Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1

Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
CHARAKTER: Zu Beginn ein etwas langweiliger Zustieg, der aber ab dem Bergheim Fotsch immer abwechslungsreicher und interessanter wird. Herrliche Wanderung am Sommerweg mit tollen Blicken zum imposanten Talschluß vom Fotschertal. Der erste Teil kann auch abgekürzt werden, indem man mit einem Taxi oder mit dem eigenen PKW von Sellrain bis zum Bergheim Fotsch zufährt.

Hüttenwanderung (Zustieg) von Sellrain durch das Fotschertal zur Potsdamer Hütte

Route von Sellrain zur Potsdamerhütte: Von Sellrain direkt rechts vom Gasthof rechts des Baches entlang aufwärts Richtung Süden, bis zum Beginn des Forstweges zum Bergheim Fotsch. Weiter in gleicher Grundrichtung durch das Fotschertal zum Bergheim.Am Bergheim Fotsch vorbei und am Fahrweg weiter talein.
Nach einer kurzen Engstelle - dort wo sich das Tal weitet - rechts über eine Brücke der Beschilderung Sommerweg folgen. Nun immer leicht ansteigend am Gottwaldweg entlang der baumfreien Osthänge - immer den wunderschönen Talschluß vor den Augen - talein bis man auf den Fahrweg zur Hütte trifft. Entlang diesem noch wenige Meter zur nun bereits sichtbaren Potsdamer Hütte.

Tipp: Die ersten etwas langweiligen Höhenmeter zum Fotscher Bergheim kann man sich mit einer Taxianfahrt ersparen. Dann sind es etwa 500 Höhenmeter und 4,6 Kilometer weniger - ideal bei einer späteren Anreise!

CHARAKTER: Zu Beginn ein etwas langweiliger Zustieg, der aber ab dem Bergheim Fotsch immer abwechslungsreicher und interessanter wird. Herrliche Wanderung am Sommerweg mit tollen Blicken zum imposanten Talschluß vom Fotschertal. Der erste Teil kann auch abgekürzt werden, indem man mit einem Taxi oder mit dem eigenen PKW von Sellrain bis zum Bergheim Fotsch zufährt.

Kompass Karte

Sellrainer Hufeisentour (6 Etappen) - Tag 1
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompasskarte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50.000

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

QR
Tourenkategorie Wanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Sellraintal, Fotschertal & Lüsnertal
Talort Sellrain, 908 m
Gehzeit Ziel

4,5 - 5 Std.

Höhendifferenz Ziel

1.069 Hm

Weglänge Ziel

8,8 Km

Ausgangspunkt Sellrain, 908 m
Schwierigkeit Mittelschierige, rote Bergwege - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Ausrüstung

Vielleicht Steigeisen (Grödel) für eventuelle Altschneefelder zum queren - gehören eigentlich bei jeder Hochgebirgsrunde in den Rucksack - besonders im Frühsommer!

Kartenmaterial Kompasskarte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50.000
Kompasskarte Nr. 83 Stubaier Alpen 1:50.000
AV-Karte Nr. 31/2 Stubaier Alpen/Sellrain 1:25.000
AV-Karte Nr. 31/5 Innsbruck/Umgebung 1:50.000
Gipfelziele unterwegs Keine
Gipfelziele von der Hütte
Schaflegerkogel (2.405 m), Schwarzhorn (2.812 m), Wildkopf  (2.719 m), Lüsener Villerspitze (3.027 m), Roter Kogel (2.832 m) und Sömen (2.796 m).
Nachbarhütten / Übergänge
Adolf Pichler Hütte (1.977 m) über das Kreuzjöchl,  Franz Senn Hütte (2.457 m) über die Wildgratscharte (2.599 m), Westfalenhaus (2.276 m) über den Roten Kogel (2.832 m) oder über das Hochgraffljoch (2693 m) und Alpengasthof Praxmar (1.687 m) über den Roten Kogel (2.832 m).
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 13 (November 2019)
Zugriffe Gesamt 8124 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter