Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6

Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
CHARAKTER: Die letzte Tagesetappe dieser wunderschönen Hüttenwanderung führt in den höchstgelegenen Wintersportort Tirols - in das Kühtai.Der Aufstieg entlang des rauschenden Weitkarbaches durch das gleichnamige Tal zur Finstertaler Scharte ist bereits ein Naturerlebnis für sich. Als Höhenpunkt zum Abschluss ist der Abstieg zum smaragdgrünen Speicher Finstertal und die Wanderung entlang des Sees zur Staumauer

Hüttenwanderung von der Schweinfurter Hütte über die Finstertaler Scharte zur Dortmunder Hütte

Route von der Schweinfurter Hütte zur Dortmunder Hütte: Von der Schweinfurter Hütte wenige Meter entlang der Fahrstraße abwärts und direkt vor einer Brücke rechts aufwärts der Beschilderung "Finstertaler Scharte-Kraspesspitze-Dortmunder Hütte" folgen.Nach der ersten Steilstufe auf einen Geländerücken in angenehmer Steigung entlang des rauschenden Weitkarbaches in das Weite Kar zu einer Wegverzweigung.
Hier links Richtung "Finstertaler Scharte" weiter, vorbei an zwei kleinen Seen, am Schluß etwas steiler in die Finstertaler Scharte (2.777 m).Von der Scharte nordwärts, zu Beginn etwas steiler abwärts in eine weite Mulde und in einer Links-Rechts Schleife abwärts zum Speicher Finstertal. Am östlichen Seeufer zur Staumauer und am Abkürzungsweg, einige Male die Werksstraße querend, in den Talboden.
Noch kurz entlang des Finstertalbaches bis zu einer Brücke und links haltend die Asphaltstraße querend, oberhalb vom Höhentrainingszentrum und Hotel Alpenrose am Finstertalweg zur Dortmunder Hütte.

CHARAKTER: Die letzte Tagesetappe dieser wunderschönen Hüttenwanderung führt in den höchstgelegenen Wintersportort Tirols - in das Kühtai.Der Aufstieg entlang des rauschenden Weitkarbaches durch das gleichnamige Tal zur Finstertaler Scharte ist bereits ein Naturerlebnis für sich. Als Höhenpunkt zum Abschluss ist der Abstieg zum smaragdgrünen Speicher Finstertal und die Wanderung entlang des Sees zur Staumauer

Kompass Karte

Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 6
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompasskarte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50.000

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

QR
Tourenkategorie Wanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Sellraintal, Fotschertal & Lüsnertal
Talort Niederthai, 1.538 m
Gehzeit Ziel

4 - 5 Std.

Höhendifferenz Ziel

806 Hm (Aufstieg) - 874 Hm (Abstieg)

Weglänge Ziel

9,7 Km

Ausgangspunkt Schweinfurter Hütte, 2.034 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Ausrüstung

Vielleicht Steigeisen (Grödel) für eventuelle Altschneefelder zum queren - gehören eigentlich bei jeder Hochgebirgsrunde in den Rucksack - besonders im Frühsommer!

Kartenmaterial Kompasskarte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50.000
Kompasskarte Nr. 83 Stubaier Alpen 1:50.000
AV-Karte Nr. 31/2 Stubaier Alpen/Sellrain 1:25.000
AV-Karte Nr. 31/5 Innsbruck/Umgebung 1:50.000
Gipfelziele unterwegs
Finstertaler Schartenkogel (2.855 m) und Kraspesspitze (2.954 m).
Gipfelziele von der Hütte Finstertaler Schartenkogel (2.855 m), Kraspesspitze (2.954 m), Sulzkogel (3.016m), Pockkogel (2.807 m), Gaißkogel (2.828 m), Wetterkreuzkogel (2.587 m) und Pirchkogel (2.828 m).
Nachbarhütten / Übergänge Schweinfurter Hütte (2.034 m) über die Finstertaler Scharte (2.777 m), Bielefelder Hütte (2.112 m) durch das Mittertal über die Mittertalerscharte (2.631m) und Roßkogelhütte (1.777 m) am Sellrainer Höhenweg.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 23 (Dezember 2018)
Zugriffe Gesamt 10334 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter