Hochjoch Hospiz, 2413 m - Vent

Die zur Sektion DAV-Sektion Berlin gehörende AV-Hütte liegt in den Ötztaler Alpen südwestlich vom Bergsteigerdorf Vent. Die in den Sommer- und Wintermonaten bewirtschaftete Hütte liegt auf einer Anhöhe nördlich oberhalb vom Rofenbach. In freundlicher und angenehmer Atmosphäre werden die zahlreichen Besucher von der Hüttenwirtin Sophie Scheiber empfangen und mit hausgemachten Spezialitäten und so manch guter Flasche Wein verwöhnt.

Die gute Erreichbarkeit und die vielfältigen Tourenmöglichkeiten machen das Hochjoch-Hospiz zu einem tollen Tourenstützpunkt. Da der Hüttenwirt Thomas selbst staatlich geprüfter Berg- und Skiführer ist, ist er gerne bei der Organisation und Planung von geführten Touren behilflich. Im Sommer ist die Hütte von den Rofenhöfen durch das Rofental leicht als Tagesausflugsziel erreichbar. Im Winter von Vent durch das Rofental oder aus dem Schnalstal über die Grawandbahn und dem Hochjochferner.

Infos: Die Hütte verfügt über insgesamt 75 Schlafplätze aufgeteilt in 30 Zimmerlager, 45 Plätze im Matrazenlager.

Winter: Das Tourengebiet um das Hochjoch Hospiz zählt sicherlich zu den schönsten und anspruchsvollsten Gebieten in den Ötztaler Alpen. Seit 2004 wird die Hütte Gott sei Dank wieder von der Familie Pirpamer bewirtschaftet. Damit ist auch die Venter Skirunde (Ötztaler Haute Route) wieder möglich! Der Hüttenzustieg aus Nordtiroler Seite führt schwierig von Vent durch das Rofental zur Hütte.
Ein wunderschöner Zustieg führt von Südtiroler Seite von der Grawand über den Hochjochferner in das Rofental zum Hochjoch Hospiz. Wobei sich hier bereits am ersten Tag die Besteigung der Fineilspitze oder vom Saykogel geradezu anbietet. Und am letzten Tag eines Hüttenaufenthaltes die Weißkugel mit anschließender Abfahrt über das Quelljoch und dem Steinschlagferner nach Kurzras.

Sommer: Der Hüttenzustieg aus Nordtiroler Seite führt von Vent durch das wildromantische Rofental zur Hütte.

Hochjochhospiz


6458 - Vent
Ferienregion Ötztal
Österreich

Finde uns auf Google Maps

Anreise/Anfahrt

Mit dem PKW auf der A-12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Ötztal und durch das Ötztal über Sölden nach Zwieselstein. Rechts weiter durch das Ventertal in das Bergsteigerdorf Vent und nach dem ersten Teil vom Dorf rechts zu den Rofenhöfen.
Direkt vor den Rofenhöfen ist ein kleiner Parkplatz auf der linken Straßenseite. Bei den Höfen selbst ist es im Sommer nicht gestattet zur parken! Im Winter gebührenpflichtiger Parkplatz sofort hinter dem Rofenhof.
Ansonsten in Vent bei der Talstation vom Doppelsessellift Wildspitze im hinteren Teil - Hüttenparkplatz. Der vordere Bereich ist gebührenpflichtig!

Mit der Bahn (www.oebb.at) zum Ötztal Bahnhof und mit dem Bus (www.oetztalerbus.at) nach Sölden und nach (1x umsteigen in Sölden oder Zwieselstein).

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 8°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 3800m
Nachmittag
Temperatur: 13°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3700m
Morgen
Temperatur: 10°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 3500m
Übermorgen
Temperatur: 11°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 3500m
Über Europa herrscht Hochdruckeinfluss. Er sorgt für reichlichen Sonnenschein und eine hohe Maximaltemperatur. Ab Mittag entstehen größere Quellwolken, von denen aber viele harmlos bleiben; Gewitter sind allerdings nicht ganz ausgeschlossen.

Auch am Mittwoch und Donnerstag ziehen zeitweise ein paar Wolken und Gewitter vorüber, dabei bleibt der freundliche Wettercharakter jedoch erhalten. Am Freitag ist es unbeständig und kühl.

© 2020
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter