Tag 3: Eisseehütte – Zopetscharte - Johannishütte
 Start bei der Eisseehütte
Rückblick zur Hütte
Abzweig Richtung Zopetscharte
Rückblick ins Timmeltal
Wunderschöner Platz
Abfluss vom Eissee
Links Richtung Zopetscharte
Blick zur Eiseeespitze
Über Schuttgelände aufwärts
Herrliches Panorama
Blick zu den Gletschern im Tourenbereich der Essener Rostocker Hütte
In der Zopetscharte
Blick zur Kreuzspitze
Über dieses Gelände abwärts
Vorbei am Abzweig auf die Kreuzspitez
Blick zu den Malhamspitze und Großen Geiger
Herrliche Felslandschaft im Hintergrund
Über felsdurchsetztes Grasgelände
Blick Richtung Venediger
Tiefblick zur Johannishütte
Großvenediger in voller Pracht
Um einen Geländerücken herum
Die letzten Meter ins Maurertal
Ankunft bei der Johannishütte

Tag 3: Eisseehütte – Zopetscharte - Johannishütte

Drucken PDF Version GPX Download
Tag 3: Eisseehütte – Zopetscharte - Johannishütte
 Start bei der Eisseehütte
Rückblick zur Hütte
Abzweig Richtung Zopetscharte
Rückblick ins Timmeltal
Wunderschöner Platz
Abfluss vom Eissee
Links Richtung Zopetscharte
Blick zur Eiseeespitze
Über Schuttgelände aufwärts
Herrliches Panorama
Blick zu den Gletschern im Tourenbereich der Essener Rostocker Hütte
In der Zopetscharte
Blick zur Kreuzspitze
Über dieses Gelände abwärts
Vorbei am Abzweig auf die Kreuzspitez
Blick zu den Malhamspitze und Großen Geiger
Herrliche Felslandschaft im Hintergrund
Über felsdurchsetztes Grasgelände
Blick Richtung Venediger
Tiefblick zur Johannishütte
Großvenediger in voller Pracht
Um einen Geländerücken herum
Die letzten Meter ins Maurertal
Ankunft bei der Johannishütte
CHARAKTER: Diese Etappe führt zuerst etwas mühsam durch Schuttgelände hinauf zur Zopetscharte, von der wir aber dann für die Mühen mit einem prächtigen Panoramablick fürstlich belohnt werden. Auch während des gesamten Abstieges in das Dorfertal zur Johannishütte, werden wir immer wieder mit faszinierenden Ausblicken, die einander immer wieder abwechseln, überrascht.

Hüttenwanderung von der Eisseehütte über die Zopetscharte zur Johannishütte

Zur Zopetscharte: Von der Eisseehütte wandern wir in westlicher Richtung zuerst mit wenig Höhengewinn, dann in einem weiten Rechtsbogen etwas mehr ansteigend in ein prächtiges, wasserreiches Hochtal, östlich der Zopetspitze. Hier erreichen wir einen verlandeten See, halten uns bei einem Felsblock links und queren den Bachlauf. Kurz danach bei einem Schilderbaum folgen wir links der Beschilderung "Zopetscharte-Johannishütte" und gelangen über eine grasige Steilstufe hinauf in ein weites Kar östlich der Zopetscharte. Über Schuttgelände geht es in westlicher Richtung aufwärts zu einem leicht ausgeprägten, breiten Felsrücken, über den der Schlussanstieg (teils versichert) hinauf in die Zopetscharte (2958 m) führt.

Zur Johannishütte: Aus der Scharte steigen wir auf der gegenüberliegenden Seite über Schuttgelände in westlicher Richtung abwärts zum beschilderten Abzweig zur Kreuzspitze. Von nun an durch felsdurchsetztes Grasgelände, in weiten Kehren durch Mulden und über Kuppen, abwärts zu einem Geländeeck, wo wir das erste Mal unser Etappenziel tief unter uns liegen sehen. Um einen Rücken herum und weiter in Kehren abwärts zur Johannishütte (2121 m).

CHARAKTER: Diese Etappe führt zuerst etwas mühsam durch Schuttgelände hinauf zur Zopetscharte, von der wir aber dann für die Mühen mit einem prächtigen Panoramablick fürstlich belohnt werden. Auch während des gesamten Abstieges in das Dorfertal zur Johannishütte, werden wir immer wieder mit faszinierenden Ausblicken, die einander immer wieder abwechseln, überrascht.

Kompass Karte

Tag 3: Eisseehütte – Zopetscharte - Johannishütte
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 46 Matrei in Osttirol, Kals am Großglockner

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

QR
Tourenkategorie Wanderung, Hüttenwanderung
Gebirgsgruppe Venedigergruppe
Region Virgental, Matrei mit Innergschlöss
Talort Virgen, 1194 m
Gehzeit Gesamt

3,5-4 Std.

Höhendifferenz Gesamt

445 Hm (auf) – 859 Hm (ab)

Weglänge Gesamt

5,5 Km

Ausgangspunkt Eisseehütte, 2521 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit kurzen versicherten Passagen. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 46 Matrei in Osttirol, Kals am Großglockner
AV-Karte Nr. 36 Venedigergruppe 1:25.000
Anfahrt Siehe Übersichtsbeschreibung vom Venediger Höhenweg-Süd (5 Tagesetappen)
Routenplanung
Parkmöglichkeit Siehe Übersichtsbeschreibung vom Venediger Höhenweg-Süd (5 Tagesetappen)
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Eisseehütte (2521 m) und Johannishütte (2121 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 93 (Januar 2019)
Zugriffe Gesamt 3298 (seit Februar 2017)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter