Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe

Von Schluderbach um die Cristallogruppe

Drucken PDF Version GPX Download
sehr schwer
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Von Schluderbach um die Cristallogruppe
CHARAKTER: Die Route führt uns durch einen wunderschönen Teil des Naturparkes Sextener Dolomiten. Leichte Einrollphase auf dem alten Bahnweg von Schluderbach zum Ospitale. Hier zu Beginn äusserst steile, schottrige Auffahrt, in das Val Padeon zum Rifugio San Forca. Sehr steil bergab zum Passo de Croci. Gemütlicher Teil zum Misurinasee und ein Highlight ist die Auffahrt auf alter, schmaler, Militärstrasse zum Monte Piano. Herrliche Aussicht zu den Drei Zinnen, zur Drei Zinnenhütte, Paternkofel, usw....

Mountainbiketour von Schluderbach durch das Val Padeon zum Rifugio San Forca und über den Passo di Tre Croci nach Misurina und auf den Monte Piano


1. Km 0/1.462m - Vom Parkplatz an der Misurinastrasse 230m Ri. Misurina und beim zweiten Schotterweg rechts einbiegen.

2. Km 3,5/1.557m - Am Passo Cimabanche, ab hier am Radweg auf der linken Seite der Bundesstrasse weiter.

3. Km 7,6/1.502m - Kurz nach dem Ospitale links bergab "Ri.Val Padeon" über eine Brücke und äusserst steil bergauf in das Val Padeon (kurze Schiebestrecken).

4. Km 10,2/1.725m - Geradeaus im Tal weiter, nicht rechts über Brücke.

5. Km 14,8/2.110m - Am P. San Forca geradeaus zur bereits sichtbaren Hütte bergauf.

6. Km 15,6/2.215m - RIFUGIO SAN FORCA; von hier 800m bis zum P.San Forca den gleichen Weg retour.

7. Km 16,4/2.110m - Links steil bergab "Ri.Passo di Tre Croci".

8. Km 17,5/1.905m - Geradeaus auf dem Weg halten (nicht rechts über die Abfahrt bergab).

9. Km 18,4/1.824m - P. di TRE CROCI; links auf der Asphaltstrasse Ri. Misurina.

10. Km 22,5/1.674m - An der Kreuzung links Ri. Misurina.

11. Km 23,1/1.718m - Rechts in einen schmalen Feldweg einbiegen und nach einem kurzen Stück durch einen Schranken.

12. Km 24,6/1.792m - Unter dem Lift durch und geradeaus weiter.

13. Km 25,9/1.772m - Rechts in die Asphaltstrasse einbiegen und kurz danach bei einem Campingplatz vorbei.

14. Km 26,1/1.776m - Geradeaus über die Drei Zinnenstrasse und unterhalb des Ristaurante Genzienella auf einem schmalen Asphaltweg bergauf "Ri. Rifugio Monte Piano".

15. Km 31,2/2.205m - RIFUGIO MONTE PIANO; auf der gleichen Strasse wieder retour.

16. Km 36,2/1.776m - Beim Ristaurante Genzienella rechts Ri. Misurina.

17. Km 36,6/1.773m - Rechts in die Bundesstrasse einbiegen und durch das Valle Popena Passa zurück zum Ausgangspunkt.

18. Km 42,8/1.557m - Schluderbach
CHARAKTER: Die Route führt uns durch einen wunderschönen Teil des Naturparkes Sextener Dolomiten. Leichte Einrollphase auf dem alten Bahnweg von Schluderbach zum Ospitale. Hier zu Beginn äusserst steile, schottrige Auffahrt, in das Val Padeon zum Rifugio San Forca. Sehr steil bergab zum Passo de Croci. Gemütlicher Teil zum Misurinasee und ein Highlight ist die Auffahrt auf alter, schmaler, Militärstrasse zum Monte Piano. Herrliche Aussicht zu den Drei Zinnen, zur Drei Zinnenhütte, Paternkofel, usw....

Kompass Karte

Von Schluderbach um die Cristallogruppe
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 57 Bruneck, Toblach, Hochpustertal/Brunico, Dobbiaco, Alta Val Pusteria

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 9°C
Luftfeuchtigkeit: 91%
Nachmittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 16°C
Luftfeuchtigkeit: 52%
Morgen
Wetter: Überwiegend bewölkt
Temperatur: 12°C
Luftfeuchtigkeit: 69%
Übermorgen
Wetter: Ein paar Wolken
Temperatur: 11°C
Luftfeuchtigkeit: 52%
QR
Tourenkategorie Mountainbiketour
Gebirgsgruppe Dolomiten
Region Hochpustertal, Toblach, Prags, Sexten
Talort Toblach, 1.210 m
Fahrzeit Ziel 2 Std. (Rif. San Forca) 3 Std. 30 Min. (Rif. Monte Piano)
Fahrzeit Gesamt 4 Std.
Höhendifferenz Gesamt

1.412 Hm

Weglänge Gesamt

42,8 Km

Fahrbahnbelag 21,8 km Schotter/Forstwege - 21 km Asphalt
Landschaft / Fahrerlebnis 4/5
Ausgangspunkt Kleiner Parkplatz an der Kreuzung in Schluderbach, bei der Bushaltestelle nach Misurina.
Schwierigkeit Sehr schwierig
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 57 Bruneck, Toblach, Hochpustertal/Brunico, Dobbiaco, Alta Val Pusteria
Anfahrt A-22 Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Brixen und durch das Pustertal bis Toblach. In Toblach rechts Richtung Cortina D' Ampezzo bis nach Schluderbach, Strassenkreuzung bei der Auffahrt nach Misurina.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Kleiner Parkplatz an der Kreuzung in Schluderbach, bei der Bushaltestelle nach Misurina.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Rifugio San Forca, Rifugio Monte Piano.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 49 (September 2019)
Zugriffe Gesamt 11600 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Dürrenstein (2839 m) von der Plätzwiese

Der Dürrenstein ist sicherlich einer der schönsten Aussichtsberge in den nördlichen Dolomiten und ist durch den hohen Ausgangspunkt von der Plätzwiese relativ leicht zu erreichen, daher auch immer sehr gut besucht. Vom Gipfel genießt man einen herrlichen 360° Rundumblick, unter anderem zu den Sextener Dolomiten mit den Drei Zinnen als Blickfang, zur Cristallogruppe, zur Fanesgruppe und zur mächtigen, direkt gegenüber liegenden, Hohen Gaisl.
Bergtour

Kleine Gaisl (2859 m) vom Pragser Wildsee

Im Gegensatz zur Hohen Gaisl ist die Kleine Gaisl relativ "einfach" zu erreichen. Dieser lange aber herrliche Anstieg führt uns vom Pragser Wildsee durch die grandiose Landschaft der Pragser Dolomiten auf diesen schönen Aussichtsberg. Schön ab der Cocodainscharte hat der Bergsteiger eine herrliche Aussicht zu den weiteren Tourenbergen im Südwesten und Süden und auch zu den markanten Felsgipfel der Tofanas die wie auf einem Präsentierteller vor einem liegen.
Bergtour

Monte Sella de Sennes (2787 m) vom Pragser Wildsee

Lange, anstrengende und abwechslungsreiche Bergtour auf den sehr aussichtsreichen und formschönen Gipfel am Sennes Hochplateau. Vom Gipfel erwartet den Bergsteiger ein 360° Rundumsicht, die seinesgleichen zu suchen hat. Im Süden die Tofanas, im Westen die Geislerspitzen mit dem Peitlerkofel, im Norden die Zillertaler Alpen und im Osten die Hohe Gaisl und Cristallogruppe.
Bergtour

Seekofel (2810 m) vom Pragser Wildsee

Beeindruckende Bergtour in phantastischer Dolomitenlandschaft. Bereits der Beginn am je nach Sonneneinstrahlung tiefblauen oder grünschimmernden Pragser Wildsee, mit dem im Süden wuchtig aufragenden Seekofelstock, lässt die Herzen eines Bergsteigers bereits höher schlagen. Am Gipfel erwartet uns ein Rundblick der seinesgleichen kaum zu schlagen ist. Im Norden die Rieserferner Gruppe mit den Zillertaler Alpen im Hintergrund, im Osten die Drei Zinnen, im Süden die Lavarella mit der Marmolada im Hintergrund und im Westen die Puez- Peitlerkofelgruppe.
Bergtour

Strudelkopf (2308 m) von der Plätzwiesenhütte

Der Strudelkopf liegt im Naturpark Fanes - Sennes - Prags in den Dolomiten. Ein toller und leicht erreichbarer Aussichtsberg in den Dolomiten. Wie auf einem Präsentierteller liegen die umliegenen Gipfel vor uns - alles dominierend die Drei Zinnen mit dem Paternkofel, der Monte Piano, die Candinigruppe, die Monte Cristallo Gruppe und die Hohe Gaisl. Das mächtige Heimkehrer-Kreuz am Strudelkopf wurde 1982 von Pustertaler Frontkämpfern zum Gedenken an die gefallenen Kameraden des ersten und zweiten Weltkrieges errichtet.
Bergtour

Dürrensteinhütte (2040 m) von der Plätzwiesenhütte

Die Dürrensteinhütte liegt auf der Plätzwiese in den Pragser Dolomiten. Das vielbesuchte Hochplateau liegt zwischen dem Dürrenstein und der Hohen Gaisl. Die Plätzwiese ist auch im Winter ein beliebtes Ausflugsziel für Langläufer, Skitourengeher, Schneeschuh- und Winterwanderer.
Hüttenwanderung

Fodara Vedla Hütte (1980 m) vom Rifugio Ra Stua

Wunderschöner, abwechslungsreicher Zustieg, der durch zwei Dolomiten Naturparks führt. Bis kurz vor den Lago di Fodara durchwandert man den Naturpark der „Ampezzaner Dolomiten“ (Parco Naturale delle Dolomiti D’Ampezzo) und wechselt dann in den „Naturpark Fanes-Sennes-Prags“. Diese schöne Wanderung lässt sich mit etwas Mehraufwand an Höhenmetern und Routenlänge als schöne Rundwanderung über die Senneshütte ausdehnen.
Hüttenwanderung

Seekofelhütte (2327 m) Pragser Wildsee

Die Seekofelhütte (Rifugio Biella alla Croda del Becco) liegt im Naturpark Fanes - Sennes - Prags in den Dolomiten. Diese großartige Hüttenwanderung führt vom idyllisch liegenden Pragser Wildsee im Pustertal über die Ofenscharte zur Seekofelhütte in Traumlage.
Hüttenwanderung

Senneshütte (2126 m) über die Ofenscharte

Die Senneshütte befindet sich im Naturpark Fanes-Sennes-Prags und bietet ein weitreichendes Panorama über einige der schönsten Gipfel der Dolomiten. Die Hütte ist ein bedeutender Stützpunkt für Hüttenwanderer, Bergsteiger und Ausflügler auf der Sennes Hochfläche in den Dolomiten.
Hüttenwanderung

Senneshütte (2126 m) über die Seitenbachscharte

Die Senneshütte befindet sich im Naturpark Fanes-Sennes-Prags und bietet ein weitreichendes Panorama über einige der schönsten Gipfel der Dolomiten. Die Hütte ist ein bedeutender Stützpunkt für Hüttenwanderer, Bergsteiger und Ausflügler auf der Sennes Hochfläche in den Dolomiten. Sehr abwechslungsreicher und interessanter Hüttenzustieg, der einem sehr unterschiedliche Landschaftseindrücke vermittelt.
Hüttenwanderung

Grünwaldalm vom Parkplatz Pragser Wildsee

Bereits am Beginn dieser Wanderung herrliche Blicke zur mächtigen Nordwand vom Seekofel und tolle Aussichtsplätze auf den Pragser Wildsee. Ideale Wanderung für Familien, durch die wunderschöne Landschaft der Pragser Dolomiten. Gemütliche Einkehr in der urgemütlichen Grünwaldalm mit herrlichem Gastgarten. Auch die Rückwanderung am Ostufer vom Wildsee ist ein Erlebnis für sich.
Wanderung

Pragser Wildsee Umrundung

Der Pragser Wildsee liegt südlich vom imposanten Massiv des Seekofels im Pragsertal. Er ist ein Teil des Unesco Weltnaturerbe Dolomiten und einer der am meist besuchten Seen in Südtirol. Er ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für die Einheimischen und Touristen und auch zugleich Ausgangspunkt für wunderbare Bergtouren in den Pragser Dolomiten.
Wanderung

Niederdorf - Gsiesertal Rundtour

Relativ einfach Runde die uns von Niederdorf zur Mooskirche und über schöne Bauernwiesen auf den Eggerberg führt. Herrliche Abfahrt Richtung Welsberg und eine gemütliche Rollfahrt entlang der alten Gsieser Strasse bis kurz vor Gsies. Auffahrt auf schönen Forstwegen zu den Stadelwiesen und tolle Abfahrt in das kleine Dorf Aufkirchen mit der schönen Kirche und der gemütlichen Einkehrmöglichkeit beim Kirchenwirt. Leicht Rolletappe am Radweg zurück nach Niederdorf. Immer wieder herrliche Blicke in die Dolomiten und auch zu den schönen Bergen im Talschluss vom Gsiesertal.
Mountainbiketour

Plätzwiese - Strudelkopf Rundtour

Eine Traumroute in den Dolomiten die jedes Bikerherz vermutlich höher schlagen lässt. Zu Beginn gemütliche Bummelfahrt durch das Höhlensteintal, nicht allzu steile Auffahrt zur Dürrensteinhütte und steiles und schwieriges Schlußstück auf den Strudelkopf. Tolle Abfahrt, abwechselnd auf Schotter und Asphalt nach Säge und gemütlich retour nach Niederdorf. Am Strudelkopf erwartet uns ein Bilderbuchpanorama. Im Osten die berühmten Drei Zinnen, im Süden das bedrohlich wirkende Cristallo Massiv und im Westen die Hohe Gaisl.
Mountainbiketour

Silvesteralm Rundtour

Die herrliche Rundfahrt beginnt am Bahnhof Toblach im Hochpustertal und führt uns durch Toblach in das Silvestertal. Wunderschöne Auffahrt entlang des lauschigen Silvesterbaches zur neu errichteten Silversteralm in schöner Lage. Nach einer gemütlichen Einkehr weiter zum Innichberg und nach einer längeren Abfahrt zur urgemütlichen Lachhütte die mitten im Lärchenwald liegt. Wiederum eine schöne Einkehrmöglichkeit vor der rasanten Asphaltabfahrt nach Toblach. Immer wieder tolle Eindrücke und auch Dolomitenblicke während der Rundfahrt.
Mountainbiketour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter