Gibler Alm, 1208 m - Elbigenalp

Gibler Alm, 1208 m - Elbigenalp

Die Jausenstation Gibler Alm liegt auf einer Seehöhe von 1208 m am Eingang vom wildromantischen Bernhardstal, direkt am bekannten Geierwally-Rundwanderweg oberhalb der Ortschaft Elbigenalp im Lechtal.

Wirtin Conny und Ihr Team sorgen für eine gemütliche Einkehr und bewirten Sie mit köstlichen Gerichten auf der großen Sonnenterrasse oder in den gemütlichen Stuben. Das Angebot erstreckt sich von typischen Tiroler Gerichten bis zu hausgemachten Waffeln, sowie Topfenstrudel mit Vanillesauce.

Die Gibler Alm ist in etwa 30-40 Minuten am Connys Adlerweg (Abkürzungsweg) oder entlang des gemütlich hochziehenden Almen Weges sehr leicht zu erreichen. Da der Fahrweg nie steil wird ist die familienfreundliche Alm auch sehr gut mit Kinderwagen erreichbar und daher ein äußerst beliebtes Ziel für Familien.

Das Highlight für die Kleinen ist der direkt an die Alm angrenzende Naturwald Spielplatz mit vielen verschiedenen Spielestationen. Der Spielplatz ist direkt von der Gibler Alm einsehbar, daher hat man die Kinder immer unter Kontrolle während man einen gemütlichen „Hoangascht“ macht.

Die Gibler Alm eignet sich auch sehr gut für Betriebsfeiern, Familienfeste, Geburtstagsfeiern und dergleichen.

Conny mit Familie heißen Sie auf der Gibler Alm herzlich Willkommen

Familie Conny Wasle

Elbigenalp
6652 - Elbigenalp/Lechtal Tirol
Lechtal
Österreich

Öffnungszeiten

von bis  
30.05.2019 31.10.2019
aktuell geschlossen
Montag Ruhetag - außer es ist ein Feiertag!
Danke Eure Conny

Finde uns auf Google Maps

Sommerwanderungen

Zur Gibler Alm 


Wanderungen und Bergtouren die an der Alm vorbeiführen


Mit dem Mountainbike


Tipp: Die ALMENRAUSCH-APP vom Google Play Store oder Apple Store auf Ihr Smartphone runterladen. Danach die Gibleralm unter "Einkehren/AT/Lechtal, Tannheimertal, Reutte" suchen. Dann können Sie die Betriebs-Präsentation mit den Touren unter Favoriten speichern. Damit haben Sie die Betriebsdaten und die gesamten Touren offline am Smartphone zur Verfügung!

Winterwanderungen

Winterwanderung 


Sonstige Touren die an der Alm vorbeiführen


Tipp: Die ALMENRAUSCH-APP vom Google Play Store oder Apple Store auf Ihr Smartphone runterladen. Danach die Gibleralm unter "Einkehren/AT/Lechtal, Tannheimertal, Reutte" suchen. Dann können Sie die Betriebs-Präsentation mit den Touren unter Favoriten speichern. Damit haben Sie die Betriebsdaten und die gesamten Touren offline am Smartphone zur Verfügung!

Anreise/Anfahrt

Mit dem PKW
Aus dem Inntal auf der A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Imst und kurz Richtung Fernpass. Kurz vor dem nördlichen Stadtende links den Beschilderungen über das Hahntennjoch folgen und in das Lechtal nach Elmen. Dort links über Häselgehr nach Elbigenalp.

Von München über Füssen – von Stuttgart/Ulm über Pfronten - nach Reutte. Dort folgt man der Beschilderung Lech-Steeg-Warth und fährt durch das Lechtal nach Elbigenalp.

Von Bregenz durch den Bregenzerwald über Warth in das Lechtal nach Elbigenalp.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit der Bahn nach Reutte und mit dem Bus (Linie 4268) durch das Lechtal nach Elbigenalp zur Haltestelle Hotel Alpenrose (www.vvt.at).

Parkmöglichkeit
Geierwally-Parkplatz vor der Bernhardsbrücke unterhalb der Holzschnitzerschule – nahe dem Hotel Alpenrose.

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 6°C
Sonnig: 0%
Frostgrenze: 2500m
Nachmittag
Temperatur: 9°C
Sonnig: 0%
Frostgrenze: 2500m
Morgen
Temperatur: 11°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 2600m
Übermorgen
Temperatur: 14°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 2900m
Ein großes Tief liegt über Mitteleuropa! Zwar heißt Tiefdruckeinfluss nicht automatisch Schlechtwetter, da es in jedem Tief Regen- und Aufheiterungszonen gibt. Für heute sollte man aber pessimistisch sein: Denn wir liegen im Hauptniederschlagsgebiet und müssen uns mit dichten Wolken und Niederschlag abfinden.

Am Mittwoch nimmt der Hochdruckeinfluss zu und die Schauertätigkeit in demselben Maße ab. Gleichzeitig steigen die Temperaturen.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter