Tag 4: Johannishütte – Türmljoch – Essener Rostocker Hütte
 Start bei der Johannishütte
Kurz Richtung Defreggerhaus
Über den Bach
Abstecher zum Kreuz
Maurerbach
Blick in das Maurertal
Blick zum Mullwitzkees
Querung dieser Hänge
Herrlicher Blick zur Zopet- und Kreuzspitze
Wunderschöner Rückblick
Die letzten Meter Richtung Türmljoch
Toller Rückblick
Links das Türml
Im Türmljoch
Rast im Türmljoch
Blick zu den Gletscherbergen bei der Essener Rostocker Hütte
Rückblick zum Türml
Tiefblick zum Abstiegsgelände
Herrlicher Blick zu den Simonyspitzen
Hirte im Stredacher Winkl
Blick Richtung Großen Geiger
Entlang des Maurerbaches talauswärts
Über diese Bachbrücke
Ankunft bei der Essener Rostocker Hütte

Tag 4: Johannishütte – Türmljoch – Essener Rostocker Hütte

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Tag 4: Johannishütte – Türmljoch – Essener Rostocker Hütte
 Start bei der Johannishütte
Kurz Richtung Defreggerhaus
Über den Bach
Abstecher zum Kreuz
Maurerbach
Blick in das Maurertal
Blick zum Mullwitzkees
Querung dieser Hänge
Herrlicher Blick zur Zopet- und Kreuzspitze
Wunderschöner Rückblick
Die letzten Meter Richtung Türmljoch
Toller Rückblick
Links das Türml
Im Türmljoch
Rast im Türmljoch
Blick zu den Gletscherbergen bei der Essener Rostocker Hütte
Rückblick zum Türml
Tiefblick zum Abstiegsgelände
Herrlicher Blick zu den Simonyspitzen
Hirte im Stredacher Winkl
Blick Richtung Großen Geiger
Entlang des Maurerbaches talauswärts
Über diese Bachbrücke
Ankunft bei der Essener Rostocker Hütte
CHARAKTER: Diese Etappe ist zählt wiederum zu den einfacheren Etappen mit prächtigen Ausblicken ab dem Türmljoch auf die Eisriesen im Wandergebiet der Essener Rostocker Hütte. Das Türmljoch ist ein Aussichtsplatz allerersten Ranges und lädt zu einer genussvollen Rast ein. Dabei kann man auch sehr oft noch den Klettersteiggehern, die das formschöne Türml besteigen, zusehen. Oder bei entsprechender Ausrüstung selbst besteigen.

Hüttenwanderung von der Johannishütte über das Türmljöchl zur Essener Rostocker Hütte

Zum Türmljoch: Von der Hütte wandern wir die ersten Meter taleinwärts, queren den Zettalunitzbach über eine Brücke und halten uns beim folgenden Wegverzweig links (Beschilderung Türmljoch-Essener Rostocker Hütte Nr. 913). Über einen Geländerücken leicht abwärts zum Dorferbach, denn wir auch hoch über einer Schlucht überqueren (prächtige Fotomotive!). In nördlicher Richtung, vorbei am Abzweig Obersulzbachtörl-Kürsingerhütte, steigen wir schräg auf ein Geländeeck hinauf, drehen in südwestlicher Richtung ein und wandern immer leicht ansteigend aufwärts. Zuletzt wiederum steiler in zahlreichen Kehren in westlicher Richtung hinauf in das Türmljoch (2772 m), von dem wir einen ersten traumhaften Blick zum mächtigen Simonykees mit den zahlreichen Dreitausendern bei der Essener Rostocker Hütte genießen können.

Zur Essener Rostocker Hütte: Vom Türml in westlicher Richtung, südlich vom Kleinen Geiger, am Schweriner-Weg in mehreren Kehren abwärts, zuletzt auf einem breiten Geländerücken in den Talboden und wenige Meter taleinwärts durch den Stredacher Winkl zu einer Brücke. Auf die andere Bachseite wechseln und in südlicher Richtung in der Nähe des Maurerbaches talauswärts. Vorbei am Abzweig zu den Dellacher Keesflecken und Simonysee, nochmals über eine Brücke und leicht ansteigend entlang eines Moränenrückens zur Essener Rostocker Hütte (2208 m).

CHARAKTER: Diese Etappe ist zählt wiederum zu den einfacheren Etappen mit prächtigen Ausblicken ab dem Türmljoch auf die Eisriesen im Wandergebiet der Essener Rostocker Hütte. Das Türmljoch ist ein Aussichtsplatz allerersten Ranges und lädt zu einer genussvollen Rast ein. Dabei kann man auch sehr oft noch den Klettersteiggehern, die das formschöne Türml besteigen, zusehen. Oder bei entsprechender Ausrüstung selbst besteigen.

Kompass Karte

Tag 4: Johannishütte – Türmljoch – Essener Rostocker Hütte
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 46 Matrei in Osttirol, Kals am Großglockner

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

QR
Tourenkategorie Wanderung, Hüttenwanderung
Gebirgsgruppe Venedigergruppe
Region Virgental, Matrei mit Innergschlöss
Talort Virgen, 1194 m
Gehzeit Gesamt

3,5-4 Std.

Höhendifferenz Gesamt

679 Hm (auf) – 607 Hm (ab)

Weglänge Gesamt

7,5 Km

Ausgangspunkt Johannishütte, 2121 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 46 Matrei in Osttirol, Kals am Großglockner
AV-Karte Nr. 36 Venedigergruppe 1:25.000
Anfahrt Siehe Übersichtsbeschreibung vom Venediger Höhenweg-Süd (5 Tagesetappen)
Routenplanung
Parkmöglichkeit Siehe Übersichtsbeschreibung vom Venediger Höhenweg-Süd (5 Tagesetappen)
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Johannishütte (2121 m) und Essener Rostocker Hütte (2208 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 25 (Dezember 2018)
Zugriffe Gesamt 2277 (seit Februar 2017)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter