Zunterköpfl (1458 m) über das Ascherkreuz
 Beginn des steileren Abschnittes
Rückblick zum Ortsteil Grub
Warum wird der Weg zur Sattel-Alpe "Promillesteig" heißen?
Ankunft bei den Ruraalmen
Rückblick zu den Almen
Ankunft am Ascher Jöchl
Am Ascherkreuz
Fantastischer Blick zu den Hohen Tauern
Wunderbares Gipfelziel
Perfekte Spätherbst-Stimmung
Wolkenmeer über dem Inntal
Ankunft am Zunterköpfl
Traumhafter Kaiserblick
Im Hintergrund die Buchackeralm mit dem Hundsalmjöchl
Abstieg Richtung Nachberg-Nieder Almen
Direkter Abstieg zu den Almen
Blick zum Nachbergalm-Niederleger
Nachbergalm
Etwas steiler durch den Wald abwärts nach Schönau

Zunterköpfl (1458 m) über das Ascherkreuz

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Zunterköpfl (1458 m) über das Ascherkreuz
 Beginn des steileren Abschnittes
Rückblick zum Ortsteil Grub
Warum wird der Weg zur Sattel-Alpe "Promillesteig" heißen?
Ankunft bei den Ruraalmen
Rückblick zu den Almen
Ankunft am Ascher Jöchl
Am Ascherkreuz
Fantastischer Blick zu den Hohen Tauern
Wunderbares Gipfelziel
Perfekte Spätherbst-Stimmung
Wolkenmeer über dem Inntal
Ankunft am Zunterköpfl
Traumhafter Kaiserblick
Im Hintergrund die Buchackeralm mit dem Hundsalmjöchl
Abstieg Richtung Nachberg-Nieder Almen
Direkter Abstieg zu den Almen
Blick zum Nachbergalm-Niederleger
Nachbergalm
Etwas steiler durch den Wald abwärts nach Schönau
CHARAKTER: Direkt aus dem Inntal führt der zu Beginn etwas steile Anstieg auf den weiten Höhenrücken nördlich des Inns. Bereits am ersten Etappenziel, dem Ascherkreuz, genießt man eine tolle Aussicht hinab ins Inntal sowie weit hinein zu den Hohen Tauern. Ebenso bei der Weiterwanderung über den Nachberg-Almen Hochleger zum Zunterköpfl, das durch die exponierte Lage ebenso ein fantastischer Aussichtsgipfel ist. Besonders schön auch der Blick nach Osten über das Hundsalmjoch mit dem Alpengasthof Buchacker zu Füßen, bis hin zum Wilden Kaiser.

Rundtour von Grub über das Ascherjöchl zum Ascherkreuz und über die Nachberg-Hochleger Almen auf das Zunterköpfl (1635 m). Zurück über die Nachberg-Niederleger Almen nach Schönau und Grub.

Route: Vom Ortsteil Grub in nördlicher Richtung zum Waldrand und dort bei den Wegweisern am Almenweg Nr. 20 in vielen Kehren steil aufwärts. Nach einem Gatter vorbei am Abzweig zur Sattel-Alm (die am "Promillesteig" erreicht werden kann) weiter aufwärts zur Ruraalm (Ruhreralm). Nach der Alm leicht links halten und steil dem Bachlauf aufwärts folgen, bis man zu einem Wegweiser im freien Gelände gelangt. Dort folgt man links der Beschilderung Plessenberg und erreicht nach wenigen Minuten das bereits sichtbare Ascherkreuz (1548 m).
Zurück zum Hinweisschild und am breiten Rücken Richtung Nordosten der Beschilderung "Nachberg-Zunterköpfl" folgend, ohne viel Höhengewinn zu den Nachberg-Hochleger Almen, dort wo man in eine Fahrstraße einmündet. Kurz links und nach wenigen Metern wieder rechts in gleicher Richtung weiter auf das Zunterköpfl (1635 m).

Abstieg: Zurück zur Fahrstraße und links entlang dieser Richtung Süden bis zu einer Rechts-Linkskehre mit Baum und Sitzbank nebenan. Von dort entweder weiter am Fahrweg entlang, oder am nicht gut erkennbaren Bergweg Nr. 21 geradeaus weiter Richtung Süden abwärts zu den Nachberg-Niederleger Almen. Von nun an immer am steilen Almenweg abwärts zum Ortsteil Schönau und rechts entlang der wenig befahrenen Landstraße zurück nach Grub.

CHARAKTER: Direkt aus dem Inntal führt der zu Beginn etwas steile Anstieg auf den weiten Höhenrücken nördlich des Inns. Bereits am ersten Etappenziel, dem Ascherkreuz, genießt man eine tolle Aussicht hinab ins Inntal sowie weit hinein zu den Hohen Tauern. Ebenso bei der Weiterwanderung über den Nachberg-Almen Hochleger zum Zunterköpfl, das durch die exponierte Lage ebenso ein fantastischer Aussichtsgipfel ist. Besonders schön auch der Blick nach Osten über das Hundsalmjoch mit dem Alpengasthof Buchacker zu Füßen, bis hin zum Wilden Kaiser.

Kompass Karte

Zunterköpfl (1458 m) über das Ascherkreuz
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbachtal, Rofan, Wildschönau

Tour on Google Maps

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 11°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2300m
Nachmittag
Temperatur: 17°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2400m
Morgen
Temperatur: 17°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 2600m
Übermorgen
Temperatur: 23°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3500m
Der Tiefdruckeinfluss bleibt uns auch am Donnerstag noch erhalten! So wird es wieder nicht beständig sein. Abgesehen von vorübergehenden Auflockerungen gibt es längere Phasen mit starker Bewölkung und Schauern oder Gewittern. .

Am Freitag fängt sich das Wetter dann wieder: Es wird sonniger und wärmer, nachmittags besteht aber noch Schauergefahr. Schönwetter erwartet uns dann ab Samstag: Es wird heiter und trocken bei ansteigenden Temperaturen. Richtig gewittrig wird erst am Montag wieder.

© 2016
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Rofangebirge
Region Kelchsau, Wörgl & Hopfgarten
Talort Breitenbach am Inn, 510 m
Gehzeit Ziel

3-3,5 Std.

Gehzeit Gesamt

5,5-6 Std.

Höhendifferenz Ziel

1087 Hm

Höhendifferenz Gesamt

1126 Hm

Weglänge Ziel

4,8 Km

Weglänge Gesamt

9,9 Km

Ausgangspunkt Ortsteil Grub – nahe dem Gasthof Kaiserblick am Waldrand, 600 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbachtal, Rofan, Wildschönau
Anfahrt Aus Richtung Innsbruck kommend entlang der A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Kramsach/Brixlegg und über Rattenberg nach Kundl. Links über die Innbrücke nach Breitenbach/Inn, von dort über Moos zum Ortsteil Grub.
Aus Richtung München/Kufstein kommend auf der A93/A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Kirchbichl. Durch die Ortschaft Niederbreitenbach nach Mariastein und weiter über Schönau zum Ortsteil Grub. Nach dem Gasthof Kaiserblick rechts entlang einer Schotterstraße zum Waldrand.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn zum Bahnhof Kundl und mit dem Bus (Linie 8311) über Breitenbach zum Ortsteil Grub zur Haltestelle Kaiserblick – Fahrplanauskunft unter www.vvt.at.
Parkmöglichkeit Einige wenige Parkmöglichkeiten am Waldrand – ansonsten auch auf Anfrage eventuell beim Gasthof Kaiserblick.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Hotel-Gasthof Kaiserblick in Grub
Autor Patricia Sternbach
Zugriffe 42 (Februar 2018)
Zugriffe Gesamt 3284 (seit Dezember 2014)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Kragenalm von Kundl

Die Kragenalm ist eine kleine, feine urige Jausenstation südlich oberhalb von Kundl. Die Jausenstation hat während der Almbewirtschaftung in den Sommermonaten geöffnet. Sie ist ein beliebtes, aber schwieriges Tourenziel für Mountainbiker. Wunderschöner Blick zum gegenüberliegenden gesamten Pendlingstock, sowie weit hinab in das Inntal bis hin zum Wilden Kaiser.
Mountainbiketour

Kundl - Alpengasthaus Buchacker - Daxerkreuz

Anfangs gemütliche Asphaltauffahrt über Breitenbach, Moos, Grub, Wies nach Embach mit anschließender Steilauffahrt zum Alpengasthaus Buchacker. Weiter in etwas angenehmerer Steigung zum Daxerkreuz - Adlerhorst. Von hier ist es empfehlenswert noch eine kurzen Abstecher zur Hundalm Eis- und Tropfsteinhöhle zu machen. Weiters befindet sich seit 2009 ein gigantischer "Adlerhorst" (herrliche Aussichtsplattform mit gigantischen Ausblick) mit Schnitzwerken, welche während des 3. Kunsthandwerkssymposium in Angerberg und Mariastein entstanden sind, direkt gegenüber vom Daxerkreuz - Station des Adlerwegs.
Mountainbiketour

Kundler Klamm

Zwischen dem Wildschönauer Mühltal und Kundl im Inntal gelegen, ist sie durch ihre großartige Naturkulisse eine der schönsten Schluchten Tirols/Österreichs. Die Wanderung durch die Kundler Klamm ist leicht und daher für Jung und Alt ein herrliches Naturerlebnis. Jeder Besucher ist fasziniert von dem gewaltigen Eindruck der sagenumwobenen Kundler Klamm. Die Wanderung ist eine willkommene Erfrischung und eine angenehme Kühle begleitet den Wanderer, wenn er neben der tosenden Wildschönauer Ache entlang spaziert.
Naturschauspiel/Seen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+