Jahrhundert.
Er liegt sehr idyllisch am Fuße der Geislerspitzen auf 1352m Seehöhe am Ende des Villnösser Tales.

Gäste die Ruhe und Erholung suchen, sind am Ranui Hof richtig und jederzeit herzlich willkommen: Der Ranui Hof ist der ideale Ausgangspunkt für viele einzigartige Wanderungen auch ohne Auto , denn in weniger als 2 Stunden Fußmarsch erreichen Sie die bekannten Villnösser Almen und den Adolf-Munkel-Weg , den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Der Ansitz Ranuihof ist ein typischer Südtiroler Bergbauernhof mit Kühen, Schweinen, Hasen und Katzen.
In der Umgebung gibt es nur Wiesen, Wälder, Almen und Berge , so fällt es den Gästen leicht richtig auszuspannen und die absolute Ruhe zu genießen. Wohlschmeckende und gesunde Produkte aus unserer Landwirtschaft oder von anderen Höfen aus dem Villnösser Tal können Sie beim Frühstücksbuffet in unserer Stube verkosten: Milch, Eier, Honig, Säfte, Brot, Tees und Marmeladen.

Von Nordic Walking bis Mountainbiking (der Hof liegt ideal auf der Transalp-Route ) und von Langlauf bis Schneeschuhwanderungen im Naturpark Puez-Geisler, hier können Sie alles erleben.

Familie Runggatscher

St. Magdalena 39
39040 - Villnöss
Ferienregion Villnösstal
Italia

Finde uns auf Google Maps

Geschichte

Historische Gemäuer
Geniessen Sie Augenblicke der Vergangenheit und lassen Sie sich verzaubern von alten Mythen und Geschehnissen rund um den ehemaligen Jagdansitz der Familie Jenner.
Der Ranuihof gehört zu den ältesten Höfen im Villnösser Tal. 1370 als „hof ze Rumenuye und wise heizzet Tschuval“ im Urbar des Berthold von Gufidaun erwähnt, erwuchs allmählich der Name Ranui daraus.
Vermutlich war Ranui zunächst ein Schwaighof der Herren von Gufidaun, Was nach seiner Nennung im Urbar des Berthold von Gufidaun 1370 angenommen werden darf. 1665 erwarb der Klausner Gewerke, Gastwirt zum Bären und Handelsmann Michael Jenner (1637-1723) den Ranuihof. Michael Jenner baute den Ranuihof unter Beifügung eines Turmes zu einem sommerlichen Ansitz, zu einem Jagdschlößchen um.
In den Geselligkeiten nach der Pirsch erwiesen sich die Jenner gewiß als gute Gastgeber.
Der Ranuihof blieb 109 Jahre im Besitz des Michael von Jenner, bis ihn seine Enkelin Frau Barbara von Mayerl geborene Jenner von Seebegg und Vergutz 1744 an Anton Runggatscher (gewesener Widmann und Hurbacher zu Albions) verkaufte. In der Familie Runggatscher ist der Ranuihof bis heute durch 10 Generationen bzw. 260 Jahre geblieben.

Die Fresken
Im Flur des 1. Stockes ließ Michael Jenner 1682 Fresken anbringen die Jagd- und Küchenszenen darstellen.
Restaurierungsarbeiten konnten vom heutigen Besitzer mit Hilfe der Münchner Messerschmitt-Stiftung, geleitet von Dr. Hans Heinrich von Srbik 1983 in umfassender Weise durch das Südtiroler Landesdenkmalamt durchgeführt werden.
Beiderseits des Flures im 1. Stock öffnen sich Türen in 8 Zimmern, von denen 5 an Gäste vermietet werden. Hier beherbergte Michael Jenner einst seine Jagdfreunde. 

St. Johann in Ranui

Das Kirche St. Johann in Ranui ist Mitbestand des geschlossenen Hofes von Ranui und befindet sich in den Ranuiwiesen direkt neben dem Hof. Es prägt die imposante Berglandschaft stark, kaum ein Wanderer kann sich der Wirkung des barocken Kirchleins mit dem Zwiebelturm entziehen.
Patrozinium: Fest des hl. Johannes von Nepomuk, 16. Mai
Das Kirchlein hat ein schindelgedecktes Satteldach, einen dreiseitigen Chorabschluss und einen übereckgestellten Turm an der Nordostseite, dessen mit Kupfer beschlagene Zwiebelkuppel mit einem Stern bekrönt ist.

Anfahrt/Anreise

Aus Richtung Brenner kommend auf der A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Brixen/Industriezone (Süd) und entlang der Staatsstraße Richtung Klausen und kurz vorher rechts in das Villnösser Tal bis nach St. Magdalena im Talschluss. An der scharfen Rechtskehre bevor man nach Zans auffahrt rechs haltend geradeaus aufwärts zum Ranuihof.

Aus Richtung Bozen kommend auf der A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Klausen und rechts noch kurz entlang der Brennerstraße Richtung Brixen und sofort wieder rechts in das Villnösser Tal.

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: -8°C
Luftfeuchtigkeit: 81%
Nachmittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 0°C
Luftfeuchtigkeit: 49%
Morgen
Wetter: Mäßiger Schnee
Temperatur: -4°C
Luftfeuchtigkeit: 63%
Übermorgen
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: -3°C
Luftfeuchtigkeit: 60%

Unverbindliche Anfrage/Nachricht

Falls gewünscht bitte ankreuzen: Wenn zum gewünschten Termin kein Platz mehr frei ist, freue mich auf einen Ersatztermin, bin flexibel!
geplante Ankunft:*
Anzahl gewünschter Nächtigungen:*
Erwachsene:*
Kinder:*
Zusätzliche Wünsche oder Fragen:
Anrede:
Name:*
Middlename:
Email:*
Telefon:*
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen und stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter